JUMP-PD Michael Schiewack verlässt den MDR

Veröffentlicht am 11. Mrz. 2011 von unter Deutschland

Michael Schiewack

Seit einer Woche galt Programmchef Michael Schiewack praktisch als verschollen, so dass sich Gerüchte um seinen Abgang verbreiteten, die sich nun bestätigt haben. Die folgende Pressemeldung wurde soeben auf der MDR-Homepage veröffentlicht: “Michael Schiewack, Programmchef von JUMP, verlässt den MDR nach fast 20 überaus erfolgreichen Jahren und gibt die Leitung von JUMP mit sofortiger Wirkung ab.”

Seit 1992 ist der Radiojournalist und Musikfachmann für den MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNK (MDR) tätig gewesen. Unter seiner Leitung wurde zunächst MDR SPUTNIK und später auch JUMP zu erfolgreichen und unverwechselbaren Programmen des MDR. Mit MDR SPUTNIK setzte Schiewack schon früh Maßstäbe für die Entwicklung des Radios im Zeitalter des Internets. Dort wurden die ersten Strategien der interaktiven Radionutzung entwickelt, die heute dem gesamten Hörfunk des MDR zur Verfügung stehen. Mit JUMP etablierte Michael Schiewack im Jahr 2000 ein modernes und erfolgreiches Radioformat, das bis heute eines der reichweitenstärksten Angebote des MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNKS darstellt. In der jüngsten Media-Analyse konnte JUMP erneut zulegen und seine Position im mitteldeutschen Radiomarkt mit mehr als einer Million Hörern täglich weiter festigen.

Nach fast 20 erfolgreichen Jahren möchte sich der versierte Radioprofi Michael Schiewack noch einmal neuen Aufgaben zuwenden.

MDR-Intendant Prof. Udo Reiter und Hörfunkdirektor Johann Michael Möller danken ihm für seine herausragenden Leistungen und seine Verdienste um den MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNK: “Wir haben großes Verständnis dafür, dass sich Michael Schiewack nach 20 erfolgreichen Jahren beim MDR anderen Herausforderungen widmen möchte und wünschen ihm für seine weiteren Lebensprojekte viel Erfolg und persönlich alles Gute.

Der Flurfunk Dresden spricht von Quellen, die besagen, er sei nicht ganz freiwillig gegangen. Es habe immer wieder Kritik gegeben, dass das Programm von JUMP zu oberflächlich und einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt nicht angemessen sei. Wer Nachfolger von Schiewack wird, ist noch nicht bekannt. Bis zu Neubesetzung der Position übernimmt Hörfunkdirektor Johann Michael Möller selbst die Aufgaben der Programmdirektion bei JUMP. Man kann davon ausgehen, dass sich das Programm von JUMP bald unter neuer Führung deutlich ändern wird.

Im Dezember erst hatte der Programmchef des Jugendradios SPUTNIK, Eric Markuse, den MDR verlassen, weil sich das Programm etwas mehr Richtung Mainstream orientieren sollte.

Link
Formatradio mit ARD-Anschluss: Zehn Jahre MDR Jump

Tags: , , , ,