Großes Interesse an UKW-Frequenzen in Koblenz

Veröffentlicht am 06. Aug. 2012 von unter Pressemeldungen

Auf die Ausschreibung von zwei lokalen UKW-Frequenzen in Koblenz, die derzeit von „Antenne Koblenz“ genutzt werden, sind bei der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) in Ludwigshafen vier Bewerbungen eingegangen. Die laufende Erlaubnis endet am 31. Oktober 2013.

Eine Gruppe um den geschäftsführenden Gesellschafter von „Antenne Mainz“, Volker Pietzsch, bewirbt sich mit „Die Neue 98 0 GmbH i.G.“, die unter dem geplanten Sendernamen firmiert. Die „KTV/Radio Lizenz- und Verwaltungs GmbH i.G.“ setzt sich aus einer Mehrzahl von Gesellschaftern um den Geschäftsführer Christian Opitz zusammen.

Weiterer Interessent ist die „CR Campus-Radio-Koblenz GmbH i.G.“, an der u.a. RPR und Institutionen aus Wirtschaft und Wissenschaft beteiligt sind. Schließlich möchte die „Antenne Koblenz GmbH“ um Geschäftsführer Stephan Schwenk die Programmveranstaltung auch in der neuen Erlaubnisperiode fortsetzen.

„Das ist ein erfreuliches Ergebnis“, betonte LMK-Direktorin Renate Pepper. „Und es zeigt sehr deutlich, dass unser Konzept, den Hörern und Hörerinnen in Rheinland-Pfalz ein vielfältiges und regional beheimatetes Hörfunkprogramm anzubieten, sehr gut angenommen wird. Radio punktet nach wie vor, wenn es darum geht, die lokale und regionale Identität mit Leben zu füllen.“

Voraussichtlich wird aufgrund des Endes der Amtsperiode der Versammlung der LMK im Oktober erst in der neuen Besetzung über die Vergabe entschieden, das heißt frühestens im Dezember 2012.

 

Tags: , , , ,

 

Kommentar hinterlassen