radioBerlin 88,8: Relaunch am 7. Januar 2013

Veröffentlicht am 22. Dez. 2012 von unter Deutschland

Alles neu im nächsten Jahr beim Hauptstadtsender des RBB: einen kompletten Moderatorenwechsel im Tagesprogramm, eine überarbeitete Verpackung, eine neue Stationvoice und ein verändertes Programmschema wird es ab dem 7. Januar 2013 bei radioBerlin 88,8 geben.

Alexander Schurig und Diana Holtorff heißen die beiden Moderatoren, die ab 7. Januar 2013 täglich die Sendung „Guten Morgen Berlin“ präsentieren. (Bild: rbb/Christian Thomas)

Alexander Schurig und Diana Holtorff heißen die beiden Moderatoren, die ab 7. Januar 2013 täglich die Sendung „Guten Morgen Berlin“ präsentieren. (Bild: rbb/Christian Thomas)

Alexander Schurig und Diana Holtorff werden ab Januar die Morningshow „Guten Morgen Berlin“ übernehmen. Schurig und Holtorff moderierten bereits am Nachmittag oder am Wochenende bei radioBerlin 88,8. Mit dem Start ihrer Morningshow wird es dann keine wöchentlichen Moderatorenwechsel mehr geben. Auch die Sendezeit der Frühsendung wird sich um eine Stunde verlängern: Beginn wird ab Januar schon um fünf Uhr sein. Die einstündige Sendung “Berlin wacht auf – Der Wachmacher am Morgen” wird damit entfallen.

Alexander Schurig moderiert ab 2013 zusammen mit Diana Holtorff die Morgensendung auf radioBerlin 88,8. (Bild: rbb/Thomas Ernst)

Alexander Schurig moderiert ab 2013 zusammen mit Diana Holtorff die Morgensendung auf radioBerlin 88,8. (Bild: rbb/Thomas Ernst)

Die neue Vormittagssendung von 10 bis 13 Uhr übernimmt der langjährige Morningshowmoderator Ingo Hoppe. Jasmine la Noutelle moderiert zwischen 13 und 16 Uhr. Der frühere FFH-Moderator Djamil Deininger, der bereits am Wochenende bei radioBerlin 88,8 moderierte, wird ab Januar zwischen 16 und 19 zu hören sein. Damit übernimmt er den Sendeplatz von Alexander Schurig. Der ehemalige Morningshowmoderator Uwe Hessenmüller erhält hingegen einen Sendeplatz am Wochenende.

Ingo Hoppe, Jasmine la Noutelle und Djamil Deininger (Bilder: rbb)

Ingo Hoppe, Jasmine la Noutelle und Djamil Deininger (Bilder: rbb)

Komplettiert wird der Relaunch mit neuer Stationvoice und Verpackung. . „Nach 7 Jahren wurde es Zeit für einen neuen Anzug“, sagt der Programmchef von radioBerlin 88,8, Konrad Kuhnt. „Wir wollten etwas zeitgemäß modernes, ohne aber die Hörer vor den Kopf zu stoßen – und das ist uns gelungen.“

So klingt ab Montag der neue radioBerlin-Sound:

Link
radioBerlin 88,8

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , ,