ENERGY Rhein-Main startet mit HIT MUSIC & NEWS

Veröffentlicht am 31. Aug. 2010 von unter Deutschland

“ENERGY Rhein-Main”, das neueste Hörfunkprogramm in der Region, geht an den Start!

Energy-NRJAm 1. September startet der Sender aus den Studios direkt aus Frankfurt am Main. Hier wird das neue Radioprogramm von rund 30 Mitarbeitern rund um die Uhr produziert. Das Programm kann dann auf 5 UKW-Frequenzen im gesamten Rhein-Main-Gebiet von rund 3,5 Millionen Menschen empfangen werden.

Den Unterschied zu anderen Radiosendern im Rhein-Main-Gebiet erklärt Geschäftsführer und Programmdirektor Tom Adams: “Wir gehen mit einer vollkommen neuen Konzeption an den Start. Hier, in einer der Wirtschaftsmetropolen der Welt, fehlt ein Radioprogramm, das den vielen Menschen, die nicht nur die aktuellen Hits hören wollen, sondern auch Interesse an den vielfältigen Wirtschaftsthemen haben, genau diesen Mix liefert.” In der ENERGY Rhein-Main-Redaktion in Frankfurt arbeitet ein Stab an erfahrenen Hörfunkjournalisten, die ein ganzes Portfolio an Wirtschaftssendungen anbieten werden, unter anderem stündlich eine aktuelle Ausgabe von “ENERGY Economy”, täglich das 60-Minuten-Magazin “Rhein-Main-Report” und immer sonntags das zweistündige Magazin “Wirtschaft und Gesellschaft”.

Im Bereich der Wirtschaftsberichterstattung und Finanznachrichten kooperiert ENERGY Rhein-Main z.B. mit der Nachrichtenagentur DOW JONES GmbH in Frankfurt, deren Muttergesellschaft in den USA beispielsweise das WALL STREET JOURNAL herausgibt. “Unser Programm richtet sich im Kern an die 25- bis 39jährigen jungen Erwachsenen im Rhein-Main-Gebiet”, so Tom Adams weiter. “Und darum spielen natürlich auch aktuelle Hits eine wichtige Rolle in unserem Programm. Diese Mischung aus Hit Music & News ist die einzige Form in unserem engbesetzten Markt, eine neue Zielgruppe anzusprechen.” ENERGY Rhein-Main versteht sich auch als Förderer junger Musiker aus dem Rhein-Main-Gebiet und bietet jeden Sonntag eine besondere Plattform an: in der 3-stündigen Sendung “Band Lessons” kommen neue Künstler zu Wort und dürfen ihre Songs vorstellen.

team energy rhein main

ENERGY Rhein-Main Geschäftsführer und Programmdirektor Tom Adams (44) mit seinen Morgenmoderatoren Nina Fröhler (30) und Friso Richter (31)

Mit der neuen ENERGY Rhein-Main Morgenshow “Start Up!” beginnt der Sendebetrieb am 1. September um 5:00 Uhr morgens. Moderiert wird die Sendung von Friso Richter und Nina Fröhler, beide erfahrene Rundfunkmoderatoren und ausgebildete Journalisten. Friso Richter kommt vom öffentlich-rechtlichen Programm hr 3 zu ENERGY Rhein-Main, während Nina Fröhler bereits viele Jahre als Redakteurin und Moderatorin bei Radio Primavera arbeitete. Weitere Moderatorinnen und Moderatoren sind Doro Gornik, Marcel Ehmann, Daniel Pesch, Gigi Niedermeier und Jochen Bella.

Mit verschiedenen Online-Angeboten, Webradios, WebTV’s und Mobile Apps ist ENERGY Rhein-Main eine crossmediale Marke, die das Lebensgefühl der Hörer trifft. Neben der NRJ GmbH halten 11 regionale Gesellschafter Anteile an ENERGY Rhein-Main, die tief in der Rhein-Main-Region verwurzelt sind, darunter die Eintracht Frankfurt, das Deutsche Aktieninstitut und der TV-Produzent NEWSBOX. ENERGY sendet bereits in 7 deutschen Metropolen, u.a. in Berlin, Hamburg und München. Weltweit sendet NRJ in 14 Ländern auf 460 Frequenzen und wird von knapp 20 Mio. Hörern wöchentlich gehört. ENERGY Rhein-Main ist ab 1. September 2010 auf folgenden UKW-Frequenzen im Rhein-Main-Gebiet zu empfangen:

Frankfurt, Offenbach, Wiesbaden: 95,1 MHz Hanau: 97,3 MHz Darmstadt: 100,8 MHz Gießen: 105,2 MHz Wetzlar: 105,0 MHz

Außerdem im hessischen Kabelnetz und online unter www.energy.de/rhein-main.

Kommentar hinterlassen

Tags: ,

 

Archivierte Kommentare

  1. Christoph Till

    01. Sep. 2010

    Das ist ja echt mal außergewöhnlich für ein Radio, was auf den Namen “Energy” hört. Mal sehen ob und wie lange die Macher dieses Programm so durchziehen.