BBC-Rückzug aus dem Lokalen?

Veröffentlicht am 13. Mrz. 2011 von unter Weltweit

bbc_sparen_BIG

Im Zuge massiver Sparmassnahmen denkt die BBC daran, ihre 40 Lokalstationen programmlich stark abzuspecken. Wie der “Guardian” berichtet, sei geplant , den Lokalradios außerhalb der Morgen-und Abendprimetime keine Eigenprogamme mehr zu gestatten. Stattdessen solle der Allnews-Sender “BBC Radio 5Live” als Rahmenprogramm aufgeschaltet werden. Damit aber stünden 700 Jobs bei den Lokalsendern auf dem Spiel, befürchtet die Journalistengewerkschaft NUJ. Ein BBC-Sprecher bemühte sich vorerst abzuwiegeln: Noch gebe es keine konkreten Pläne.

Auf der anderen Seite machen die Pläne Sinn. “5 Live” könnte auf seine teure Mittelwellenkette 693/909khz verzichten und auch hier Ausgaben streichen. Insgesamt muss die BBC wegen geringerer Gebühreneinnahmen 400 Millionen Pfund einsparen.

Auf der freiwerdenden 5live-Kette könnte die britische Medienbehörde Ofcom ihrerseits einen neuen Privatsender lizensieren, spekulieren Brancheninsider. Das heisst, wenn denn überhaupt noch Interesse an einer Mittelwellenstation besteht. Dem Vernehmen nach will auch Absolute Radio seine Mittelwellenverbreitung auf 1197/1206 khz aufgeben.

Dieses Szenario fällt in eine Zeit – so analysiert der “Guardian”-, in der im britischen Rundfunk ohnehin der Rückzug aus dem Lokalen angesagt ist. Die großen Privatfunktrusts wie Capital Radio sehen ihre Zukunft nur noch als landesweite Kette. Und den existierenden wirklich-lokalen Sendern wurde im Zuge der krisenbedingten Werbeflaute zugestanden, ihren lokalen Programmanteil noch weiter herunterzufahren.

Link
BBC Local Radio

Kommentar hinterlassen

Tags: , , ,