Österreichische Privatradios gemeinsam gegen Spielverbot von Lady Gaga

Veröffentlicht am 11. Feb. 2011 von unter Pressemeldungen

Lady Gaga (CD-Cover: Universal)

Lady Gaga (CD-Cover: Universal)

Österreich ist in mancher Hinsicht ein seltsames Land. Auf der ganzen Welt durfte heute Freitag um 12  Uhr in Österreich der neue Song von Lady Gaga “Born This Way” erstmals im Radio gespielt werden. Eine WELTWEITE Radiopremiere für alle Radiostationen, die daran teilnehmen wollen. Nach einem Rundruf bei Radiostationen in zahlreichen europäischen Ländern, läuft auch die brandneue Single von Lady Gaga um 12 Uhr unserer Zeit tatsächlich überall gleichzeitig.

Nur nicht in Österreich:  hier hat Universal Music Austria den Versuch eines Radiodeals gestartet, der das öffentlich-rechtliche Radio Ö3 wieder einmal bevorzugt und die Privatradios hinten anstellen sollte. Während öffentlich-rechtlich an der weltweiten Premiere um 12 Uhr teilnehmen sollte, bekommen die österreichischen Privaten den neuen Song von Universal Music theoretisch eine halbe Stunde später zugestellt – erst dann darf “Born This Way” bei den Privaten on air gehen. Ein Zugang, der sicherlich auch nicht im Interesse von Lady Gaga ist, die sich über Twitter zur Veröffentlichung des neuen Songs zu Wort meldet und bestätigt, dass sie ihre Fans und sich selbst nicht länger warten lassen möchte.

Diese rechtlich nicht haltbare Vorgehensweise wollen Privatradiosender nicht auf sich sitzen lassen und machen deshalb gemeinsame Sache und spielen den Song um 12 Uhr. Mit dabei sind unter anderem: Radio ENERGY Wien, Radio ENERGY Salzburg, Radio ENERGY Innsbruck, Hit FM, Welle 1 Salzburg, Welle 1 Oberösterreich, Antenne Steiermark, Antenne Kärnten, Antenne Wien, Antenne St. Pölten, Antenne Vorarlberg, Liferadio Tirol, und viele andere mehr.

Kommentar hinterlassen

Tags: , , ,