RADIO GÖD – Der Musiksender: Ab 21. Juni 2024 auch über DAB+

Die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) betreibt seit Oktober 2022 ein eigenes Webradio. Ab 21. Juni 2024 wird es als „RADIO GÖD – Der Musiksender“ nun auch über DAB+ in ganz Österreich empfangbar sein.

Bernd Sebor ist Programmchef von RADIO GÖD - DER MUSIKSENDER (Bild: © Intomedia)
Bernd Sebor (Bild: © Intomedia)

Als Programmdirektor hat die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst die Radiolegende Bernd Sebor engagiert, der u.a. ab 1994 für Antenne Steiermark, ab 1998 für das Programm von 88.6 Der Musiksender und ab 2001 für Krone Hit R@dio verantwortlich war.

So erinnert nicht nur der Name, sondern auch die Musikauswahl an seine Privatradios von früher. Es wird hauptsächlich die Musik der 60er-, 70er- und 80er-Jahre gespielt. Der große Vorteil für die Hörerinnen und Hörer: das Programm und ist komplett werbefrei.

Für Bernd Sebor ist auch das neue Radio-Projekt eine Herzensangelegenheit: „Radio GÖD Der Musiksender ist eine echte Bereicherung für den österreichischen Radiomarkt. Wir spielen einfach nur Musik aus den 60ern, 70ern und 80ern – ein echter Musiksender mit vielen Songs, die man schon ewig nicht mehr gehört hat. Und das garantiert werbefrei! Ideal für Arbeit, Auto und Zuhause.“

Eckehard Quin über RADIO GÖD – DER MUSIKSENDER (Bild: © GÖD)
Eckehard Quin (Bild: © GÖD)

GÖD-Vorsitzender Eckehard Quin sieht in Radio GÖD auch einen wichtigen Informationskanal: „Wir sind stolz darauf, unseren Hörerinnen und Hörern ein einzigartiges Musik- und Informationsangebot über DAB+ bieten zu können. Dies ist ein großer Schritt, um noch mehr Menschen zu erreichen und sie bei Bedarf über wichtige Themen des Öffentlichen Dienstes zu informieren. Bei wichtigen Ereignissen in der GÖD, wie Gehaltsverhandlungen, informieren wir direkt und zeitnah in unserem Radiosender.“

Neben den besten Pop- und Rockklassiker aus den 60er, 70er und 80er Jahren werden darüber hinaus über DAB+ nicht nur Audiosignale, sondern auch Texte, Bilder und interaktive Elemente übertragen.

RADIO GÖD-Programmhighlights:

  • Die „Radio GÖD Zeitreise“: Täglich um 9 Uhr gibt es die Kult-Hits aus den Roaring 60s, um 12 Uhr die wilden 70er und um 15 Uhr die coolen 80er Jahre.
  • Der „Radio GÖD Rockklassiker um halb“: Jeweils zur halben Stunde präsentieren wir zeitlose Rockklassiker.
  • „Radio GÖD Doppelgold“: Um .45 Uhr spielen wir zwei echte Meilensteine der Pop- und Rockgeschichte.

Aktuelle Informationen rund um den Öffentlichen Dienst

RADIO GÖD – Der Musiksender-Logo (Bild: © GÖD)

RADIO GÖD dient im Anlassfall auch als ein wichtiger Informationskanal zu Themen rund um den Öffentlichen Dienst. Dazu gehören Informationen zu Verhandlungen im Dienst-, Besoldungs-, Kollektivvertrags-, Vertragsbediensteten- und Pensionsrecht.

Der neue Musiksender ist zu hören auf www.goed.at/radio, in der Radio GÖD App für iOS und Android und ab 21. Juni österreichweit über DAB+.

So sehen die Werbeplakate für Wiens neuen Musiksender aus:

Quelle: Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD)

AIR BARMEN