WDR-Hörfunkdirektor Schmitz wiedergewählt

Veröffentlicht am 14. Jun. 2011 von unter Pressemeldungen

Der Rundfunkrat des Westdeutschen Rundfunks hat Hörfunkdirektor Wolfgang Schmitz (63) wiedergewählt. Damit folgte das Gremium dem Vorschlag von Intendantin Monika Piel. Die Laufzeit seines neuen Vertrages beginnt zum 1. April 2012 und endet auf Wunsch von Wolfgang Schmitz zum 30. April 2014.

„Wolfgang Schmitz ist genau der Richtige in der Position des Hörfunkdirektors. Das hat er in den vergangenen vier Jahren eindrucksvoll bewiesen“, so Piel. „Die WDR-Radioprogramme erreichen aktuell täglich mehr als 8,5 Millionen Hörerinnen und Hörer und sind mit einer Reichweite von mehr als 53 Prozent die meistgehörten Radiosender in NRW.

WDR-Hörfunkdirektor Wolfgang Schmitz

Wolfgang Schmitz steht darüber hinaus für die Stärkung multimedialer Angebote. Dazu gehört der Ausbau von 1LIVE zur Multimediamarke, die Entwicklung von WDR-Angeboten für Soziale Netzwerke sowie das mehrfach preisgekrönte Internet-Angebot ‚Klangkiste’ für Kinder. Er hat zudem neue ARD-weite Projekte wie den ARD-Radio-Tatort, das ARD-Radiofestival und das ARD radiofeature mit auf den Weg gebracht. Als für das Internetangebot des WDR verantwortlicher Direktor hat er die Online-Strategie des WDR konsequent weiterentwickelt. Auch für zukünftige Vorhaben ist seine Führungskompetenz von großer Bedeutung. Zu den Herausforderungen der kommenden Jahre gehören die Weiterentwicklung der Aktivitäten in Sozialen Netzwerken sowie der Pilotbetrieb für das Digitalradio.“

Wolfgang Schmitz, am 29. August 1948 in Solingen-Ohligs geboren, ist seit April 2007 Hörfunkdirektor und – im Zuge des Wechsels der ARD-Geschäftsführung zum WDR – seit Januar 2011 Vorsitzender der ARD-Hörfunkkommission. Für den WDR ist er seit 1970 tätig, zunächst als freier Mitarbeiter und seit 1977 als fest angestellter Redakteur im Programmbereich Kultur des Hörfunks. Ab 1986 bekleidete er mehrere Leitungspositionen in verschiedenen Redaktions- und Programmgruppen des Hörfunks. 1997 übernahm er die Leitung des neu formierten Wortprogramms WDR 5. 2002 wurde er stellvertretender Hörfunkdirektor.

Kommentar hinterlassen

Tags: ,