Wolfgang Struber wird Geschäftsführer der RTR

Veröffentlicht am 25. Jun. 2022 von unter Österreich

Der Geschäftsführer von Radio Arabella und Obmann des Vereins Digitalradio Österreich, Wolfgang Struber, ist zum neuen Geschäftsführer der RTR Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) für den Fachbereich Medien bestellt worden.

RTR und Radio Arabella Wien-Geschäftsführer Wolfgang Struber (Bild: ©Radio Arabella)

RTR und Radio Arabella Wien-Geschäftsführer Wolfgang Struber (Bild: ©Radio Arabella)

Wolfgang Struber wurde als bester von vier Kandidatinnen und Kandidaten bei den Hearings, die vergangene Woche stattfanden, gereiht und wird demnächst seinen neuen Posten antreten. Die Funktion des Obmanns des Vereins Digitalradio Österreich übergibt Struber interimistisch an seinen Stellvertreter, Alexander Wagner, er ist Geschäftsführer von ENERGY Österreich.

(Bild: ©Thomas Pöcheim/Mike Lindtner)

(Bild: ©Thomas Pöcheim/Mike Lindtner)

Thomas Pöcheim, Geschäftsführer des Vereins Digitalradio, bedankt sich für die gute Zusammenarbeit: „Wolfgang Struber ist ein echter Medienexperte mit langjähriger Führungserfahrung und fundierter wirtschaftlicher Expertise. Gemeinsam haben wir im Bereich des digital-terrestrischen Hörfunks und mit DAB+ große Erfolge erzielt. Denn seit der österreichweiten Einführung von DAB+ im Jahr 2019 steigen die Zahlen der Hörerinnen und Hörer und der Empfangsgeräte stetig. DAB+ ist klar die Zukunft des Radios.“

Wolfgang Struber zu seinem Wechsel: „DAB+ und der Verein Digitalradio Österreich haben mich viele Jahre lang begleitet. Eine spannende Zeit in der wir, gemeinsam mit einem tollen Team, vieles geschafft und positiv weiter entwickeln konnten. Ich wünsche meinem Nachfolger für die kommenden Aufgaben alles Gute.“

Thomas Pöcheim spricht diese Aufgaben für die nahe Zukunft an: „Die Bekanntheit von DAB+ hat sich seit 2020 beinahe verdoppelt. Jedes Jahr kommen allein durch die Neuzulassung von Kraftfahrzeugen rund 300.000 neue Empfangsgeräte dazu. Wir liegen außerdem mittlerweile bei einer österreichweiten Abdeckung von 83 Prozent. Diesen Weg werden wir auch konsequent weiterverfolgen. Darüber hinaus ist die Vielfalt von DAB+ einer der großen Vorteile, bei uns gibt es nicht einfach more of the same.“

Der Verband Österreichischer Privatsender gratuliert Wolfgang Struber herzlich zu seiner Bestellung als Geschäftsführer der RTR-GmbH.

„Wolfgang Struber ist ein erfahrener Manager und ein ausgewiesener Medienexperte. Sein Fachwissen wird für die RTR und deren Arbeit sehr wertvoll sein. Wir sind froh, dass die Rundfunkbranche somit auch weiterhin auf ihn und seine Expertise zählen kann.“, so VÖP-Vorsitzender Christian Stögmüller.

Corinna Drumm (Bild: ©VÖP)

Corinna Drumm (Bild: ©VÖP)

„Die Rundfunkbranche befindet sich in einer äußerst herausfordernden Zeit. Es ist wichtig, dass wir gerade in dieser Situation auf die RTR als umsichtigen und ausgewogenen Begleiter zählen können. Wir freuen uns daher sehr auf die Zusammenarbeit mit Wolfgang Struber, der schon bisher stark in digitalen Zukunftsthemen gedacht hat.“, hält Markus Breitenecker, stellvertretender VÖP-Vorsitzender, fest.

„Wolfgang Struber ist ausgezeichnet für diesen Job geeignet. Er bringt die Branchenkenntnis und persönliche Kompetenz mit, die notwendig sind, um nachhaltige und positive Impulse für die Branche zu setzen.“, ergänzt Corinna Drumm, VÖP-Geschäftsführerin.

Weiterführende Informationen

Tags: , , , ,