Zurück bei bigFM: Susanka kämpft für Kind und Karriere

Veröffentlicht am 30. Jan. 2012 von unter Pressemeldungen

Die meisten Frauen möchten nach der Geburt ihres Kindes wieder in ihren Job einsteigen, rund zwei Drittel aller Mütter mit minderjährigen Kindern in Deutschland sind demnach berufstätig. Auch bigFM Moderatorin Susanka freut sich, wieder zurück in der Morningshow zu sein. Doch das Glück, in einem familienfreundlichen Unternehmen zu arbeiten, hat nicht jede Frau. Gemeinsam mit dem bigFM-Team und unterstützt vom Bundesverband berufstätiger Mütter setzt sich Susanka jetzt für die Rechte und mehr Akzeptanz von Müttern bei ihren Chefs ein.

bigFM-Moderatorin Susanka mit Baby

bigFM-Moderatorin Susanka mit Baby

Kind und Job zu vereinbaren, sind bei bigFM kein Problem: Offene Arme und ihr angestammter Arbeitsplatz warteten heute Morgen auf die „schöne Tschechin“, als sie das erste Mal wieder ins bigFM Studio kam. Bisher hatte sie sich mit ihrem kleinen Sohn immer von zuhause live vom Wickeltisch in die Morningshow gemeldet. Jetzt ist ihr Junge bestens bei einer Tagesmutter untergebracht – auch dank des Betreuungs-Zuschusses durch bigFM. Doch nicht jede junge Mutter hat dieses Glück: Eine Freundin von Susanka musste ihren Job an den Nagel hängen, weil ihr Arbeitgeber kein Verständnis für die Bedürfnisse und Pflichten einer Mutter hatte.

Susanka ist empört und fordert kinderfreundlichere Unternehmen! Sie setzt sich ab sofort für Mütter ein, deren Chefs die Pflichten einer Mutter nicht dulden und ihnen damit den beruflichen Widereinstieg erschweren. Wen dieses Thema betrifft, kann ein entsprechendes Formular ausfüllen. Susanka setzt sich für diese Frauen ein und boxt beim Chef mehr Akzeptanz und Unterstützung durch. Sie diskutiert zudem mit anderen Frauen und holt sich Rat bei Verband beruftätiger Mütter.

Links
bigFM
Susankas Sexy Shooting

 

Kommentar hinterlassen

Tags: ,