5 neue DAB-Sender in der Schweiz

Veröffentlicht am 01. Dez. 2012 von unter Schweiz

Per 1. Dezember 2012 schaltet SwissMediaCast (SMC), die Betreiberin des Rundfunknetzes für den Digitalradio-Standard DAB+ der Privatradios, im Rahmen des dritten Layers (D03) die erste Etappe der Region Nordschweiz mit den Agglomerationen Aargau, Zürich und Winterthur auf. Mitte 2013 sollen die zweite Etappe mit den Agglomerationen Oberer Zürichsee und Schaffhausen sowie die ersten Etappen der Regionen Zentralschweiz, Bern und Ostschweiz dazukommen.

Nachdem SMC Ende letzten Jahres die erste Planungsstufe im Layer D03 abgeschlossen hatte, erhielt sie am 12. April 2012 vom BAKOM die entsprechende Funkkonzession und konnte den Ausbau seither zügig vorantreiben. Mit diesem Ausbauschritt wird SMC insbesondere der grossen Nachfrage von Privatradiostationen auf lokaler und regionaler Ebene gerecht. Nun geht als erster Schritt des dritten Layers die erste Etappe der Region Nordschweiz (Aargau, Zürich, Winterthur) an den Start. Neben Privatradiostationen werden auch DRS-Regionaljournale aufgeschaltet.

Konkret können ab 1. Dezember 2012 folgende Programme neu auf dem DAB+ -Netz empfangen werden:

Privatradios

  • Radio 1
  • Rouge FM
  • Radio Zürisee
  • Radio FM1
  • Radio Pilatus
Regionaljournale
  • Zürich/Schaffhausen
  • Aargau/Solothurn
  • Ostschweiz
Rolf Schurter (Bild: facebook.com)

Rolf Schurter (Bild: facebook.com)

«Wir freuen uns besonders, dass mit Rouge FM erstmals auch ein nichtdeutschsprachiges Privatradioprogramm dabei ist und unser Programm-Ensemble attraktiv ergänzt», führt SMC-Geschäftsführer Rolf Schurter aus. Diesem Aspekt will SMC auch beim weiteren Ausbau der Regionalnetze Rechnung tragen und damit breite Bevölkerungskreise ansprechen. Der nächste Ausbauschritt ist für Mitte 2013 geplant. Zu diesem Zeitpunkt sollen erste Etappen der Regionalnetze Zentralschweiz, Bern und Ostschweiz aufgeschaltet werden. Bis 2015/16 wird das DAB+ -Netz insgesamt fünf bis sieben unabhängige Regionalnetze umfassen.

SwissMediaCast (SMC), ein Gemeinschaftsunternehmen von Privatradios und der SRG SSR, plant und betreibt zwei eigene Rundfunknetze für den neuen Digitalradio Standard DAB+ in der Deutschschweiz. Der Bau erfolgt auftrags SMC durch Drittparteien. Das Unternehmen koordiniert die Aufschaltung der verschiedenen Radiostationen, die ihre Programme über Digitalradio ausstrahlen. SMC verbreitet aktuell 18 Programme in seinem sprachregionalen Netz Deutschschweiz (Layer D02) und ab dem 1. Dezember 2012 acht weitere Programme auf dem Regionalnetz (Layer D03). Damit ergänzt SwissMediaCast das Angebot der SRF-Radioprogramme. Darüber hinaus wird SwissMediaCast auch eigene Multimediadienste im Bereich Broadcasting aufbauen.

Quelle: swissmediacast-Pressemeldung vom 30.12.2012

Link
swissmediacast

Kommentar hinterlassen

Tags: , , ,