Mutigster Franke gewinnt bei Hit Radio N1

Nachdem Lukas (2.v.l.) sieben Stunden alleine in den Felsengängen verbracht hatte, gratulierten Dippi, Flo und Steffi ihm zu seiner bestandenen Mutprobe. (Bild: Funkhaus Nürnberg)
Nachdem Lukas (2.v.l.) sieben Stunden alleine in den Felsengängen verbracht hatte, gratulierten Dippi, Flo und Steffi ihm zu seiner bestandenen Mutprobe. (Bild: Funkhaus Nürnberg)

Die Hörer von Hit Radio N1 haben entschieden: Lukas ist der mutigste Franke. Er hat den Wettbewerb „Wie mutig bist du?“ gewonnen und kann 5000 Euro mit nach Hause nehmen. Dafür hat sich der 25-jährige Handwerker aus Nürnberg aber auch einer außergewöhnlichen Mutprobe gestellt.

Die Aufgabe lautete: „Im Bann der Dunkelheit“. Ganze sieben Stunden musste Lukas alleine im unheimlichen Labyrinth der Nürnberger Felsenkeller in totaler Finsternis verbringen. Diese Leistung brachte ihm in einer Abstimmung unter den N1-Hörern den ersten Platz.

Dahinter landete Christian. Der 41 Jahre alte Quality-Manager trat bei der Aufgabe „Die Verwandlung“ bei einer Travestie-Show vor dem Publikum als Drag Queen auf.

Vor den Gästen des Travestie-Theaters „Paradies“ hatte Christian einen Auftritt als Drag-Queen. (Bild: Funkhaus Nürnberg)
Vor den Gästen des Travestie-Theaters „Paradies“ hatte Christian einen Auftritt als Drag-Queen. (Bild: Funkhaus Nürnberg)

Nicht zu verachten war auch die Mutprobe „Das Tor zur Hölle“, der sich Tamara stellte. Die 26-jährige Studentin aus Cadolzburg musste durch eine brennende Feuerwand laufen und zur lebendigen Fackel werden.

Geschützt durch einen feuerfesten Anzug musste Tamara durch eine brennende Feuerwand laufen und zur lebendigen Fackel werden (Bild: Funkhaus Nürnberg)
Geschützt durch einen feuerfesten Anzug musste Tamara durch eine brennende Feuerwand laufen und zur lebendigen Fackel werden (Bild: Funkhaus Nürnberg)

Flo, Dippi und Steffi, die die jeweiligen Mutproben in der „Flo Kerschner Show“ präsentierten, zollen allen Teilnehmern ihren Respekt: „Tamara, Lukas und Christian haben Dinge getan, die wir uns im Leben nicht getraut hätten!“

Als mutigster Franke bekam Lukas (2.v.l.) von Flo, Dippi und Steffi 5000 Euro Preisgeld. (Bild: Funkhaus Nürnberg)
Als mutigster Franke bekam Lukas (2.v.l.) von Flo, Dippi und Steffi 5000 Euro Preisgeld. (Bild: Funkhaus Nürnberg)

Quelle: Pressemeldung vom Funkhaus Nürnberg

Weiterführende Informationen

XPLR: MEDIA Radio-Report