Schweiz: Radio 105 startet heute auf DAB+

Veröffentlicht am 25. Nov. 2011 von unter Pressemeldungen

Radio 105 wird ab heute, 12.00 Uhr, in der ganzen Deutschschweiz über Digitalradio DAB+ empfangbar sein. Durch die Verbreitung über das DAB+ Sendenetz wird Radio 105 von Zürich nach Bern, von Luzern nach Basel bis St. Gallen oder Chur mobil (also auch im Auto) empfangbar sein.

DAB+ wird mittelfristig UKW als Verbreitungsart für Radioprogramme ablösen.

DAB+ ermöglicht, Radioprogramme in bester Qualität in der ganzen Deutschschweiz zu verbreiten. Damit gibt es zum ersten Mal in der Schweizer Mediengeschichte eine sprachregionale private Konkurrenz zur SRG (Radio DRS). Radio 105 kann mit der Verbreitung über DAB+ sein Sendegebiet massiv ausbauen.

Giuseppe Scaglione

Giuseppe Scaglione

Für 105-Geschäftsführer Giuseppe Scaglione beginnt damit eine neue Ära: „Es war schon immer mein Traum, ein Radio zu betreiben, das auch mobil in der ganzen Deutschschweiz empfangbar ist. Mit DAB+ wird dies nun möglich. Das ist ein Quantensprung. Die Marke 105 ist durch die Kabel- und Internetverbreitung in der ganzen Deutschschweiz bereits gut verankert – von dieser jahrelangen Aufbauarbeit werden wir nun bei der DAB-Verbreitung überproportional profitieren.“

Bis heute wurden in der Schweiz ca. 800‘000 DAB-Geräte verkauft. Für die nächsten Jahre wird mit einem grossen Anstieg der Verkaufszahlen gerechnet. Man geht davon aus, dass bis im Jahr 2015 rund 3 Mio. Geräte auf dem Markt sind. Auch die Autoindustrie springt auf den Digitalradio-Zug: Derzeit bieten Seat, Mercedes, BMW, Audi und VW den Einbau von DAB-Autoradios an. FORD wird als erste Automarke ab 2012 seine Neuwagen serienmässig mit DAB ausrüsten. Die DAB-Netzabdeckung ist hierzulande bereits etwa gleich gut wie bei UKW. In der Deutschschweiz sind zudem schon über 25 Programme via DAB+ „on air“, darunter auch solche, die auf UKW keinen Platz haben – etwa DRS4 News, Radio Eviva oder DRS Musikwelle. Digitalradio ermöglicht mehr Programmvielfalt, denn anders als bei UKW lässt sich das digitale Angebot noch weiter ausbauen.

Digitalradios sind in jeder Preiskategorie erhältlich: Vom kleinen, portablen Gerät ab CHF 50 bis zur modernen HiFi-Anlage lassen sich im Handel alle Gerätetypen finden. Aktuelle Digitalradios sind grundsätzlich abwärtskompatibel: Sie empfangen sowohl das moderne DAB+, als auch das ältere DAB und das analoge UKW. Viele Geräte können zudem auch Internetradios über WLAN empfangen oder haben eine Dockingstation für den iPod.

Tags: , , ,