Echo Medienhaus und Kobza Media steigen bei LoungeFM Wien ein

Veröffentlicht am 03. Feb. 2012 von unter Pressemeldungen

Echo Medienhaus und Kobza Media übernehmen jeweils 12,55 Prozent der Wiener Niederlassung des Privatsenders

Florian Novak

Florian Novak

„Wir freuen uns über das Vertrauen vom Echo Medienhaus und Rudi Kobza als neue Miteigentümer beim lokalen Wiener Sender. Diese Investition sehen wir als eine enorme Anerkennung für den bisher eingeschlagenen Weg als verlässlicher Hörfunkpartner der lokalen Event- und Veranstaltungsszene, den wir auch in den kommenden Jahren eigenständig und unabhängig fortsetzen wollen”, so Florian Novak, Gründer und Geschäftsführer von LoungeFM.

Die Zusammenarbeit mit dem Echo Medienhaus wird die lokale Präsenz des Senders in Wien verstärken und auf Synergien bei gemeinsamen Events setzen.

Christian Poettler

Christian Poettler

„Mit der Radiobeteiligung an LoungeFM schließen wir den ‚Missing Link’ unseres Medienportfolios mit starken Marken wie dem Wiener Bezirksblatt, den Magazinen VOR und Wien live sowie starken Event- und Onlinebrands. Wir investieren in eine expandierende Marke, die on air und online eine ideale Ergänzung zu unseren bestehenden Aktivitäten darstellt”, erklärt Echo Medienhaus-Geschäftsführer Christian Pöttler.

Gemeinsam mit Rudi Kobzas „Kobza Media” übernimmt er jeweils 12,55 Prozent an der Livetunes Network GmbH, die hinter dem Sender LoungeFM steht, der in Wien terrestrisch auf der Eventfrequenz 103,2 FM ausstrahlt. „LoungeFM ist ein starkes Konzept, das am Markt und bei den Hörern gut ankommt. Gemeinsam mit dem Echo Medienhaus und Florian Novak werden wir hier künftig Synergien bündeln und den Sender auf seinem Erfolgskurs unterstützen”, so Kobza.

Rudi Kobza

Rudi Kobza

In Zukunft werde man gemeinsam vor allem im Eventbereich, wo das Echo Medienhaus unter anderem mit der „Kriminacht”, dem „Erste Bank Vienna Night Run” oder der Gratis-Buch-Aktion „Eine Stadt. Ein Buch.” prominent vertreten ist, das Medium Radio verstärkt nützen und damit einen weiteren Kommunikationskanal für das bestehende Medienportfolio eröffnen.

Die Transaktion wurde begleitet von der in Wien ansässigen M&A Boutique LilO Ventures, welche sich auf individualisierte Transaktionsprozesse von mittelständischen Unternehmen spezialisiert hat.

Über LoungeFM

LoungeFM bietet einen am deutschsprachigen Radiomarkt einen einzigartigen Sound und seinen Hörern die perfekte Fluchtmöglichkeit vor Stress, Alltag und auch eintönigem Mainstream im Radio. Unter dem Motto „Listen & Relax” sind entspannende Songs mit künstlerischem Wert zu hören, die gerne als Easy Listening, Downbeat, Chillout, Smooth Jazz, Lounge oder Adult Pop bezeichnet werden. Das abwechslungsreiche Programmkonzept setzt auf ein außergewöhnliches, angenehmes Radioangebot zum Genießen, das sein Publikum durch den gesamten Tag begleitet. Zu empfangen ist LoungeFM über UKW in Oberösterreich, in Klagenfurt sowie in Wien als Veranstaltungsradio. Zusätzlich ist LoungeFM deutschlandweit über DAB+, digital im Internet über  und österreichweit bei den wesentlichen Kabelanbietern zu hören. Die Livetunes Network GmbH, eine von mehreren Tochterunternehmen in der LoungeFM Unternehmensgruppe, veranstaltet das Wiener Eventradio LoungeFM, welches aktuell in der Bundeshauptstadt auf der Frequenz 103.2 ausgestrahlt wird.

