Werbeerlöse Mai: Radio wächst gegen den Markt zweistellig

Veröffentlicht am 20. Jun. 2022 von unter Deutschland

Auch im Wonnemonat bleibt der Hörfunk bei den Werbeeinnahmen auf Kurs und fährt in einem schrumpfenden Gesamtmarkt erneut ein (äußerst) beachtenswertes Ergebnis ein.  

Dies geht aus dem gerade veröffentlichten Report von The Nielsen Company (Germany) hervor. Demnach errechnete das Hamburger Werbestatistikunternehmen für die Gattung Radio Bruttoerlöse von 159.312 Tsd. Euro (2021: 140.727 Tsd. Euro). Die entspricht einem Plus von 13,2 Prozent. 

Die Umsätze in den ersten fünf Monaten 2022 stiegen (im Vergleich zu 2021) um satte 18,1 Prozent! Abgesehen vom Sonderfall Kino, liegt Radio damit vor allen weiteren Medienklassen. Insgesamt erwirtschaftete die Branche in diesem Zeitraum 737.007 Tsd. Euro. Der Gesamtmarkt stieg in diesem Zeitraum laut Nielsen um 4,4 Prozent.

Das Werbeklima in Deutschland sank im Mai 2022 gegenüber dem Vorjahr um 0,8 Prozent. Insgesamt erwirtschafteten die gemessenen Werbeträger über alle Medienbereiche hinweg rund 3.037.008 Tsd. Euro (2021: 3.062.062 Tsd. Euro). Die Umsatzentwicklung unter den Medienklassen verlief im Mai erneut unterschiedlich: während Fernsehen, Online, Werbesendungen, Print und Publikumszeitschriften Einbußen hinnehmen mussten, vermeldeten (neben Radio) lediglich die Out Of Home Medien, Kino sowie die Zeitungen steigende Werbeeinnahmen.

Medienklasse Mai 2022 (Tsd. Euro) Mai 2021 (Tsd. Euro) Veränderung in %
Gesamtmarkt 3.037.008 3.062.062 -0,8
Fernsehen 1.405.441 1.456.349 -3,5
Print 676.492 683.128 -1,0
Werbesendungen 191.685 206.153 -7,0
Online 375.677 388.048 -3,2
Publikumszeitschriften 256.753 264.281 -2,8
Radio 159.312 140.727 +13,2
Out-of-Home 221.387 187.655 +18,0
Kino 7.014 3 +253667,8
Zeitungen 419.738 418.846 +0,2

Download (XLS)

Tags: , ,