Neues vom Musikmarkt: Ruxley – “Bigger Love“

Neues vom Musikmarkt: Ruxley – “Bigger Love“Rupert Blackman aka Ruxley veröffentlichte im vergangenen Jahr den Song „This Song Should Not Exist“ in dem der Singer/Songwriter die tragische Geschichte seiner verstorbenen Schwester thematisiert. Lucie Blackman ging vor 24 Jahren als Flugbegleiterin, nach Japan. Dort lernte sie einen wohlhabenden Japaner kennen, der sich schließlich als Psychopath entpuppte und sie brutal ermordete. Ruperts Familie suchte 6 Monate lang vergeblich nach ihr. Ihre erschütternde Geschichte wurde letztes Jahr in der Netflix Doku „Verschwunden: Der Fall Lucie Blackman“ behandelt. Ruxley’s Lied ging viral und erreichte über TikTok Millionen von Menschen.

„Ich habe diese Geschichte nie erzählt. Ich hatte auch nie das Bedürfnis dazu. Als ich letztes Jahr nach Holland zurückkam, beschloss ich, selbst Musik zu schreiben und dieses Projekt Ruxley zu starten. Ich habe den Studios einige alte Causes-Songs vorgespielt. Und sie sagten: ‚Die sind toll, aber ich glaube dir nicht. Was ist die wahre Geschichte?‘. Dann dachte ich, es ist an der Zeit, meine Geschichte zu erzählen.“

Nun meldet sich Ruxley mit seiner neuen Single „Bigger Love“ zurück. Ein Song über den Versuch, zu jemandem zurückzufinden, wenn man sich verlaufen hat. Wenn man sich gegenseitig verloren hat. Wenn man weiß, dass man mehr zu geben hat.

Ruxley hat seinen Namen von einem kleinen Ort in der Nähe seines Heimatortes in Kent, obwohl er jetzt in den Niederlanden lebt. Die Liebe war es, die ihn nach Amsterdam brachte, wo er zunächst als Straßenmusiker und Verkäufer von selbstgemachten CDs begann und schließlich als Leadsänger von Causes Erfolg hatte, die eine Reihe von Hit-Singles veröffentlichten, darunter das mit Platin ausgezeichnete “Teach Me How to Dance With You“.

Nach der Auflösung von Causes kehrte Ruxley nach Großbritannien zurück und begann mit anderen Künstlern zu schreiben, darunter Callum Scott, Martin Garrix, JC Stewart, Bülow, Mae Muller & Sam Tompkins. Als Covid aufkam, zog es ihn zurück nach Holland, wo er jetzt mit seiner jungen Familie lebt.

AIR BARMEN