Über das Echo Medienhaus

Das Echo Medienhaus zählt mit seinem Portfolio aus Print- und Onlinemedien, TV Produktionen, Events und Serviceagenturen zu den führenden österreichischen Kommunikationsunternehmen. Im Echo Medienhaus und seinen 14 Tochterunternehmen sind rund 300 Mitarbeiter beschäftigt, die einen Jahresumsatz von knapp 40 Millionen Euro erzielen.

Neben unterschiedlichen Corporate Publishing-Produkten publiziert das Echo Medienhaus erfolgreiche Publikumstitel wie „Wien live”, „VOR Magazin”, „Unsere Generation” oder „Wiener Bezirksblatt”, mit denen eine Print-Reichweite von rund 90 Prozent in der Bundeshauptstadt erzielt wird. Im Echo Medienhaus werden starke Eventmarken wie „Eine Stadt. Ein Buch”, „Ab zum Schnee”, „Christmas in Vienna”, „Vienna Night Run”, „Vienna Fashion Night” oder „Kriminacht” konzipiert und umgesetzt. Im Servicesegment verfügt das Unternehmen unter anderem über eine klassische Werbeagentur (echokom), eine Online-Agentur (echonet), eine Networking- und Consultingagentur (echorelations), eine hauseigene TV-Produktion (echo TV) mit unterschiedlichen Sendungen wie “Wirtschaftsecho Wien” und den Below the Line-Spezialisten freecard. Im Unternehmensportfolio befindet sich mit dem echomedia buchverlag Österreichs führender Verlag für Kriminalliteratur.

Durch enge Kooperationen mit führenden Partnerunternehmen deckt das Echo Medienhaus ein 360-Grad-Spektrum der Kommunikationsdienstleistung ab. Unter den assoziierten Kooperationspartnern finden sich unter anderem das Research-Unternehmen view research, die Eventagentur PRO.EVENT, die unter anderem für die Umsetzung des Donauinselfestes verantwortlich zeichnet, und die PR- und Kommunikationsagentur leisure communications. Seit Frühjahr 2011 betreibt das Echo Medienhaus zudem eine Dependance in der deutschen Bundeshauptstadt Berlin.

Über Kobza Media

Rudi Kobza ist Eigentümer der Kobza Media, die als Gruppe Beteiligungen an Kommunikationsunternehmen hält. Dazu gehören Österreichs führende Kreativschmiede Lowe GGK, die PR-Agentur Kobza Integra (PR+Lobbying), die auf Internet-Marketing spezialisierte Integra Performance (Digital Consulting), das Strategieunternehmen Markenstern (Strategic Consulting), sowie der Online-Incubator Firstlovecapital (z.B. asmallworld.net, ijoule) hält. Kobza Media entwickelte sich dadurch in den letzten Jahren zu einer der führenden Kommunikationsgruppen Österreichs. Vom Journal “media and marketing europe” wurde Kobza als einziger Österreicher unter die Top 30 Europas gewählt.

Über LilO Ventures

LilO Ventures ist eine in Wien ansässige M&A Boutique, die sich auf die Entwicklung und Umsetzung von strukturierten anorganischen und organischen Wachstumsprozessen von mittelständischen Unternehmen spezialisiert hat. Das Spektrum reicht von der Übernahme konkreter Mittelstandsbeteiligungen bis hin zur Übernahme treuhändiger Verwaltungen und Restrukturierungen von Beteiligungen für Dritte. Über einen starken unternehmerischen Zugang, eine innovative Due Diligence Methodik und einen holistischen Bewertungsansatz, ist es LilO im Unterschied zu vielen anderen M&A Experten möglich, einen sehr individualisierten und somit verbesserten Transaktionsprozess bei Unternehmensübergaben zu gestalten. Das Team von LilO hat in den letzten Jahren mehrere in und ausländische Unternehmen beraten und zahlreiche maßgeschneiderte Buyer- oder Vendor Site Transaktionen erfolgreich durchgeführt. Weitere Informationen online unter http://www.liloventures.com.

Links
Echo Medienhaushttp://www.lounge.fm

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , , ,