ANTENNE 1: 23. Marktführerschaft zum 23. Geburtstag

Veröffentlicht am 17. Jul. 2012 von unter Pressemeldungen

Ausweisung der Radio-Reichweiten: ANTENNE 1 bleibt das meistgehörte Privatprogramm im Südwesten

Am 17. Juli 1989 hatte das Programm von ANTENNE 1 seinen Sendebetrieb in Stuttgart aufgenommen. Auf den Tag genau 23 Jahre später feiert der Sender seine nunmehr 23. Marktführerschaft unter den privaten Radiostationen in Baden-Württemberg – und das in Folge.

Bei der am Dienstag veröffentlichten, unabhängigen Reichweiten-Analyse ma 2012 Radio II kommt der Sender auf 294.000 Hörer pro Durchschnittsstunde und über 1,5 Millionen Hörer pro Tag und bleibt damit auch weiterhin die Nummer 1 aller privaten Radiostationen in Baden-Württemberg.

„Die 23. Marktführerschaft zum 23. Sendergeburtstag – was für ein passendes Geschenk“, freut sich ANTENNE 1-Geschäftsführer Achim Voeske. Zwar muss der Sender im Vergleich zur Frühjahrsausweisung Verluste hinnehmen, belegt aber dennoch weiter den Spitzenplatz im Land.

Absolute Marktführerschaft in Stuttgart

In dem wichtigen und wirtschaftlich relevanten Sendegebiet der Landeshauptstadt Stuttgart und den angrenzenden Landkreisen Böblingen, Esslingen, Ludwigsburg und dem Rems-Murr-Kreis hat ANTENNE 1 in der Durchschnittsstunde mehr Hörer als alle anderen privaten Sender und die öffentlich-rechtlichen Programme des SWR und ist damit absoluter Marktführer.

Zugewinne am Samstag

Gestiegene Reichweiten kann ANTENNE 1 am Samstag verzeichnen: Mit der „Ingolf Lück Show“ konnte neben der seit Jahren erfolgreichen Morgensendung mit „Ostermann und der Morgencrew“ jetzt auch am Samstag ein weiteres erfolgreiches Personalityformat etabliert werden.

Marktführerschaft weiter ausbauen

„Unser Ziel ist es, unsere Marktführerschaft künftig weiter auszubauen“, kündigt ANTENNE 1-Programmchef Alexander Heine an. „ANTENNE 1 ist seit Jahren eine konstant erfolgreiche Marke, die wie kein anderer Privatsender in Baden-Württemberg für das Land und seine Menschen steht“, so Heine weiter. „Daran werden wir auch in Zukunft mit Leidenschaft arbeiten.“

Kommentar hinterlassen

Tags: , ,