ma 2022 Audio I: Viele Verlierer, wenige Gewinner

Veröffentlicht am 30. Mrz. 2022 von unter Deutschland

Heute, am 30. März 2022, werden wieder die Ergebnisse der Media-Analyse in Deutschland veröffentlicht. Ab ca. 10:00 Uhr werden auf dieser Seite die Hörerzahlen der ma 2022 Audio I präsentiert. Bis dahin kann man sich noch die Hörerzahlen der letzten ma 2021 Audio in Erinnerung rufen mit allen ma-Meldungen auf einen Blick.

ma 2022 Audio I: Übersicht der Einzelsender

(Gesamte Zielgruppe / Kontakte pro Ø-Std. Mo-Fr / Alle Werte in 1.000)

Nr.Radiosenderma 2022 Audio Ima 2021 Audio Updateabsolut%
1radio NRW1.5211.562-41-2,6
2BAYERN 11.1321.112201,8
3WDR 21.0501.04460,6
4SWR3917970-53-5,5
5NDR 2808809-1-0,1
6ANTENNE BAYERN748829-81-9,8
71LIVE699761-62-8,1
8BAYERN 3562635-73-11,5
9HIT RADIO FFH454482-28-5,8
10SWR4 BW416418-2-0,5
11SWR1 BW386406-20-4,9
12RADIO BOB!379408-29-7,1
13radio ffn352403-51-12,7
14MDR SACHSEN342409-67-16,4
15hr3272280-8-2,9
16MDR JUMP262295-33-11,2
17hr4233259-26-10,0
18Klassik Radio224237-13-5,5
19R.SH Radio Schleswig-Holstein209221-12-5,4
20MDR THÜRINGEN205214-9-4,2
21SWR1 RP20420131,5
22Radio Regenbogen203225-22-9,8
23RADIO PSR201188136,9
24hr1186197-11-5,6
25Radio Hamburg177203-26-12,8
26RPR1.175186-11-5,9
27Bayern 217317210,6
28radio SAW172188-16-8,5
29Antenne Niedersachsen171181-10-5,5
30SWR4 RP170179-9-5,0
31MDR SACHSEN-ANHALT169205-36-17,6
32BR2416516053,1
33Hitradio antenne 1153193-40-20,7
34Berliner Rundfunk 91.4148138107,2
35Bremen Eins14813996,5
36bigFM Deutschlands biggste Beats143144-1-0,7
37Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern137149-12-8,1
38Radio Schlagerparadies1371112623,4
39ANTENNE THÜRINGEN136147-11-7,5
40Radio 7135123129,8
41Antenne Brandenburg134140-6-4,3
42radioeins13112921,6
43SUNSHINE LIVE130135-5-3,7
44RTL RADIO12511965,0
4589.0 RTL125141-16-11,3
46bigFM Baden-Württemberg120125-5-4,0
47HITRADIO RTL SACHSEN113122-9-7,4
48R.SA107133-26-19,5
49rbb 88.8105116-11-9,5
5080s80s Radio10510144,0
51104.6 RTL103118-15-12,7
52RADIO 21102911112,1
53ENERGY DAB+ National101neu
54Radio Paloma100106-6-5,7
55Radio Brocken96851112,9
56BB RADIO89106-17-16,0
57Bremen Vier87761114,5
58YOU FM8587-2-2,3
5994,3 rs28492-8-8,7
60Fritz8393-10-10,8
61planet radio817479,5
62SR 172591322,0
63SR 3 Saarlandwelle717100,0
64ENERGY Sachsen70442659,1
65LandesWelle Thüringen6962711,3
66hr-iNFO6775-8-10,7
67RADIO BOB! rockt Schleswig-Holstein6669-3-4,3
68ENERGY Berlin6467-3-4,5
69JAM FM635858,6
70Radio Arabella6187-26-29,9
71Inforadio6165-4-6,2
72Schlager Radio6172-11-15,3
73DIE NEUE 107.7615747,0
74RADIO SALÜ5657-1-1,8
75105'5 Spreeradio555411,9
76Regenbogen Zwei545048,0
77GONG 96.3 (München)5146510,9
78harmony.fm4955-6-10,9
79STAR FM 87.94863-15-23,8
8098.8 KISS FM4759-12-20,3
81die neue welle454500,0
82delta radio4553-8-15,1
83Radio Ton444224,8
84Radio TEDDY4355-12-21,8
85100,5 DAS HITRADIO.43331030,3
86ENERGY Bremen383538,6
87JAM FM Berlin383538,6
88ENERGY München363600,0
89Klassik Radio Gebiet Bayern3650-14-28,0
90BR-KLASSIK3654-18-33,3
91Das neue Radio Seefunk3536-1-2,8
92Rockland Radio3546-11-23,9
93ROCK ANTENNE Hamburg3542-7-16,7
94Bremen NEXT3527829,6
95Schwarzwaldradio3439-5-12,8
96Radio Paradiso343400,0
97ENERGY Region Stuttgart3345-12-26,7
98HAMBURG ZWEI3124729,2
99HITRADIO OHR2829-1-3,4
100ENERGY Hamburg2719842,1
10195.5 Charivari (München)2526-1-3,8
102100,6 FluxFM2426-2-7,7
103Klassik Radio Gebiet Berlin2430-6-20,0
104radio TOP 402119210,5
105baden.fm1928-9-32,1
106Klassik Radio Gebiet Schleswig-Holstein/Hamburg1830-12-40,0
107bigFM Saarland1812650,0
108ROCKLAND1411327,3
109Radio Cottbus1115-4-26,7
110JazzRadio101000,0
111Radio Potsdam89-1-11,1

