NDR bleibt erfolgreichster Radioanbieter im Norden – NDR 2 mit deutlichen Hörerzuwächsen

Veröffentlicht am 17. Jul. 2012 von unter Pressemeldungen

Der NDR bleibt mit seinen Angeboten der jüngsten Media-Analyse zufolge der beliebteste Radio-Anbieter im Norden. Mehr als 7,1 Millionen Menschen aller Altersgruppen schalten täglich die Radioprogramme des Norddeutschen Rundfunks ein. Der Marktanteil der NDR Programme in Norddeutschland liegt bei 47,6 Prozent (Montag bis Sonntag). Der Abstand zu den privaten Anbietern hat sich leicht vergrößert: Sie kommen nun auf 41,5 Prozent.

Die wichtigsten Ergebnisse:

NDR 2 kann seinen Marktanteil im ganzen Norden gegenüber der letzten Media Analyse von 13,1 auf 14,5 Prozent von Montag bis Sonntag steigern, dies ist der beste Wert seit 1995.

N-JOY, das junge Programm des NDR, verzeichnet mit bundesweit knapp 1,2 Millionen Hörerinnen und Hörern den besten Wert seit 15 Jahren (Tagesreichweite Mo.-Fr.). Der Marktanteil steigt auf 4,0 Prozent.

NDR Info, das Informationsprogramm des Norddeutschen Rundfunks, steigert die Tagesreichweite auf 4,5 Prozent; bundesweit schalten täglich 616.000 Hörerinnen und Hörer ein. In Hamburg wird mit 7,6 Prozent Tagesreichweite ein neuer Bestwert erzielt.

NDR Kultur gewinnt insgesamt 30.000 Hörer dazu und wird nun täglich von 349.000 Menschen eingeschaltet. Die Tagesreichweite im Sendegebiet steigt auf 2,3 Prozent an. Damit belegt das Programm einen Spitzenplatz unter den Kulturradios in Deutschland.

NDR 1 Niedersachsen und die NDR 1 Welle Nord bleiben Marktführer in ihrem Bundesland.

NDR 1 Radio MV ist mit 30,6 Prozent Tagesreichweite und 27,9 Prozent Markanteil im deutschlandweiten Vergleich das stärkste ARD Radioprogramm in seinem Sendegebiet.

NDR 90,3 erreicht im hart umkämpften Hamburger Radiomarkt einen Marktanteil von 19,5 Prozent und liegt damit in der Hansestadt auf Platz 2.

NDR Intendant Lutz Marmor: “Das ist ein überaus erfreuliches MA-Ergebnis. Die Marktanteilszuwächse für NDR 2 sind außergewöhnlich! Insgesamt hat der NDR seine starke Position im Norden behaupten können.”

Die Ergebnisse im Detail (der Marktanteil bezieht sich auf die Wochentage Montag bis Sonntag, die Tagesreichweite auf die Wochentage Montag bis Freitag):

NDR 2 ist das meistgehörte Pop-Programm in Norddeutschland: Täglich schalten mehr als 2,7 Millionen Hörerinnen und Hörer ein. NDR 2 kann seine Tagesreichweite auf 18,9 Prozent steigern und erreicht damit den besten Wert seit 1995. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen beträgt die Tagesreichweite mehr als 1,6 Millionen. Das Programm legt auch beim Marktanteil im ganzen Norden zu und wächst gegenüber der jüngsten MA von 13,1 auf 14,5 Prozent. In der für die Werbebranche besonders wichtigen Währung “Hörer pro Durchschnittsstunde” steigert NDR 2 die Reichweite deutlich um 112.000 und erreicht nun 796.000 Hörerinnen und Hörer. Davon zählen alleine 453.000 Hörerinnen und Hörer zur Gruppe der 14- bis 49-Jährigen. Das sind 54.000 junge Hörer mehr als bei der vergangenen MA. Im Bundesgebiet gehört NDR 2 damit erneut zu den zehn reichweitenstärksten werbetreibenden Programmen; im gesamten Norden ist es in dieser Kategorie die Nummer eins. NDR Intendant Lutz Marmor: “NDR 2 bleibt auf Erfolgskurs. Dieses MA-Ergebnis ist wirklich außergewöhnlich. Die Mischung aus verlässlicher Information und guter Musik kommt bei den Hörerinnen und Hörern an. Kult ist die Erfolgs-Comedy ‘Frühstück bei Stefanie’. Glückwunsch an das NDR 2-Team zu diesem guten Ergebnis!”

