FFH: 20 Jahre Radio-Marktführer – planet radio so viele Hörer wie nie: 126.000

Veröffentlicht am 09. Mrz. 2011 von unter Pressemeldungen

FFH-claim2010HIT RADIO FFH bleibt mit 2,5 Mio. Hörer pro Tag und 437.000 Hörern pro Stunde Radio-Marktführer in Hessen. Das 80köpfige FFH-Team hält die Position des Spitzenreiters nunmehr seit 20 Jahren. planet radio erreicht erstmals mit 126.000 Hörern pro Stunde so viele Hörer, wie nie zuvor und hat damit doppelt so viele Hörer wie hr-you fm. harmony.fm („Hessens Greatest Hits“) hat 41.000 Hörer pro Stunde. Hans-Dieter Hillmoth, Programmdirektor und Geschäftsführer der Radio/Tele FFH, die die Programme HIT RADIO FFH, planet radio und harmony.fm betreibt: „Ein Wahnsinns-Erfolg für planet radio. Bei FFH mussten wir nach der letzten Media-Analyse mit einem schlechten Ergebnis rechnen, wir sehen jetzt aber einen positiven Trend.“

Nach der heute veröffentlichten Media-Analyse ist HIT RADIO FFH zum 32. Mal in Folge Marktführer in Hessen. planet radio bleibt klarer Spitzenreiter bei den jungen Hörern (883.000 Hörer pro Tag / 126.000 Hörer pro Stunde). harmony.fm: 269.000 Hörer pro Tag und 41.000 Hörer pro Stunde. Passend zu Aschermittwoch gibt es im Funkhaus in Bad Vilbel bei Frankfurt am Main ein (verspätetes) „Katerfrühstück ohne Katerstimmung“ mit Rollmops, Matjes und Brathering – extra dafür rollt am Nachmittag eine original Fischbude vors Funkhaus.

Zweimal pro Jahr veröffentlicht die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (Zusammenschluss von 260 Unternehmen aus Werbe- und Medienwirtschaft, darunter alle privaten und öffentlich-rechtlichen Radiosender) das Ranking der Radiostationen, die Media-Analyse (MA). Dafür wurden in ganz Deutschland 65.000 repräsentativ angelegte Interviews geführt. In der heute veröffentlichten Media-Analyse werden erstmals die Leistungswerte für drei Zeiträume ausgewiesen: „Montag bis Freitag“, „Samstag“ sowie „Sonntag“ (alle Tabellen unten) und nicht wie bisher „Montag bis Samstag“. Die neue Reichweiten-Ausweisung entstand auf Wunsch der Werbetreibenden in Zusammenarbeit mit den Radiomachern.

Die drei Radioprogramme der in Bad Vilbel beheimateten Radio/Tele FFH stehen im Wettbewerb mit den sechs Programmen des Hessischen Rundfunks (hr), fünf privaten Radiosendern, sieben nichtkommerziellen Radioangeboten in Hessen sowie nach Hessen einstrahlenden Sendern. Die drei Programm-Teams werden von Roel Oosthout (FFH), Marko Eichmann (planet radio) und Volker Willner (harmony.fm) geführt.

Für die nächsten Tage und Wochen haben die Radiomacher spannende Aktionen geplant: FFH ist mit „Wir sind Hessen“ ab morgen (10. März) auf der Suche nach außergewöhnlichen Hessen. Am 17. März bietet FFH seinen Hörern nach dem großen Erfolg im Februar wieder einen 90er-Musik-Spezial-Tag an. Für die drei Privatsender aus Bad Vilbel laufen die Vorbereitungen für den „Hessentag“ in Oberursel (10. bis 19. Juni), die Sender präsentieren unter anderem die Konzerte von „Roxette“, „Ich + Ich“ und die „Roncalli Show“. harmony.fm lädt seine Hörer demnächst zu einem Konzert mit Christopher Cross („Ride Like the Wind“, „Arthur’s Theme“) ins Funkhaus ein.

Hier die Ergebnisse der heute (9. März 2011) veröffentlichten Media-Analyse:

Sender Hörer pro Stunde Montag bis Freitag
FFH 437.000
planet radio 126.000
harmony.fm 41.000
hr1 180.000
hr3 387.000
hr4 361.000
hr-info 30.000
hr-you fm 61.000
Radio Bob 53.000
Energy 7.000


Sender Hörer pro Stunde Samstag
FFH 462.000
planet radio 85.000
harmony.fm 14.000
hr1 165.000
hr3 258.000
hr4 355.000
hr-info 19.000
hr-you fm 35.000
Radio Bob 31.000
Energy 23.000

Sender Hörer pro Stunde Sonntag
FFH 304.000
planet radio 67.000
harmony.fm 22.000
hr1 0
hr3 0
hr4 0
hr-info 0
hr-you fm 0
Radio Bob 28.000
Energy 6.000

Quelle: Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse
hr-Programme sind sonntags werbefrei, werden daher nicht ausgewiesen
.

Kommentar hinterlassen

Tags: , , ,