NORFOM plant zunächst ein nationales digitales Programm

Veröffentlicht am 19. Mai. 2011 von unter Pressemeldungen

Die NWZ Funk und Fernsehen GmbH & Co. KG, Oldenburg und die Frank Otto Medienbeteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG, Hamburg haben im Dezember 2010 über ein Gemeinschaftsunternehmen einen Vorvertrag mit der Media Broadcast GmbH zur Verbreitung von zwei nationalen, digitalen Kanälen abgeschlossen und sich an der für Ausschreibung der Landesmedienanstalten für freie Kapazitäten beworben.

Nachdem die Gremienvorsitzendenkonferenz der Landesmedienanstalten (GVK) in ihrer Sitzung am 15. März dieses Jahres dem Gemeinschaftsunternehmen der Gesellschafter, der NORFOM nur 96 CU und damit weniger Kapazität als für zwei Programme notwendig und beantragt (108 CU) zugebilligt hat, war die Entscheidung neu zu treffen. Um der Unsicherheit der Nutzung flexibler Kapazitäten anderer Anbieter zu entgehen, hat sich die NORFOM entschieden, zunächst nur mit einem Programm auf nationaler Ebene zu starten.

Christopher Franzen, Geschäftsführer der Radio Holdings: „Wir haben es nach langem Auf und Ab geschafft und werden beim Start eines nationalen digitalem Programmangebotes am 1. August 2011 dabei sein. Wir werden die Belegung dieses einen Programmes erst nach weiteren Marktforschungen festlegen. Es gibt hierfür eine Reihe von Optionen. Dies wird aber erst kurzfristig vor Sendestart endgültig entschieden werden. Gleichzeitig werden wir unsere Augen offen halten, welche Chancen sich im Weiteren für die Beteiligung an anderen bundesweiten Digitalradio Programmen ergeben.

 

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , ,

 

Archivierte Kommentare

  1. Mike Schneider

    19. Mai. 2011

    bietet sich doch XFM an – gehört doch der NWZ.