USA: Ford fördert Lokalradios – auf mobile Art

Veröffentlicht am 12. Jan. 2012 von unter Weltweit

Ford Sync appDie soeben gestartete Consumer Electronics Show in Las Vegas hält Überraschungen parat. So verkündete Fords Direktor für elektronische Systeme, Jim Buczkowski, einen interessanten Deal mit dem Onlineanbieter TuneIn. Darüber berichten Inside Radio und Radio Ink.

Drei Millionen Autos werden über TuneIn’s Sync Dashboard System verfügen, um Radionutzern jederzeit Zugriff auf Nachrichtenquellen zu verschaffen. Als beispielhaft nennt Buczkowski Inhalte von iHeartradio. Auch die HD-Radiodienste lobt er: Was Sirius national Bedeutung verschaffe, erreiche HD Radio in Sachen lokaler Information.

Der für Telematik zuständige Ford-Direktor Doug van Dagens deutete an, Ford wolle mit dem Angebot in zehn Fahrzeugmodellen des aktuellen Jahres der Bedeutung von Lokalradios Rechnung tragen. Unter den mit TuneIn’s App möglichen 50000 Stationen sind nicht wenige UKW-Stationen und Mittelwellensender.

Noch benötigen die Anwender ihr Smartphone nebst Internetverbindung für die Verknüpfung mit dem Dashboard, aber dann steht ihnen eine komfortable Suchfunktion nach Ortschaft, Genre oder gar Artist zur Verfügung.

Und damit nicht genug: Neuerdings verhilft Ford auch per Stimmerkennung den iHeartRadio-Angeboten zu bequemerem Zugriff im KFZ.

Einige Radiogruppen blocken im Moment aber noch die mobilen Radiostreams für Tunein, darunter  Clear Channel, CBS Radio und Univision.

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , , , , ,