Energy Zürich kauft sich Lizenz und bleibt auf Sendung

Veröffentlicht am 06. Nov. 2009 von unter Schweiz

Das könnte die Rettung sein: Energy Zürich kann die zweite Konzession von Music First Network für den Grossraum Zürich übernehmen. Vorbehaltlich der Zustimmung des UVEK sendet Energy Zürich ohne Unterbruch weiter. Die Erfolgsgeschichte von Energy Zürich findet damit eine Fortsetzung.

Das im Konzessionsverfahren leer ausgegangene Energy Zürich hätte Ende Jahr den Sendebetrieb einstellen müssen. 277‘000 Hörer hätten ihren Lieblingssender und 60 Mitarbeiter ihre Stelle verloren. Mit der Übernahme der Konzession von Music First Network für die Region 24 (Grossraum Zürich) liegt nun aber eine Lösung vor, mit der Energy Zürich weitersenden kann. Energy Zürich verpflichtet sich, die Zusicherungen von Music First Network gegenüber dem UVEK bezüglich Informationsangebot, Arbeitsbedingungen, etc. vollumfänglich zu erfüllen.

Music First Network hat im Konzessionierungsverfahren zu der bereits bestehenden Konzession für die Stadt Zürich eine weitere Konzession für die Region Zürich erhalten. Um Energy Zürich zu retten, hat sich Giuseppe Scaglione, Besitzer von Music First Network, entschlossen, diese nun an Energy Zürich abzutreten: «Damit bleibt Zürich ein beliebtes Radio erhalten, und dem Werbemarkt eröffnen sich attraktive Möglichkeiten. Zudem bieten sich neue Formen der Zusammenarbeit».

Giuseppe Scaglione konzentriert sich nun auf den Betrieb des verbleibenden Senders mit der Konzession für die Stadt Zürich und auf die übrigen sprachregionalen und digitalen Aktivitäten von Music First Network.

Wird die Übertragung der Konzession vom UVEK gutgeheissen, kann Energy Zürich auf der bisherigen Hauptfrequenz 100,9 MHz vom Uetliberg ohne Unterbruch weitersenden.

Über die Vereinbarungsdetails wurde Stillschweigen vereinbart.

Kommentar hinterlassen