Deutscher Radiopreis 2012 heute live auf 58 Radiosendern

Veröffentlicht am 06. Sep. 2012 von unter Deutschland

61 Radioprogramme übertragen die Galaveranstaltung Susanka Bersin (bigFM) und Andreas Kuhlage (N-JOY) kommentieren im Radio

Das Showprogramm für die Verleihung des Deutschen Radiopreises heute Abend (6. September) in Hamburg ist komplett: Neben Stargästen wie Robbie Williams, den Pet Shop Boys und Udo Lindenberg hatte auch Tim Bendzko einen Auftritt zugesagt. Wegen akuter Stimmbandentzündung hat Tim Bendzko den Auftritt beim Deutschen Radiopreis leider kurzfristig absagen müssen. 

Tim Bendzko: „Radio ist für alle Musikschaffenden wichtig, weil es immer noch der einzige Weg ist, viele Menschen zu erreichen. Gute Songs lernt man erst im Radio kennen.“ Seine erste Single wurde auf Anhieb zu einem deutschen Radio-Hit. „Nur noch kurz die Welt retten“ ging ins Ohr – und blieb im Kopf. Tim Bendzko transportiert das Lebensgefühl seiner Generation so, dass sich auch Radio-Hörerinnen und -Hörer jenseits der 30 verstanden fühlen.

Bei der Gala im Hamburger Hafen, die von Barbara Schöneberger moderiert wird, treten auch Unheilig und Senkrechtstarter Ed Sheeran auf. Zu den Laudatoren, die den Gewinnern des Deutschen Radiopreises ihre Auszeichnungen überreichen, zählen Alt- Bundespräsident Richard von Weizsäcker, die Schauspielerin Nicolette Krebitz, Tagesthemen-Moderatorin Caren Miosga sowie STERN-Chefredakteur Thomas Osterkorn.

Übertragung als Videostream  jetzt neu mit Kommentarfunktion

Die Verleihung des Deutschen Radiopreises ist das einzige Medienereignis in Deutschland, das zeitgleich von öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern übertragen und sowohl im Radio als auch im Fernsehen sowie im Internet ausgestrahlt wird: 61 private und öffentlich- rechtliche Radiosender übertragen die Gala – 58 davon live. Die Verleihung ist zudem in sieben Dritten Fernsehprogrammen der ARD sowie in EinsPlus zu sehen. Unter www.deutscher-radiopreis.de kann die Veranstaltung auch als Video-Livestream verfolgt werden. Die Nutzerinnen und Nutzer haben auf dieser Seite außerdem über ein spezielles Tool erstmals die Möglichkeit, die Gala zu kommentieren.

Im TV ist die Gala am Abend des 6. September um 22.00 Uhr im federführenden NDR Fernsehen und auf EinsPlus zu sehen, ab 23.15 Uhr im WDR Fernsehen, im SWR Fernsehen und im SR Fernsehen sowie um 0.00 Uhr im rbb Fernsehen und im MDR Fernsehen. Das hr Fernsehen zeigt die Gala am Freitag, 7. September, ab 1.00 Uhr.

Live im öffentlich-rechtlichen Radio ist die Gala ab 20.05 Uhr bei Antenne Saar, Bayern 3, Bremen 4, Deutschlandradio Kultur, Funkhaus Europa, hr1, MDR Jump, NDR 2, radioBERLIN 88,8, SR 1 Europawelle, SWR3 und WDR 2 zu hören.

Live dabei sind bei den Privatradios: 94.5 Radio Cottbus, 104.6 RTL, 105‘5 Spreeradio, 94,3 rs2, ANTENNE BAYERN, Antenne Hessen, ANTENNE MV, ANTENNE THÜRINGEN, Berliner Rundfunk 91.4, bigFM, bigFM Saarland, DONAU 3 FM, ENERGY Berlin, ENERGY Hamburg, ENERGY München, ENERGY Nürnberg, ENERGY Rhein-Main, ENERGY Stuttgart, ENERGY national (DAB+), HIT RADIO FFH, HITRADIO RTL, HITRADIO OHR, LandesWelle Thüringen, Oldie 95, Radio 7, RADIO 21, Radio NORA, radio ffn, Radio Hamburg, RADIO PSR, radio SAW, RPR1., R.SA, R.SH, Schwarzwaldradio, teutoRADIO. Folgende Stationen senden live im Web: 98.8 KISS FM, Hitradio MS One, Radio LaBomba, Radio Hitwave, Radio Limbach-Oberfrohna, RADIO Reeperbahn, RADIO-DD63, Study Radio, Veedelsradio, Studio Amsterdam Radio und Radio SSC. Radio Brocken, radio NRW und Radio Regenbogen sind zeitversetzt dabei.

Die Übertragung wird von Susanka Bersin (bigFM) und Andreas Kuhlage (N-JOY) live für alle Radiosender kommentiert.

Susanka Bersin

 

Susanka Bersin ist bekennende Frühaufsteherin und gibt die Arbeit vor dem Mikrofon als Lieblingsbeschäftigung an. Seit 2002 ist Susanka als Radiomoderatorin tätig, zunächst beim Saarländischen Rundfunk und seit 2008 bei bigFM. Nach der Geburt ihres Sohnes ist sie jetzt wieder in der bigFM Morningshow „Susanka und der Morgenhans“ zu hören.

Andreas Kuhlage ist nach eigenen Angaben die bessere Hälfte von „Kuhlage und Hardeland – die N-JOY Morningshow“ und moderiert jeden Morgen die einzige Sitcom-Show im deutschen Radio. Der gebürtige Rostocker ist seit 1998 bei N-JOY als Moderator und Redakteur tätig und tritt regelmäßig mit der Morningshow-Band auf.

Für den Deutschen Radiopreis hatten 120 öffentlich-rechtliche und private Radiosender 252 Produktionen eingereicht. Für jede der zehn Kategorien nominierte die unabhängige Jury des Grimme-Instituts drei Finalisten. Die Liste der Nominierten ist unter www.deutscher- radiopreis.de abrufbar.

Der Deutsche Radiopreis wird – wie in den Vorjahren – mitten im Hamburger Hafen im „Schuppen 52“ verliehen. Stifter sind die Hörfunkprogramme der ARD, Deutschlandradio und die Privatradios in Deutschland. Zu den Kooperationspartnern zählen neben dem Grimme- Institut die Freie und Hansestadt Hamburg, die Radiozentrale – eine gemeinsame Plattform privater und öffentlich-rechtlicher Sender zur Stärkung des Hörfunks – sowie die Radio- Vermarkter AS&S Radio und RMS. Die Federführung liegt beim Norddeutschen Rundfunk.

Link
www.deutscher-radiopreis.de

 

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , , ,