„Rammstein – Row Zero“ – ein investigativer Storytelling Podcast von NDR und SZ

Der Podcast „Rammstein – Row Zero“, der am Mittwoch, 15. Mai, startet, erzählt die bewegenden Geschichten junger Frauen, die in das Sex-Rekrutierungssystem eines Weltstars geraten sind. Ein Rechercheteam von NDR und SZ zeichnet mit neuen Details nach, wie das System „Row Zero“ funktioniert. Rammstein-Sänger Till Lindemann hat gezielt weibliche Fans für Sex rekrutieren lassen. Die Frauen wurden in die sogenannte „Row Zero“ eingeladen – einen schmalen Streifen zwischen erster Reihe und der Bühne, ein besonders exklusiver Bereich bei Rammstein-Konzerten.

(Bild: © NDR/picture alliance/Fritz Gnad)
(Bild: © NDR/picture alliance/Fritz Gnad)

Till Lindemann liebt das Spiel mit Grenzen. Die Frage ist aber: Hat er sie überschritten? Darf sich ein Star, der alles haben kann, auch alles nehmen? Wo beginnt Machtmissbrauch? Und was bedeutet das eigentlich genau?

In vier Folgen sprechen Frauen aus dem „Row Zero“-System erstmals ausführlich über ihre Erfahrungen mit Till Lindemann und der Band. Sie erzählen von den intimen und teils traumatischen mutmaßlichen Übergriffen durch einen Superstar. Till Lindemann hat diesen Frauen öffentlich den Krieg erklärt – sagt: Sex am Rande von Konzerten sei immer einvernehmlich gewesen. Die Reporterinnen und Reporter haben darüber hinaus exklusiven Zugang zu Insidern aus der Musikbranche sowie Wegbegleiterinnen und Wegbegleitern von Rammstein. Sie beschreiben differenziert das Rekrutierungssystem und den Superstar hinter der Bühne.

„Rammstein – Row Zero“ – Folgenübersicht

Folge 1 – Vorhang auf

Cynthia A. hört jeden Tag Rammstein, trägt Rammstein Fan-Shirts. Sie wird eingeladen, bei einer Performance von Till Lindemann zu tanzen. In der Garderobe will Lindemann ihr etwas zeigen, so erinnert sie sich heute: „Komm mal mit, ich zeig Dir was“. Cynthia sagt, dass sie nicht „Nein!“ gesagt hat. Doch was an dem Abend passiert, lässt sie bis heute nicht los.

Folge 2 – Unter der Bühne

Eine Beamtin aus Nordirland fährt im Mai 2023 zum Tourauftakt von Rammstein. Sie bekommt eine Einladung für die „Row Zero“, darf in einer Konzertpause Till Lindemann treffen. Was sie in einer Kammer unter der Bühne erlebt, wird sie tief verstören. Shelby Lynn wird öffentlich darüber sprechen. Schnell wird klar: Sie ist nicht allein. Viele andere haben Ähnliches erlebt. Es gibt ein System „Row Zero“.

Folge 3 – Spiel mit Grenzen

Rammstein – sechs Männer aus der ehemaligen DDR. Sie werden Weltstars. Durch ihre Musik und ihr Spiel mit Grenzen. Sagt das, was Rammstein auf der Bühne zelebriert, etwas über den Umgang von Sänger Till Lindemann mit Frauen aus? Und wie geht die Band mit den öffentlichen Anschuldigungen um, während Shelby Lynn im Deutschen Bundestag an ihre Grenzen kommt.

Folge 4 – Macht und Missbrauch

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Till Lindemann wegen Sexualdelikten. Auch Kaya R. hat noch schwammige Erinnerungen an eine Nacht mit dem Star. Der Verdacht, der durch ihren Bericht aufkommt, wiegt schwer. Doch schon kurze Zeit nach der Aufnahme werden die Ermittlungen wieder eingestellt. War an den Vorwürfen gar nichts dran? Wo verlaufen gesellschaftliche Grenzen? Wo beginnt Machtmissbrauch? Und was bedeutet das eigentlich genau?

Folge 1 und 2 sind ab 15. Mai in der ARD Audiothek und gängigen Podcastplattformen abrufbar, Folge 3 wird am 22. Mai, Folge 4 am 29. Mai hier veröffentlicht:

„Rammstein – Row Zero“ – ein Podcast von NDR und Süddeutscher Zeitung, von Sebastian Pittelkow, Elena Kuch, Nadja Mitzkat und Daniel Drepper. Regisseur und Producer: Sandro Schroeder, Redaktion im NDR: Volkmar Kabisch. Podcast-Host Elena Kuch ist Investigativ-Reporterin des NDR und recherchiert seit mehreren Jahren zu Machtmissbrauch sowie seit rund einem Jahr zu Rammsteins „Row Zero“.

Quelle: NDR

Weiterführende Informationen

LOKALRUNDFUNKTAGE