N-JOY, das junge Programm des NDR, kann seine Hörerzahlen erneut leicht steigern und kommt nun auf knapp 1,2 Millionen Hörerinnen und Hörer. Das ist der beste Wert seit 15 Jahren. Die Tagesreichweite des erfolgreichsten Jugendradios im Norden liegt trotz starker Konkurrenz weiterhin bei 8,4 Prozent. Der Marktanteil steigt auf 4,0 Prozent.

NDR Info, das Informationsprogramm des Norddeutschen Rundfunks, legt bei der Tagesreichweite leicht zu und kommt auf 4,5 Prozent. Täglich wird das Programm von 616.000 Menschen eingeschaltet. Zum weitesten Hörerkreis zählen jetzt knapp 2,2 Millionen Menschen; im Sendegebiet sind dies 14,3 Prozent der Bevölkerung. NDR Info bleibt das erfolgreichste Informationsprogramm im Norden und liegt im NDR Sendegebiet klar vor dem Deutschlandfunk. In Hamburg und Schleswig-Holstein erreicht NDR Info die besten Resultate: In der Elbmetropole gewinnt das Programm erneut und erreicht mit 7,6 Prozent Tagesreichweite einen neuen Bestwert. In Schleswig-Holstein sind es 5,3 Prozent Tagesreichweite.

NDR Kultur steigert seine Tagesreichweite auf 349.000 Menschen, das sind 30.000 Hörerinnen und Hörer mehr als bei der vergangenen Media Analyse. Der weiteste Hörerkreis von NDR Kultur liegt im Norden bei 9,7 Prozent, das entspricht bundesweit mehr als 1,5 Millionen Menschen. Das meistgehörte Klassik- und Kulturprogramm im Norden steigert seine Tagesreichweite erneut leicht auf 2,3 Prozent im Sendegebiet und hält seinen Vorsprung vor Deutschlandradio Kultur und Klassik Radio.

Die vier Landesprogramme des NDR kommen zusammen auf einen Marktanteil von 26,0 Prozent im NDR Sendegebiet. Rund 3,4 Millionen Menschen schalten täglich ein.

Niedersachsen 

In Niedersachsen bleibt NDR 1 Niedersachsen seit 19 Jahren in Folge Marktführer und erreicht bei leichten Einbußen einen Marktanteil von 23,1 Prozent, bundesweit sind das 1,9 Mio. tägliche Hörer. NDR 2 setzt sich mit einem Plus von 2,1 Prozentpunkten vor die private Konkurrenz und liegt jetzt mit einem Marktanteil von 17,0 Prozent deutlich vor Radio ffn und Hit-Radio Antenne. NDR 2 erzielt damit den besten Wert seit 1995. Bei der werberelevanten Zahl “Hörer pro Durchschnittsstunde” avanciert NDR 2 mit 448.000 (vor 408.000 für ffn) zum stärksten Programm in Niedersachsen. NDR Intendant Lutz Marmor: “Dieser Doppelsieg ist für den NDR in Niedersachsen ein hervorragendes Ergebnis. Gratulation an die Macher und vor allem Dank an unsere Hörerinnen und Hörer!”

535.000 Hörer in Niedersachsen schalten täglich N-JOY ein, das junge Programm des NDR erzielt damit eine Tagesreichweite von 7,5 Prozent. Der NDR hat in Niedersachsen insgesamt 62.000 neue Hörer hinzugewonnen; die Tagesreichweite aller NDR Radioprogramme im Land steigt auf 47,0 Prozent.

Das NordwestRadio, ein gemeinsames Programm von NDR und Radio Bremen, erreicht im weitesten Hörerkreis 222.000 Hörer bundesweit. Die Tagesreichweite liegt in seinem Sendegebiet bei 0,7 Prozent.

