hr-Moderator wechselt zu RADIO BOB!

Veröffentlicht am 21. Apr. 2009 von unter Deutschland

Erste BOB!-Bekenner beim Hessischen Rundfunk

Radio BOB!Hessens neuer Radiosender RADIO BOB! hat sich weiter verstärkt und bekommt Unterstützung aus dem öffentlich-rechtlichen Kollegenkreis: Thomas Schäfer (55) übernimmt im Mai die Nachmittagsshow des Rock`n Pop-Senders (“BOB’s freundlicher Nachmittag”). Erstmals wechselt damit ein Moderator des öffentlich-rechtlichen Rundfunks zum neuen Sender RADIO BOB!, der seit 2008 mit neuen Ideen die Radiolandschaft in Hessen in Bewegung versetzt.

Thomas SchäferThomas Schäfer sendet ab Mai im Nachmittagsprogramm von RADIO BOB! Nach dem erfolgreichen Start des Senders und Reichweitenzugewinnen von über 90%* in den ersten Monaten soll die personelle Verstärkung den erfolgreichen Kurs nun untermauern. Thomas Schäfer ist dafür genau der Richtige: Seit dem 22. Lebensjahr steht der gebürtige Hesse hinter dem Mikrofon und auch vor der Kamera, er sammelte berufliche Erfahrung im öffentlich-rechtlichen Hörfunk und im privaten Fernsehen. Seine aufregendste Zeit erlebte Schäfer als Frühstücksmoderator für RIAS-TV zur Wendezeit, seitdem ist die Politik für ihn das Salz in der Hörfunksuppe. Deshalb darf Schäfer bei RADIO BOB! jetzt gehörig nachwürzen: “Eine Rock- und Pop-Sendung zu moderieren und die Politik dabei süffisant zu kommentieren, war all die Jahre mein unerfüllter Traum. Jetzt freue ich mich unglaublich, ihn von RADIO BOB! erfüllt zu bekommen!” Schäfer wird bei BOB’s freundlichem Nachmittag Gelegenheit erhalten, auch politisch zu kommentieren.

Wenn Thomas Schäfer nicht am BOB!-Mikrofon steht oder seine zweite Heimat Venezuela bereist, dann schraubt er in seiner Garage an seinem “Shuffle-Buggy” herum: Gemeinsam mit Sohn Christian (12) hat Schäfer aus einem VW-Buggy einen Schwimmwagen gebastelt, der auch bereits als solcher zugelassen ist. Alles in allem lebt Thomas Schäfer privat sein Motto, das auch hervorragend zur Einstellung vom RADIO BOB! passt: “Es gibt ein Leben vor dem Tod.”

Link:
BOB!

* = Ergebnisse der Media-Analyse (ma 2009 Radio I)

Kommentar hinterlassen