Digitalradio in Europa: Deutschland ist Schlüsselmarkt

Veröffentlicht am 21. Nov. 2012 von unter Pressemeldungen

Internationales Digitalradio‐Forum „WorldDMB General Assembly“ in Leipzig: Heute schon 130 verschiedene Programme über Digitalradio zu empfangen

Internationale Branchenvertreter aus Rundfunk, Industrie und Politik haben sich über die dynamische Entwicklung des Digitalradio‐Marktes in Deutschland informiert. Bereits heute gibt es schon 130 verschiedene Programme, die über Digitalradio in Deutschland zu empfangen sind. Das sind 117 landesweite, regionale und lokale Programme sowie 13 Hörfunkprogramme, die bundesweit verbreitet werden. Hinzu kommen zahlreiche Datenkanäle und programmbegleitende Servicedienste. Diese Zahlen nannte Willi Schreiner, Projektleiter der neuen “Initiative Digitalradio Deutschland”, auf dem WorldDMB General Assembly in Leipzig. Hier trafen sich am 15. und 16. November 2012 rund 150 internationale Delegierte von allen Kontinenten.

Willi Schreiner, Initiative Digitalradio Deutschland, am 15. November auf der Internationalen Digitalradio-Konferenz in Leipzig… (Bild: WorlDMB/Jens Schlüter)

Willi Schreiner, Initiative Digitalradio Deutschland, am 15. November auf der Internationalen Digitalradio-Konferenz in Leipzig… (Bild: WorlDMB/Jens Schlüter)

Schreiner bewertete die Entwicklung des Digitalradio‐Marktes knapp über ein Jahr nach dem Digitalradio‐Start als sehr dynamisch. „Neben der positiven Entwicklung der Programmvielfalt“, so Schreiner, „konnten wir vor allem beim Verkauf von Digitalradio-Geräten direkt in den Fach- und Elektrogroßmärkten viel bewegen.” So versorge derzeit ein Expertenteam die Händler und Einkaufsgemeinschaften mit neuem Marketing- und Informationsmaterial. „Allein die Erstauflage eines neuen Informationsflyers liegt bei 500.000 Stück. Wir haben diese Materialien in Zusammenarbeit mit den Herstellern für den Handel entwickelt. Jetzt gilt es, das Weihnachtsgeschäft zu unterstützen”, sagt Willi Schreiner.

Zur Entwicklung des deutschen Marktes erklärte Jørn Jensen, Präsident von WorldDMB: „Die Radiohörer und die gesamte Öffentlichkeit in Deutschland erleben mit der Digitalisierung des Radiomarktes eine noch nie dagewesene Programmvielfalt. Außerdem möchte ich unterstreichen, wie wichtig die Entwicklung in Deutschland nicht nur für Europa, sondern für die ganze Welt ist.“ Deutschland sei für die Entwicklung des Gerätemarktes von extremer Wichtigkeit, da hier mit das größte Volumen an digitalen Radiogeräten umgesetzt werden könne.

Link
http://www.worlddab.org

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , ,