Funkanalyse Bayern: Radiosender „egoFM“ bayernweit weiterhin auf Erfolgskurs

Veröffentlicht am 11. Jul. 2012 von unter Pressemeldungen

Auf den Nürnberger Lokalrundfunktagen wurden gestern die Hörerzahlen für die bayrischen Privatsender veröffentlicht. egoFM hat bei den Hörern in der durchschnittlichen Stunde* einen Zugewinn von 65 Prozent verzeichnen können. Genau so deutlich sind die Gewinne bei der sogenannten Tagesreichweite. Hier konnte die Zahl der Hörer, die an einem durchschnittlichen Tag egoFM hören, auch um 65 Prozent gesteigert werden.

Die Hörerzahlen der bayrischen Privatradiostationen werden im Rahmen der „Funkanalyse Bayern“ einmal im Jahr erhoben. Dazu wurden die Hörer in den vergangenen Monaten stich- probenmäßig über das Festnetztelefon angerufen und zu Ihrer Radionutzung befragt.

Letzten Freitag bekam egoFM in Würzburg den Preis für die „Beste Newcomer Förderung Bayern“ überreicht. Der Preis wurde egoFM im Rahmen des „Newcomer Contest Bayerns“ übergeben und steht dieses Jahr unter der Schirmherrschaft der Präsidentin des Bayerischen Landtages Barbara Stamm.

*Hörer pro durchschnittliche Stunde 6-18 Uhr in Tsd.

Die Funkanalyse Bayern wird seit 1989 jährlich im Auftrag der BLM und der privaten Rund- funkanbieter in Bayern durchgeführt. Ergänzend zur Media Analyse / ma Radio liefert sie Reich- weitendaten für die bayerischen Hörfunk- und Lokalfernsehprogramme. Darüber hinaus wer- den Informationen zur qualitativen Beurteilung der Programme sowie Daten zur Entwicklung des Internets erhoben. Die Untersuchung wird im Frühjahr durchgeführt und basiert auf com- putergestützten Telefoninterviews (CATI-Methode). Repräsentative Daten zur Hörfunknutzung wurden in 2011 insgesamt von mehr als 22.000 Personen ab 10 Jahren, davon 500 Kinder im Alter zwischen 10 und 13 Jahren, die wieder in die Erhebung einbezogen wurden, sowie zur Fernsehnutzung von weiteren mehr als 14.600 Personen ab 14 Jahren erhoben.

egoFM ist über die UKW-Frequenzen in den fünf größten Ballungsräumen Bayerns zu emp- fangen: in München (100,8 MHz), Nürnberg (103,6 MHz), Augsburg (94,8 MHz), Würzburg (95,8 MHz) und Regensburg (107,5 MHz), über DVB-T in Leipzig (Kanal 31), zudem im Kabelnetz von Kabel Deutschland in München (100,55 MHz), Nürnberg, Fürth, Erlangen (94,60 MHz) und Augs- burg (96,0 MHz) sowie über Astra-Satellit (19,2°), Webradiostream und per iPhone-Applikation. Mehr Infos und das volle Programm gibt es im Internet auf www.egoFM.de

Kommentar hinterlassen

Tags: ,