NDR Radios mit deutlichem Zuwachs weiterhin Nummer 1 im Norden – NDR Info erneut mit Bestwert

NDR Logo smallTäglich nutzen 6,19 Millionen Menschen die Radioangebote des Norddeutschen Rundfunks. Im Sendegebiet des NDR sind es mit deutlichem Zuwachs 5,44 Millionen. Das ist das Ergebnis der Media-Analyse 2023 Audio I. Damit liegt der NDR vor den privaten Radioprogrammen, die von 4,89 Millionen Menschen im Norden täglich gehört werden. NDR Info hat mit 883.000 Hörerinnen und Hörern bundesweit zum fünften Mal in Folge zugelegt.

Im Norden hören 9,18 Millionen Menschen täglich Radio, das entspricht 75,3 Prozent der Norddeutschen. Die durchschnittliche Verweildauer im Norden liegt laut jüngster Media-Analyse bei 246 Minuten am Tag.

Die vorliegende MA 2023 Audio I ist die Konvergenzstudie der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) für Radio und Audio. Alle angegebenen Daten beziehen sich auf Montag bis Freitag. Die hier ausgewiesenen Reichweiten umfassen die Radionutzung über alle Empfangswege inklusive Online und DAB+.

Joachim Knuth, NDR Programmdirektor Hörfunk (Bild: © NDR/Thomas Pritschet)
Joachim Knuth, NDR Programmdirektor Hörfunk (Bild: © NDR/Thomas Pritschet)

NDR Intendant Joachim Knuth: „In allen vier norddeutschen Bundesländern schalten mehr Menschen als zuvor die Radioprogramme des NDR ein. Das freut mich sehr und ist in hohem Maße den starken Landesprogrammen zu verdanken, die sich durch eine besondere Nähe zu den Hörerinnen und Hörern auszeichnen. Der Erfolg von NDR Info, das erneut hinzugewinnt, belegt das enorme Bedürfnis nach geprüften Fakten, Einordnung und Hintergrund– und das Vertrauen der Norddeutschen in ihr Informationsradio.“

Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick:

NDR 1 Niedersachsen schalten in Niedersachsen täglich 1,25 Millionen Menschen ein, bundesweit sind es 1,46 Millionen. NDR 1 Niedersachsen bildet mit NDR 2 erneut eine Doppelspitze in Niedersachsen.

NDR 1 Welle Nord legt zu und erreicht in Schleswig-Holstein 433.000 Hörerinnen und Hörer. Bundesweit sind es täglich 535.000 Menschen.

NDR1 Radio MV smallNDR 1 Radio MV kommt in Mecklenburg-Vorpommern täglich auf 388.000 Hörerinnen und Hörer, bundesweit schalten täglich 423.000 ein.

NDR 90,3 – das Stadtradio für Hamburg – hat dazugewonnen: Täglich nutzen in Hamburg 214.000 Menschen das Programm, bundesweit sind es 415.000.

NDR2 Logo smallNDR 2 bleibt mit 2,01 Millionen Hörerinnen und Hörern das meistgehörte Radioprogramm im Sendegebiet des NDR. Bundesweit erreicht NDR 2 täglich 2,34 Millionen Menschen. Der besonders für die Werbewirtschaft wichtige Wert „Hörer pro Durchschnittsstunde“ von Montag bis Freitag liegt bei 651.000. NDR 2 belegt im größten norddeutschen Bundesland Niedersachsen mit 1,28 Millionen Hörerinnen und Hörern Platz 1.

N-JOY, das junge Radioprogramm des NDR, liegt in Norddeutschland bei einer Tagesreichweite von 830.000 Hörerinnen und Hörern, bundesweit sind es 973.000.

NDR Info legt weiter zu, erreicht im Sendegebiet täglich 808.000 Menschen, bundesweit sind es 883.000 – wieder ein neuerBestwert. Den „Weitesten Hörerkreis“ (Hörerinnen und Hörer innerhalb von vier Wochen, Montag bis Sonntag) bilden bundesweit 3,99 Millionen Menschen.

ndr kultur smallNDR Kultur hören in Norddeutschland täglich 197.000 Hörerinnen und Hörer, bundesweit sind es 240.000. Zum „Weitesten Hörerkreis“ von NDR Kultur zählen bundesweit 1,83 Millionen Menschen.

NDR Schlager, das digital verbreitete Radioprogramm, legt deutlich zu und wird täglich bundesweit von 105.000 Menschen gehört, im Norden von 97.000. Im „Weitesten Hörerkreis“ sind es bundesweit 781.000 Hörerinnen und Hörer. NDR Schlager startete als neues Angebot am 1. November 2021 und wird live aus Hannover gesendet.

Tabellarische Übersichten über die Ergebnisse der MA 2023 Audio I für Norddeutschland finden Sie auf NDR.de:

https://www.ndr.de/der_ndr/unternehmen/pressetabellen100.pdf
https://www.ndr.de/der_ndr/unternehmen/pressetabellen102.pdf

Die Ergebnisse der nächsten MA Audio werden am 12. Juli 2023 veröffentlicht.

AIR BARMEN