Ukrainisches Radio für Flüchtlinge in Polen, Tschechien und der Slowakei

Veröffentlicht am 05. Mrz. 2022 von unter Weltweit

Polskie RadioDer polnischer Rundfunk Polskie Radio schaltete am Freitag (4.3.) das ukrainische staatliche Radio Українське радіо 1 (UR-1) landesweit in seinen DAB+ Multiplexen auf. Polen nimmt derzeit viele Kriegsflüchtlinge aus seinem Nachbarland auf. Durch diese Maßnahme sollen Ukrainer die neusten Informationen aus ihrer Heimat in ihrer Muttersprache erfahren können, heißt es in der Begründung von Polskie Radio. Der DAB+ Sender Przemyśl deckt das Gebiet der Grenzübergänge in Medyca, Korczowa und Przemyśl ab.

DAB+ wird in Polen hauptsächlich in Großstädten und entlang wichtiger Verkehrswege verbreitet. 70% der Bevölkerung wohnt in Reichweite der Sender. Weniger als 5 Prozent der polnischen Haushalte sind mit DAB+ Empfängern ausgestattet. In der Ukraine gibt es nur in der Hauptstadt Kiew eine reguläre DAB+ Ausstrahlung, aber nur ein von 14 Programmen ist exklusiv in DAB+ zu hören, alle anderen Programme werden auch parallel auf UKW ausgestrahlt. Wie weit DAB+ in der Ukraine bekannt ist, dazu gibt es keine zuverlässigen Zahlen.

„Dies ist ein weiterer Ausdruck unserer Solidarität mit dem ukrainischen Volk in dieser dramatischen Situation“, sagt Agnieszka Kamińska, Präsident des Verwaltungsrates von Polskie Radio und eilt zu betonen, dass es sich nicht um einen Wettbewerb zwischen den Sendern handelt, die mit unterschiedlichen Initiativen sich an die polnischen Nachbarn wenden.

Radio RMF Ukraina in Polen gestartet

Der kommerzielle Wettbewerber RMF FM war allerdings schneller und koordinierte mit der Behörde für elektronische Kommunikation UKE und mit der Genehmigung der Landesmedienanstalt KRRiT in nur 30 Stunden einen UKW-Sender ebenfalls in Przemyśl und nahm diesen zwei Tage zuvor in Betrieb. Radio RMF Ukraina sendet auf der UKW-Frequenz 98,6 MHz rund um die Uhr Informationen über Einreisebestimmungen, Arbeitsmöglichkeiten, ärztliche Versorgung und von Nichtregierungsorganisation, die den Kriegsflüchtlingen nach der Einreise helfen und verzichtet komplett auf Werbung.

Radio RMF Ukraina

Dafür engagierte „Grupa RMF“ (Bauer Media Group) zwei Personen, die fließend ukrainisch sprechen. Der Sender strahlt auch Informationen in englischer Sprache aus, damit auch Menschen anderer Nationalitäten über die Bestimmungen informiert werden, die in der Ukraine studierten oder humanitären Schutz erhalten haben.

Auslandsdienst von Polskie Radio

Der Auslandsdienst von Polskie Radio produziert seit Jahren ukrainischsprachige Sendung, diese werden im Auslandsprogramm „Polskiego Radia dla Zagranicy“ und nun auch zweimal täglich um 10 und 17 Uhr über die Langwelle 225 kHz und in Polen auf UKW ausgestrahlt. Das Langwellen-Signal überschreitet auch die Landesgrenzen in allen Himmelsrichtungen und das Auslandsprogramm aus Warschau wurde auch in Kiew und an neun Standorten rund um Donezk und Lugansk ausgestrahlt. Polskie Radio nahm das UR-1 Programm in seine App und Streaming-Plattform auf.

Sondersendungen in der Slowakei

Das slowakische öffentlich-rechtliche Radio und Fernsehen produzieren ab sofort regelmäßige Nachrichten in ukrainischer Sprache. Auf Radio Regina Východ sind diese täglich um 9.00, 11.00, 14.00 und 15.00 Uhr zu hören, fürs Fernsehen bereitet das Studio RTVS Košice fünfminütige Nachrichten vor.

Radio UKRAJINA auch in Tschechien über DAB+

In der Tschechischen Republik haben am Freitag (4.3.) die kommerziellen Netzbetreiber RTI und Teleko den Ukrainischen Sender in ihre DAB+ Multiplexe aufgenommen. Neben der Senderbezeichnung Radio UKRAJINA erscheint auf den Bildschirmen der Empfänger die ukrainische Flagge.

Radio Ukrajina (Bild: Twitter)

Radio Ukrajina (Bild: Twitter)

Das Programm ist auch über die App mujRozhlas.cz und über den roten Knopf auf der Fernbedienung HbbTV-fähige Fernseher und den Menüpunkt „mujRozhlas“ in Tschechien zu empfangen. Die slowakischen und tschechischen Kabelnetzbetreiber speisen in ihre Kabelnetze nun auch ukrainische Fernsehsender ein, im Vodafone-Netz das Privatfernsehen 1+1 International und in der Slowakei UA.TV und Ukraina 24. Radio Prag International startet nächste Woche einen Podcast mit praktischen Informationen für Flüchtlinge.

WDR COSMO mit Deutschlandminute auf Ukrainisch

In Deutschland startete am 28. Februar Cosmo die Ukrainische Deutschlandminute. Die Sendung wurde in Zusammenarbeit mit der polnischen Redaktion entwickelt, die auch einige Minuten ihrer Sendezeit für das neue Angebot freiräumte. Täglich ist die Sendung ab 18 Uhr über die Cosmo-Homepage und um 22 Uhr über DAB+ und UKW in Bremen, Berlin, sowie Teilen Brandenburgs und Nordrhein-Westfalens zu empfangen.

Die Sendungen der Deutschen Welle in ukrainischer Sprache vermitteln ein Bild über Deutschland und richten sich an Menschen im Ausland.

Ukrainisches Radio – Direktempfang

Am 22. Februar schaltete das Ukrainische Radio weitere Mittelwellensender auf, zusätzlich zu der Mittelwelle 549 kHz für die östlichen Gebiet am Schwarzen und Asowschen Meer wurde die Sender Odessa 1404 kHz, Czernowitz 657 kHz, Lugansk und Donezk 873 kHz aufgeschaltet. Die Programme sind auch über dem Satelliten Amos3 (4° W) 11.139 MHz zu empfangen.

Quellen: http://ukr.radio/news.html?newsID=98082, https://digital.rozhlas.cz

Tags: , , , ,