LfM-Hörfunkpreise 2010 in Düsseldorf vergeben

Veröffentlicht am 01. Okt. 2010 von unter Pressemeldungen

lfm-smallDie Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) hat am 1. Oktober in Düsseldorf zum neunzehnten Mal den LfM-Hörfunkpreis für herausragende journalistische Leistungen im privaten Hörfunk verliehen. Insgesamt wurden acht Preise vergeben.

Sieben Mal vergab die Jury einen Vollpreis – die höchste Auszeichnung. Des Weiteren wurde ein Anerkennungspreis vergeben. Insgesamt wurden fünf redaktionelle Beiträge/Redaktionen und zwei Einsendungen aus dem Bereich lokale Werbung ausgezeichnet sowie der Sonderpreis der LfM vergeben.

Den LfM-Hörfunkpreis in der Kategorie „Information/Bildung/Beratung“ erhielten Ronald Menn und Markus Schwab von Radio Vest für den Beitrag „Kleist in 60 Sekunden/Kleist täglich“. In der Kategorie „Projekte/Serie“ wurde Felix Wende von Radio Köln für seine Beitragsreihe „Radio Köln Taxigeschichten“ mit dem LfM-Hörfunkpreis ausgezeichnet. Der Preis wurde vom Verband Lokaler Rundfunk in Nordrhein-Westfalen e. V. gestiftet.

In der Kategorie „Unterhaltung/Comedy/Satire“ wurden zwei Preise vergeben. Der Vollpreis ging an Jürgen Bangert, Mickey Beisenherz, Katja van Lier und Philip Körting (radio NRW) für die Comedy-Serie „Jogi’s S-WM-S“. Einen Anerkennungspreis erhielt Steffen Ziegler (Radio Siegen) für „Ich bin Wisent Egnar“.

In der Kategorie „Kommunale Berichterstattung“ wurde Kai Giera von Radio Vest mit dem LfM-Hörfunkpreis für den Beitrag „E.On-Kraftwerk gegen Garagendach“ ausgezeichnet.

Im Bereich „Lokale Werbung“ wurden zwei LfM-Hörfunkpreise vergeben. Der LfM-Hörfunkpreis in der Kategorie „Lokale Werbespots“ ging an Thomas Reese (studio b music GmbH/Radio Oberhausen) für den Werbespot „Scheibe mit Sprung“.

Den Vollpreis für die beste „Lokale Werbekampagne“ bekamen Tobias Brodowy (Autor), Arnold Kaup und Sven Schaaf (Produzenten) (audio media design/Radio Duisburg) für die Kampagne „Malteser Hausnotruf – schnelle Hilfe auf Knopfdruck“.

Dr. Jürgen Brautmeier, Direktor der LfM, sagte bei der Verleihung: „Die prämierten Beiträge zeigen einmal mehr, dass es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Lokalfunk in NRW gelingt, eine Vielfalt von Themen kreativ und journalistisch informativ, aber auch unterhaltsam umzusetzen. Die Programme des Lokalfunks tragen damit wesentlich zur inhaltlichen Vielfalt des Medienangebotes im lokalen Kommunikationsraum bei.“

Den Sonderpreis der Landesanstalt für Medien NRW erhielten in diesem Jahr Franziska Bluhm (rp-online) und Daniel Fiene (Antenne Düsseldorf) für das crossmediale Projekt „Sendung mit dem Internet“. Die „Sendung mit dem Internet“ ist ein gelungenes Beispiel im Lokalfunk in NRW dafür, crossmediale Inhalte im Radio, mit einem echten Mehrwert versehen, für die Hörerinnen und Hörer und Nutzerinnen und Nutzer umzusetzen. Die Hörer- und Userbeteilung sowie die direkte Interaktivität zu vielfältigen Themen über Blogs, Facebook, Twitter und diversen Social Networks in Echtzeit ist ein kennzeichnendes Merkmal der (Radio-) Sendung. Franziska Bluhm (rp-online) und Daniel Fiene (Antenne Düsseldorf) gelingt es dabei, komplexe Sachverhalte rund um das Thema Internet verständlich und zielgruppengerecht umzusetzen, so dass eine „Vernetzung“ zwischen den „Digital Natives“ und den „Digital Immigrants“ sowie zwischen den klassischen und neuen Medien erfolgreich hergestellt wird.

