Neue Hörerzahlen aus Großbritannien

Veröffentlicht am 16. Mai. 2011 von unter Weltweit

RAJARRAJAR sorgt mit neuen Zahlen zur Hörerstatisitk für Gesprächsstoff. Die 1992 gegründete “Radio Joint Audience Research Limited” versorgt die Rundfunkindustrie des Vereinten Königreichs mit statistisch relevanten Zahlen. Der erste RAJAR-Quartalsbericht 2011 stellt interessante Veränderungen fest, die radio.nl jetzt veröffentlichte.

Für den Großraum London konnte Capital FM beispielsweise seine schlechten Zahlen aus 2010 deutlich verbessern. Sowohl beim Marktanteil (6,1%) wie auch bei den wöchentlichen Hörerzahlen (>2 Mio.) liegt die Lokalradiostation in der Landeshauptstadt Großbritanniens an der Spitze. Das Vorjahr beendete die Station dagegen nur an fünfter Stelle der Statistik für die Stadt an der Themse. Die Softpop-Station Magic 105.4 musste dagegen einen leichten Rückschlag hinnehmen. Nachdem sie in den davorliegenden 3 Quartalen ihren Platz als meistgehörteste Lokalstation behaupten konnte, reichte es zu Beginn des aktuellen Jahres nur für den 2. Platz der Hörerstatistik. An dritter Stelle der Tabelle findet sich ein Londoner Talk Radio: LBC 97.3 profitierte von den Umwälzungen in den arabischen Staaten und den traurigen Ereignissen in Japan. Das Schlusslicht der Top 5 bildet KISS hinter der Popstation “Heart”, die es immerhin auf 4,9% Marktanteil bringt. Absolute Radio konnte dank einiger Fußballübertragungen seine Marktanteilswerte leicht verbessern, während Smooth Radio von der Show seines neuen Mitarbeiters Simon Bates profitierte.

Marktanteile London 1. Quartal 2011

Quelle: RAJAR
Londoner Sender1. Quartal 20114. Quartal 20103. Quartal 2010
95.8 Capital FM6,1%4,5%5,3%
Magic 105.45,3%6,3%6,7%
LBC 97.35,1%4,6%4,9%
Kiss (100)4,7%5,0%4,9%
Absolute Radio London1,8%1,1%2,3%
Smooth Radio1,8%1,1%1,7%
BBC London 94.91,7%1,4%1,4%
Gold (1548)1,3%1,3%1,9%
104.9 Xfm1,3%1,2%1,0%
Sunrise Radio1,1%1,4%1,2%
LBC News 11521,1%0,6%0,6%
Choice FM1,0%1,3%1,3%
Premier Radio0,4%0,9%1,1%
Kismat Radio 10350,3%0,4%0,5%
Buzz Asia0,2%0,3%0,2%

Was die landesweiten Radiostationen angeht, bleibt BBC Radio 2 Marktführer. Trotz leichter Einbußen bringt es das Programm immerhin auf 16,8% Marktanteil. Auch Radio 1 hat leichte Verluste zu beklagen und verzeichnet nun 8,8% Marktanteil. Absolute Radio hat, was die landesweite Verbreitung angeht, mit schwindenden Hörerzahlen zu kämpfen. Der Marktanteil der Poprock-Station liegt nur noch bei 0,6%. Die Verkaufsgerüchte reißen nicht ab – und die inzwischen von Ofcom eingeräumte Möglichkeit, das Programmformat anzupassen, beflügelt diese zusätzlich.

Zu Monatsbeginn hatte Ofcom der Station zugestanden, das Format zu verändern. Absolute Radio entschied sich für einen Wechsel zu einem Rockorientiertem Format, das Neuerscheinungen kombiniert mit Classic Album Tracks. Zuvor waren die Vorgaben streng: Mindestens 75% Rockmusik mussten gespielt werden, davon mussten wiederum mindestens 25% der Titel aus Platten bestehen, die in den letzten 12 Monaten erschienen waren. Der Anteil gesprochenen Wortes durfte nicht höher sein als 25%. Und um Absolute Radio eine Synchronisierung des UKW-Programms mit der Mittelwelle zu ermöglichen, darf es jetzt sogar die lokalen Nachrichtenbulletins in London wegfallen lassen.

Markanteile Großbritannien 1. Quartal 2011

Marktanteile 1. Quartal 2011 ermittelt von RAJAR
Landesweite Sender1. Quartal 20114. Quartal 20103. Quartal 2010
Alle Privatradios31,0%31,1%32,2%
BBC Radio 216,0%16,2%15,6%
BBC Radio 412,3%12,1%11,8%
BBC Lokalradios8,8%8,9%9,0%
BBC Radio 18,7%8,8%9,1%
BBC 5 Live4,5%5,3%4,7%
Classic FM3,9%3,9%3,5%
Talksport2,1%2,3%2,1%
BBC Radio 31,3%1,2%1,2%
Absolute Radio 0,6%0,7%0,7%

Auffällig ist die zunehmende Vernetzung lokaler Stationen zu landesweiten Networks. “Heart” bildet im Vereinten Königreich das größte Netzwerk dieser Art. Dennoch bringt es dieser Zusammenschluss nur noch auf 4,9% Marktanteil, seit nicht mehr auf UKW in Nottingham gesendet wird.

Auch die Nutzung digitaler Plattformen nahm im Königreich zu: DAB, Internet und Kabelangebote machen inzwischen mehr als ein Viertel der Radionutzung aus. DAB bietet mit 16,7% mittlerweile das beliebteste Angebot, während es im vergangenen Jahr nur 15,8% waren. Die beliebteste digitale Radiostation ist dabei BBC Radio 6 mit wöchentlich 1,3 Millionen Hörern, was ihm einen Marktanteil von immerhin rund 1% beschert.

Erstmals hat Ofcom der digitalen Nutzung von auf UKW und Mittelwelle etablierten Rundfunkstationen Augenmerk geschenkt. Die BBC steht hier mit dem früher als “Greater London Radio” und “Radio London” bekannten Lokalprogramm auf 94,9 MHz und 54% Höreranteil an der Spitze.

Links
Bauer Media Group-Sender steigern Reichweiten in Großbritannien
GB: Mehr Radionutzung dank Internet
Radio listening figures for Q1, 2011 set new records

 

 

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , , , ,