Freitag ist Preisverleihung des DIGITAL 5-Innovationswettbewerbs

Veröffentlicht am 11. Mai. 2011 von unter Pressemeldungen

Radio ist das schnellste und innovativste Medium. Die Radiosender des Konsortiums DIGITAL 5, die gemeinsam mehr als 23 Mio. Hörer pro Tag über UKW erreichen, sind seit vielen Jahren auch auf allen digitalen Übertragungswegen aktiv. Von der Kreation neuer Webradios, der Nutzung von Radio-Apps für viele Begleit-Services bis zur Hörer-Interaktion über Facebook, sind sie ständig auf der Suche nach Innovationen: Welche neuen Web-Trends gibt es künftig für das Medium Radio? Gesucht werden Ideen für neue Geschäftsmodelle, innovative Technologien, interaktive Radio-Werbung im Netz. Welche neuen Chancen hat das Radio bei facebook und Co. über den heutigen Stand hinaus? DIGITAL 5 hat den ersten „DIGITAL 5-Innovationswettbewerb“ ausgeschrieben. Die besten acht Vorschläge werden übermorgen, am 13. Mai, beim „Radiocamp 2011“ in Hamburg vorgestellt. Die drei besten Einreichungen werden prämiert.

Ideen und Konzepte für die digitale Zukunft im Netz – sozial, lokal, mobil – sind beim „DIGITAL 5-Innovationswettbewerb“ gefragt. Viele kreative Vorschläge wurden eingereicht, die Jury aus Radio-Experten und Medien-Managern hat eine Vorauswahl getroffen und die Bewerber zur digitalen Radio-Konferenz „Radiocamp“ (13. Mai) ins Millerntor-Stadion des Fußball-Bundesligisten FC St. Pauli eingeladen. Dort präsentieren die Bewerber ihre Ideen, Jury und Publikum stimmen ab, welches die „DIGITAL 5-Radio-Innovation 2011“ ist. Die acht Finalisten sind „Songpier“ aus Garching bei München, „wahwah.fm“, „Sourcefabric“ und „PerfectStream“ (alle Berlin), „Moodmixer“ und „Songdaddy“ aus Hamburg, „Cloudspeaker“ aus Oberägeri in der Schweiz und „Backend-Systems“ aus Bremen. Die Ideen der Finalisten reichen von personalisierbarem Internet-Radio über „individuelles Facebook-Radio“, Musik-Downloads mit persönlicher Widmung („digitale Autogrammstunde“), „Skype für Webradios“ bis hin zu „zielgerichteter Auslieferung von Werbeinhalten im Web“. Das beste Konzept wird mit 5.000 Euro prämiert. Der Jury gehören Golo Föllmer (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg), Sebastian Artymiak (Verband Privater Rundfunk und Telemedien VPRT) , Mikko Linnamäki (CEO und Gründer Liquid Air Lab/spodtronic) und Hans-Dieter Hillmoth (Geschäftsführer und Programmdirektor Radio/Tele FFH und Geschäftsführer DIGITAL 5) an.

 

DIGITAL 5 ist ein Zusammenschluss der privaten Radiosender ANTENNE BAYERN, Radio/Tele FFH (Hessen), radio NRW, Hit-Radio Antenne Niedersachsen, Radio Hamburg, 104.6 RTL und 105‘5 Spreeradio Berlin, radio SAW, Antenne Thüringen, Sächsische Lokalradios und Hitradio RTL Sachsen.

 

 

Infos: www.DIGITAL5.de/wettbewerb und www.facebook.de/D5radioinnovation

 

Kommentar hinterlassen