Relaunch bei Arabella Österreich: „80er, 90er und ganz viel WOW“

Das neue Radio Arabella Österreich ab 1. März 2023Das ist das Angebot des Erwachsenensenders Radio Arabella ab 1. März 2023 für den Radiomarkt in Wien, Niederösterreich und Oberösterreich. Mit frischem On-Air-Design und neuem Look wurde die Marke akustisch und optisch weiterentwickelt.

Im Fokus bleibt nach wie vor die Zielgruppe der Erwachsenen 35+. Der Marketingmix zur Einführung des Glow-Up reicht von (D)OOH bis Programmatic Video. Mit dem Ziel, die Marke Radio Arabella neu zu denken ohne die Wurzeln aus den Augen zu verlieren, ist das Führungsteam des Privatradios im Herbst letzten Jahres neu angetreten. Mit dem Angebot „80er, 90er und ganz viel WOW“ löst nun der Radiosender das Versprechen bei den Hörerinnen und Hörern, die beide Jahrzehnte zum zweiten Mal erleben wollen, ab 1. März ein.

Morgenshow-Team Wien/Niederösterreichv.l.n.r: Melanie See, Fabian Kotschwar, Christian Trinkl (Anchor Mehr Musik Morgen), Manuela Kopt (Bild: © Radio Arabella)
Morgenshow-Team Wien/Niederösterreich: v.l.n.r: Melanie See, Fabian Kotschwar, Christian Trinkl (Anchor Mehr Musik Morgen), Manuela Kopt (Bild: © Radio Arabella)

Programmchef Markus Feitzinger realisiert damit das Ergebnis einer groß angelegten Markt- und Positionierungsstudie (MAS Partners, Sommer/Herbst 2022) und erfüllt somit den Hörer-Wunsch nach den aufregendsten Jahrzehnten voller Musikgrößen von Madonna, Eurythmics, Pet Shop Boys und Queen bis Whitney Houston, Eros Ramazotti und Falco.

Morgenshow-Team Wien/Niederösterreich v.l.n.r: Melanie See, Fabian Kotschwar, Christian Trinkl (Anchor Mehr Musik Morgen), Manuela Kopt (Bild: © Radio Arabella)
Morgenshow-Team Wien/Niederösterreich: v.l.n.r: Melanie See, Fabian Kotschwar, Christian Trinkl (Anchor Mehr Musik Morgen), Manuela Kopt (Bild: © Radio Arabella)

Den Start in einen perfekten Tag voller Musik und Infotainment macht künftig der neue Morgenshow-Anchor Christian Trinkl mit seinem Team für Wien und Niederösterreich möglich. Der Mehr-Musik-Morgen für Oberösterreich bleibt weiterhin mit Matthias Moser sympathisch besetzt. Unverändert werden Radio Arabella-Hörer in der Day-Time von Julia Pauss und in der Drive-Time von Florian Pehofer für Wien und Niederösterreich unterhalten. In Oberösterreich begleiten Mario Wellenberger und Marlene Bauer durch den Tag und das Sendegebiet.

 Moderatoren-Team Oberösterreichv.l.n.r. Mario Wellenberger, Matthias Moser, Marlene Bauer (Bild: © Radio Arabella)
Moderatoren-Team Oberösterreich: v.l.n.r. Mario Wellenberger, Matthias Moser, Marlene Bauer (Bild: © Radio Arabella)

Neben künftigen Benchmarks wie das schnelle Quiz „Nur falsch ist richtig“ gibt es für Verspielte zum Glow-Up mehrmals täglich unter dem Motto „Ein 80er für den 80er“ die Chance auf Bargeld. Anschließend gönnt der Radiosender seinen Hörerinnen und Hörern mit der Wunsch-Promotion „Darf’s ein bisserl neu sein?“ einen neuen Kick und Anstrich im Leben.

Breit angelegt sind die Marketingaktivitäten quer über die Sendegebiete Wien, Niederösterreich und Oberösterreich. Besonders aktiv ist der Sender ab heute im Out-Of-Home-Bereich. Hier wird der neue Claim „80er, 90er und ganz viel WOW“ in Form von 16-Bogen-Plakaten, Verkehrsmittelwerbung und Premium-Screens gemeinsam mit dem Partner gewista kreativ in Szene gesetzt. Verschränkt werden diese Maßnahmen mit aktivierenden Spots im digitalen Fahrgast-TV Infoscreen, Print-Werbung und Online. Hier will Radio Arabella mit einer groß angelegten Social-Media- und Programmatic Video-Kampagne den Fokus auf das Glow Up mit 1. März legen.

Quelle: Radio Arabella-Pressemeldung

Weiterführende Informationen

XPLR: MEDIA Radio-Report