Die LfM vergibt den LfM-Hörfunkpreis seit 1992 als Anerkennung für kreative Programmleistungen im nordrhein-westfälischen Privatfunk. Ziel des Preises, der in diesem Jahr wiederum in Düsseldorf „im Alten Kesselhaus“ vergeben wurde, ist die Förderung der publizistischen Programmqualität und der Qualität von Werbung.

Der LfM-Hörfunkpreis ist mit je 2.500 Euro dotiert. Die Preisträger (Vollpreise) erhalten darüber hinaus eine Skulptur. Die Anerkennungspreise werden mit je 1.250 Euro honoriert. Alle Preisträger erhalten eine Urkunde.

Erstmals werden die Siegerbeiträge im Programm der NRW-Lokalradios gesendet. Die Berichterstattung rund um den LfM-Hörfunkpreis startet um 12.00 Uhr am morgigen Samstag bei den Lokalradios*

(*Bitte beachten Sie, dass nicht alle Lokalradios die prämierten Beiträge in vollem Umfang ausstrahlen).

Voting-Party des „Bundesvision Song Contest“: Gewinner aus NRW?

Am späteren Abend wartet noch ein weiteres Programm-Highlight auf die Gäste der Preisverleihung – die Voting-Party des „Bundesvision Song Contest“ (BuViSoCo) 2010. Die NRW-Lokalradios sind in diesem Jahr Radiopartner beim BuViSoCo, den Stefan Raab jährlich gemeinsam mit ProSieben veranstaltet. Die NRW-Lokalradios unterstützen hierbei mit „Unheilig“ eine der angesagtesten Bands des Jahres. Mit ihrem Song „Unter Deiner Flagge“ gehen sie für NRW in der Berliner Max-Schmeling-Halle ins Rennen. Die Votings aus Nordrhein-Westfalen werden am Abend gegen 22.30 Uhr von Moderator Tobias Häusler direkt von der LfM-Hörfunkpreisverleihung in einer Live-Schaltung zum BuViSoCo nach Berlin übermittelt. Die NRW-Lokalradios glauben fest daran, mit der Unterstützung ihrer Hörer den Sieg und damit den BuViSoCo 2011 nach Nordrhein-Westfalen zu holen.

Übertragung im Fernsehen: Der Voting Contest wird von ProSieben am heutigen Freitag ab 20.15 Uhr live übertragen.

LfM-Hörfunkpreisjury 2010 (Redaktionelle Beiträge):

Frank Böhnke (Geschäftsführer Verband Lokaler Rundfunk in Nordrhein-Westfalen e. V.)
Susanne Matthiessen (Geschäftsführerin Rufa, Rundfunk-Agenturdienste GmbH, Berlin)
Sina Peschke (Moderatorin Landeswelle Thüringen, Erfurt)
Inge Seibel-Müller (Journalistin, Stephanskirchen)
Andrea Stullich (Chefredakteurin Radio RST, Rheine)

Vorsitzende der Jury: Inge Seibel-Müller

LfM-Werbespotjury 2010 (Lokale Werbung):

Thomas Bienert (Geschäftsführer Kreation, California Communications GmbH, Düsseldorf)
Birgit Böckers (Media-Assistentin Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG, Münster)
Dr. Peter Härtl (Geschäftsführer Münsterländische Medien Service GmbH & Co. KG, Münster)
Martin Kunze (stv. Programmdirektor und Prokurist radio NRW, Oberhausen)
Olaf Lassalle (Executive Managing Director NEWCAST GmbH, Düsseldorf)
Jens Nagel-Palomino (Managing Director Zenithmedia GmbH, Düsseldorf)
Vorsitzender der Jury: Olaf Lassalle

Die Beiträge der Preisträger stehen als Audiodateien zur Verfügung.

Kommentar hinterlassen

Tags: ,