NRW-Volotag 2013: Infos, Netzwerk, Praxis

Veröffentlicht am 05. Dez. 2012 von unter Event-Tipps

Was bewegt junge Journalisten in NRW? Alle Volontärinnen und Volontäre sind herzlich eingeladen zum Volotag des DJV-NRW am Samstag, 26. Januar 2013, in Essen. Die kostenlose Veranstaltung vermittelt jede Menge Praxis-Tipps und Infos mit Nutzwert, sie bietet den Nachwuchsjournalisten außerdem die Möglichkeit, sich zu vernetzen. Der Volotag richtet sich an alle, egal ob DJV-Mitglied oder nicht: Die Organisatoren – der Fachausschuss Junge Journalistinnen und Journalisten (FA3J) und der DJV-Bezirksverein Essen – freuen sich über jede Anmeldung.

Das Programm 

Impulsvortrag:

Maxi Rüggeberg (22) berichtet über ihren ungewöhnlichen und mutigen Kampf um ein Volontariat: Nach ihrem frustrierten Blogbeitrag über Hinhaltetaktik und unfaire Konditionen bei der Volontariats-Suche hat sie kürzlich einen Ausbildungsplatz beim Nordbayerischen Kurier in Bayreuth bekommen: Gerade wegen ihrer Kritikbereitschaft!

Workshop 1: Mein Volo – Dein Volo

Volontäre aus Verlagen, Sendern, Agenturen und anderen Medienunternehmen tauschen sich aus. In diesem Workshop könnt ihr über euer Volontariat berichten: Was gefällt euch, wo gibt es Probleme? Wir wollen uns kollegial austauschen, konkrete Fragen zu Rechten und Pflichten im Volontariat beantworten Dr. Anja Zimmer, Geschäftsführerin des DJV-NRW, und Nicolas Schweers, Vorsitzender des Fachausschusses Junge Journalistinnen und Journalisten (FA3J).

Workshop 2: Das Freien-Dasein

Fuß fassen als freier Journalist, Aufträge generieren und dann noch das lästige Finanzamt: Die Arbeit als „Freier“ kann manchmal nervenaufreibend sein. Sie bietet aber auch viele Freiheiten. Der freie Journalist Pascal Hesse erzählt von seinem Alltag, gibt Tipps und erklärt, worin die Vor- und Nachteile der Freiberuflichkeit liegen.

Workshop 3: Journalismus mit dem Smartphone: „Mobile Reporting“

Filmen, Fotografieren, Radio – journalistisch gesehen kann man mit einem guten Smartphone so gut wie alles machen. Und qualitativ können sich die so produzierten Produkte auch sehen lassen. Social-Media-Experte Gregor Mayer gibt Tipps, wie das Smartphone bei der alltäglichen journalistischen Arbeit eingesetzt werden kann.

Die Workshops werden mehrmals angeboten, damit jeder jeden Workshop besuchen kann.

  • Termin: Samstag, 26. Januar 2013, 10 bis ca. 17 Uhr
  • Ort: Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Richterstraße 20, 45143 Essen
  • Anfahrtsbeschreibung: http://ruhr.asbnrw.de/index.php/service/anfahrt
  • Anfahrt mit Bahn und Bus: Vom Hbf. Essen mit der Straßenbahn 101 oder 105 bis zur Haltestelle Kronenberg, oder der Straßenbahn 106 bis Helenenstraße, oder der S 3 bis Essen West. Die Haltestellen Helenenstraße und Kronenstraße liegen beide auf der Altendorfer Straße. Die Richterstraße ist eine Querstraße der Altendorfer Straße.

Auskünfte erteilen die Bildungsbeauftragte des DJV-NRW, Dagmar Thiel, E-Mail: bildungsreferat@djv-nrw.de, Telefon: 05924/78 55 652, sowie Pascal Hesse vom FA3J, E-Mail: p.hesse@phesmedia.de.

Aktuelles zu den Vorbereitungen zum Volotag gibt es hier: www.facebook.de/djvjung

Kommentar hinterlassen

Tags: , , ,