ma 2022 Audio I – Aktuelle Reichweiten der Konvergenzwährung für Radio und Online-Audio sowie DAB+

  • Die Eckdaten der Audionutzung bestätigen die unverändert hohe Bedeutung der Gattung Radio/Audio.
  • ma Audio (vormals ma Radio) feiert 50. Geburtstag und liefert dem Werbemarkt seit 1972 aktuelle Zahlen und Daten über die deutsche Radio- und Audio-Hörerschaft.
  • Die Feldzeit der ma 2022 Audio I beinhaltet Daten aus dem Zeitraum von Dezember 2020 bis Dezember 2021.

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse hat heute mit der Veröffentlichung der ma 2022 Audio I die aktuellen Ergebnisse zur Radio- und Audionutzung in Deutschland vorgelegt. Die agma erhebt seit 1972 die Radionutzung in Deutschland. Die ma Audio (vormals ma Radio) liefert dem Werbemarkt seit 50 Jahren aktuelle Zahlen und Daten über die deutsche Radio- und Audio-Hörerschaft. Diese Reichweiten-Zahlen sind die von der gesamten Werbebranche getragene und akzeptierte Grundlage für das Geschäft mit Radio- und Audiowerbung in Deutschland. Seit 2018 veröffentlicht die agma die Konvergenz-Studie ma Audio, seit diesem Jahr erscheint zudem die eigenständige und medienübergreifende ma Podcast.

Henriette Hoffmann (Marktforscherin der Gattung Radio/Audio) und Stephan Pommer (Studienleiter ma Audio) beleuchten in einem Audio-Beitrag ein halbes Jahrhundert messbaren Erfolg: 50 Jahre ma Radio/Audio.

 

Als Konvergenzwährung für Radio und Online-Audio enthält die ma 2022 Audio I neben den klassischen Radioangeboten Reichweiten für Online-Audio-Channels und -Kombinationsangebote, Musik-Streamingdienste, User Generated Radios und Konvergenzangebote. Ebenso werden Reichweitenkerndaten zu DAB+ und Online-Audio wie auch Kennziffern zu Podcasts abgebildet.

Jan Isenbart (Bild: agma)

Jan Isenbart (Bild: agma)

Jan Isenbart, Vorstand Radio/Audio der agma, zu den vorliegenden Eckdaten der Audionutzung: „Die Gattung Radio/Audio behauptet sich weiterhin stark im Kampf um die Aufmerksamkeit und Zeitbudgets der Mediennutzer. Im Detail ist die Entwicklung dabei etwas uneinheitlich: Insgesamt ist die Radio- und Audionutzung beim Weitesten Hörerkreis und der Tagesreichweite auf hohem Niveau konstant. Online-Audio erreicht annähernd die Vorjahreswerte, ein deutliches Plus verzeichnet die ma Audio für die Nutzung von DAB+-Angeboten und Podcasts.“

Die wichtigsten Eckdaten der Audionutzung:

  • Im Weitesten Hörerkreis (WHK), also in einem durchschnittlichen 4-Wochen-Zeitraum, wird konstant von 93,8 Prozent (ma 2021 Audio: 93,7 Prozent) der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren mindestens ein klassisches und/oder Online-Audio-Angebot genutzt (Audio Total). Die Hörer bleiben ihren Sendern dabei mit mehr als vier Stunden täglicher Nutzung (Verweildauer: 254 Minuten) auf hohem Niveau treu (ma 2021 Audio: 260 Minuten).
  • Analog zeigt sich dies in der Nutzung von klassischen Radio-Angeboten: Im WHK wird Radio wie im Vorjahr von 93,5 Prozent der Bevölkerung mit einer Verweildauer von 254 Minuten genutzt (ma 2021 Audio: 259 Minuten). Die Tagesreichweite (Mo-Fr) liegt bei 73,9 Prozent (ma 2021 Audio: 74,7 Prozent).
  • Die Verbreitung über DAB+ hat in den letzten Jahren eine größere Bedeutung erhalten: So wird DAB+ im WHK von 24,5 Prozent (ma 2021 Audio: 20,4 Prozent) und insbesondere in der Zielgruppe der 30- bis 59-Jährigen überproportional genutzt (WHK: 27,2 Prozent – ma 2021 Audio: 22,7 Prozent).
  • Der Verbreitungsweg Online-Audio wird im WHK nahezu unverändert von 25,4 Prozent (ma 2021 Audio: 25,8 Prozent) der ab 14-Jährigen genutzt, wobei Online-Audio in der jungen Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen am meisten gehört wird (WHK 37,2 Prozent – ma 2021 Audio: 38,1 Prozent)
  • Auch in der Podcast-Nutzung sind weiterhin Zuwächse zu verzeichnen. So wurden Podcasts von 36,9 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung schon einmal genutzt (ma 2021 Audio: 29,3 Prozent). In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen haben sogar 50,7 Prozent schon einmal Podcasts gehört (ma 2021 Audio: 41,8 Prozent).

Im Rahmen der ma Audio sind zudem erstmalig die Reichweiten der Audionutzung Gesamt inklusive Podcast auszählbar. 96,6 Prozent der Bevölkerung nutzen mindestens ein Angebot aus dem Audiouniversum innerhalb von vier Wochen. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sind es 97,2 Prozent. Die ma Audio liefert zudem alle für die Planung benötigten Nutzungswahrscheinlichkeiten und ermöglicht neben klassischer Radioplanung eine konvergente Audioplanung auf einer einheitlichen Datenbasis.

Detaillierte Ergebnisse der insgesamt 413 abgebildeten Werbeangebote sind in dieser Pressetabelle zusammengefasst.


ma 2022 Audio I: 93,5 Prozent der Bevölkerung hört Radio

Die Ergebnisse der ma 2022 Audio I bescheinigen eine stabile Audio- und Radionutzung im Vergleich zum Vorjahr. 52 Millionen Menschen nutzen täglich die Angebote von Radio. Bereits seit 50 Jahren ermittelt die Arbeitsgemeinschaft Media- Analyse unabhängige Daten der Reichweitenforschung im Hörfunk.

Die Radio- und Audioangebote werden auf allen Verbreitungswegen und je nach Nutzungssituation der Hörer:innen via UKW, Online Audio oder DAB+ gehört. Insgesamt hören 93,5 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung Radio (Audio Total 93,8 Prozent) 52 Millionen Menschen haben täglich die Programme der Radiosender in ihren Alltag integriert. Dies bestätigen die heute von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse in Frankfurt veröffentlichten Eckdaten zur Audionutzung ma 2022 Audio I.

Im Vergleich zum Vorjahr ist die Audio- und Radionutzung bis auf kleine Abweichungen stabil geblieben. Die Verweildauer sinkt leicht über alle Verbreitungswege, allerdings auf ein Niveau von vor der Pandemie und ist seit vielen Jahren konstant. So lag schon vor 10 Jahren die Verweildauer bei 253 Minuten (254 Min. in der ma 2022 Audio I). Diese Auswirkung ist insbesondere bei den Männern zu beobachten, die nach den Lockdowns und Homeofficezeiten wieder etwas normaler ihrem Tagesgeschäft nachgehen.

Gegen den Trend steigt die Reichweite bei den 14-29-Jährigen leicht an. Über Radio und Online Audio steigt die Tagesreichweite in dieser jungen Zielgruppe um ca. 1 Prozent an.

Grit Leithäuser (Bild: ©Radiozentrale)

Grit Leithäuser (Bild: ©Radiozentrale)

„Medien werden gerade in gesellschaftlich unsicheren Zeiten besonders auf den Prüfstand gestellt. Die seit Jahren konstante Nutzung von Radioangeboten, auf welchem Ausspielungsweg auch immer, ist ein starkes Zeichen, dass die Angebote der Radiosender immer auf der Höhe der Zeit sind.“, erläutert die Geschäftsführerin der Radiozentrale, Grit Leithäuser. „Die Mischung aus Information und Unterhaltung und das Ganze in die richtige Tonalität einzubetten, ist besonders angesichts der derzeitigen Gesamtlage ein wichtiges Gut in der deutschen Medienlandschaft.“

Die ma Audio beruht methodisch auf vier verschiedenen Erhebungen: der ma Radio, der ma IP Audio sowie einer Online-Tagebuchstudie und DAB+ Reichweitenstudie und wird immer wieder optimiert. Unabhängige Daten zur Reichweitenforschung im Hörfunk wurden bereits vor 50 Jahren zum ersten Mal ausgewiesen.

Weiterführende Informationen

Tags: , , ,