Schleswig-Holstein

Platz 1, 3 und 4 für den NDR: Die NDR 1 Welle Nord liegt zum fünften Mal in Folge vor dem privaten Konkurrenten R.SH und ist Marktführer in Schleswig-Holstein. Der Marktanteil liegt bei 22,4 Prozent, R.SH erzielt 21,1 Prozent. Bei der Tagesreichweite kommt NDR 1 Welle Nord auf 21,3 Prozent und erreicht bundesweit täglich 623.000 Hörer. NDR 2 steigert seine Tagesreichweite auf 20,7 Prozent, der beste Wert seit 1993. Auch beim Marktanteil kann NDR 2 deutlich zulegen, von 12,5 auf 15,1 Prozent. NDR Intendant Lutz Marmor: “Die NDR 1 Welle Nord hat den Abstand zum Verfolger vergrößert. Damit ist die NDR 1 Welle Nord bereits zum fünften Mal in Folge Marktführer. Besonders erfreulich ist auch der deutlich gewachsene Zuspruch für NDR 2.” N-JOY gewinnt in Schleswig-Holstein und erzielt auch bei dieser Media Analyse mit 12,0 Prozent eine zweistellige Tagesreichweite; seinen Marktanteil baut N-JOY auf 6,7 Prozent aus. Mit allen seinen Radioprogrammen kommt der NDR in Schleswig-Holstein auf einen Marktanteil von 53,3 Prozent. Das ist der beste Wert aller vier NDR Länder.

Mecklenburg-Vorpommern

Insgesamt 534.000 Hörerinnen und Hörer schalten täglich NDR 1 Radio MV ein – das Programm erzielt eine Tagesreichweite von 30,6 Prozent. Damit bleibt NDR 1 Radio MV im deutschlandweiten Vergleich das stärkste ARD-Radioprogramm (Tagesreichweite und Marktanteil) in seinem Sendegebiet. Den größten Zuwachs aller Radioprogramme in Mecklenburg-Vorpommern verzeichnet NDR 1 Radio MV und behauptet Platz 2 mit souveränen 27,9 Prozent Marktanteil. Bei der Tagesreichweite bleibt NDR 2 mit 12,6 Prozent auf hohem Niveau stabil. Das junge Programm N-JOY baut seinen Marktanteil zum dritten Mal in Folge aus und kommt auf 3,9 Prozent. Die Tagesreichweite liegt bei 7,6 Prozent. Alle NDR Programme zusammen erzielen eine Tagesreichweite in Mecklenburg-Vorpommern von 48,7 Prozent. NDR Intendant Lutz Marmor: “NDR 1 Radio MV ist im Aufwind. Das belegt der größte Marktanteilszuwachs bei dieser MA im Lande.”

Hamburg

Das Stadtradio NDR 90,3 kommt in Hamburg auf einen Marktanteil von 19,5 Prozent. Die absolute Hörerzahl nimmt zu – mittlerweile schalten bundesweit 469.000 Menschen das Programm täglich ein, der zweitbeste Wert seiner Geschichte. NDR Intendant Lutz Marmor: “NDR 90,3 bleibt die Nummer 2 in Hamburg. Die Ergebnisse der Programmreform sind dieses Mal noch nicht eingeflossen. Wir setzen auf Rückenwind für die nächste MA!” NDR 2 kann seine Tagesreichweite erneut steigern und erreicht mit 17,0 Prozent den besten Wert seit 1995. Der Marktanteil von NDR 2 beträgt in der Hansestadt 10,4 Prozent. N-JOY erzielt eine Tagesreichweite von 7,5 Prozent. NDR Info kann seine Hörerschaft erneut ausbauen und übertrifft mit 7,6 Prozent Tagesreichweite das Allzeithoch aus der letzten Media Analyse. NDR Kultur steigert in Hamburg seine Tagesreichweite deutlich von 2,4 auf 3,6 Prozent – im Ländervergleich der beste Wert des Programms. Die NDR Programme erzielen in Hamburg einen Gesamtmarktanteil von 44,1 Prozent.

Kommentar hinterlassen

Tags: , ,