Chefredakteur Daniel Hambüchen verlässt Radio Leverkusen

Veröffentlicht am 16. Mrz. 2022 von unter Deutschland

Bei Radio Leverkusen steht ein Führungswechsel an: Chefredakteur Daniel Hambüchen verlässt den Sender Ende April. Er wechselt im Mai zur Stadt Leverkusen ins neue Stadtmarketing. „Ich verlasse den Sender buchstäblich mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, sagt Hambüchen. „Ich werden Radio Leverkusen und das großartige Team immer in meinem Herzen tragen und freue mich gleichzeitig auf die neue Herausforderung.“

Wechsel zur Stadt

Es habe unglaublich viel Spaß gemacht, mehr als zehn Jahre lang zusammen mit dem Redaktionsteam ein unterhaltsames und informatives Radioprogramm zu gestalten – und darüber hinaus viel in der Stadt zu bewegen, sagt Hambüchen: von der Radio Leverkusen-Heimat-Hymne als Song für Leverkusen, über das gläserne Schlafzimmer auf der Bierbörse oder in der BayArena bis hin zu Veranstaltungen, wie dem Radiokonzert mit den Bayer Philharmonikern oder dem Leverkusener Kneipenfestival. „Das Team von Radio Leverkusen ist einzigartig kreativ und hochmotiviert“, sagt er. „Es war mir jeden Tag eine Freude, hier zu arbeiten.“

Daniel Hambüchen (Bild: ©Alexandra Evang)

Daniel Hambüchen (Bild: ©Alexandra Evang)

Dennoch sei es nach mehr als zehn Jahren Zeit für neue Herausforderungen und Impulse. „Im Team des neuen Stadtmarketings kann ich mich weiter für meine Heimatstadt einsetzen und verliere dennoch nicht den Kontakt zum Sender. Ich freue mich auf die Chance, in ein ganz neues Team einzusteigen.“

Nachfolgersuche läuft

Jannis Goudoulakis, Vorsitzender der Veranstaltergemeinschaft von Radio Leverkusen, bedauert diesen Verlust: „Mit Daniel Hambüchen verlieren wir unter anderem einen versierten Journalisten, einen perfekten Organisator und feinfühligen Vorgesetzten, der das Team von Radio Leverkusen immer wieder aufs neu zu Spitzenleistungen und Auszeichnungen begeistern konnte.“

Dietmar Henkel, Geschäftsführer von Radio Leverkusen, ergänzt: „Daniel Hambüchen ist nicht nur ein ganz hervorragender Journalist, sondern auch stets offen für besondere Vermarktungsideen gewesen. In Kooperation mit ihm und unseren Kunden haben wir so manche kreative und aufmerksamkeitsstarke Aktion umgesetzt. Ich wünsche Herrn Hambüchen ganz viel Glück und Erfolg für die neue Aufgabe“, so Henkel weiter.

Aktuell läuft die Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger, die Stelle ist offiziell ausgeschrieben. Goudoulakis ist sehr optimistisch: „Radio Leverkusen ist äußerst erfolgreich, fest verankert in der Stadt und hat eine einzigartige Atmosphäre im Team. Wir werden sicher eine würdige Nachfolge finden, die hier nahtlos anknüpfen kann.“

Radio Leverkusen ist seit vielen Jahren das mit Abstand erfolgreichste Radioprogramm in Leverkusen. Das hat die jüngste Hörerbefragung EMA erst vor wenigen Wochen erneut bestätigt: Radio Leverkusen ist in der Hörergunst weiter gestiegen und hat deutlich mehr Hörer in der Stadt als die Konkurrenten 1Live und WDR 2 zusammen.

Quelle: Radio Leverkusen-Pressemeldung

Weiterführende Informationen

 

Tags: , , , , ,