Radiolegende Andreas „AC“ Clausen wechselt zu HAMBURG ZWEI

Veröffentlicht am 11. Feb. 2022 von unter Deutschland

Radiolegende Andreas „AC“ Clausen moderiert ab dem 14. Februar 2022 bei HAMBURG ZWEI die Morningshow zusammen mit Birgit Hahn. Der langjährige Hamburger Radiomoderator kommt von Radio Hamburg, wo er die vergangenen zwei Jahre vor allem am Samstag-Morgen zu hören war.

Birgit Hahn und Andreas AC Andreas Clausen (Bild: ©HAMBURG ZWEI)

Birgit Hahn und Andreas AC Andreas Clausen (Bild: ©HAMBURG ZWEI)

AC Clausen übernimmt „Frühstücksshow“ zusammen mit Birgit Hahn

Bei Hamburgs Sender für die meisten 80er und mehr Abwechslung aus vier Jahrzehnten begleiten er und Birgit Hahn ab Montag die Hörer in „Die Frühstücksshow mit den Zwei von HAMBURG ZWEI“ immer montags bis freitags von 5 bis 11 Uhr in den Tag. Der bisherige Kollege von Birgit in der Morgensendung, Onni Schlebusch, kehrt aus familiären Gründen in seine Wahlheimat Mecklenburg-Vorpommern zurück. Das Programm von HAMBURG ZWEI ist auf UKW 95.0, über DAB+, die Sender-App, Smart Speaker und den Audio-Stream auf der Senderwebseite zu hören.

AC: „Für mich ist der Wechsel zu HAMBURG ZWEI viel mehr als nur ein neuer Radiojob! Auf der Frequenz 95.0 habe ich Ende der Achtziger Jahre meine Karriere gestartet. Es macht mich stolz und glücklich, dass ich zurück bin und hier an alter Wirkungsstätte wieder hinter dem Mikro stehen darf. Ich freue mich darauf, zusammen mit meiner großartigen Kollegin Birgit Hahn die Hamburger bei ihrem Start in den Tag zu begleiten.“ Das frühe Aufstehen ist dabei für Clausen nichts Neues, denn er hat jahrelang bei Alsterradio die Morning-Show moderiert.

Birgit Hahn und Andreas AC Andreas Clausen (Bild: ©HAMBURG ZWEI)

Birgit Hahn und Andreas AC Andreas Clausen (Bild: ©HAMBURG ZWEI)

Birgit Hahn: „Ich liebe und lebe die 80er und bei HAMBURG ZWEI habe ich meine musikalische Heimat gefunden. Zusammen mit AC wird die Morgensendung ein einziger großer Spaß, denn erstens ist AC ein klasse Typ und zweitens ein großer Musikexperte für mein Lieblingsjahrzehnt wie auch für die 90er. Gemeinsam werden wir unsere Hörer mit einer Menge guter Laune, Musikkompetenz und auch neuen Spielrubriken unterhalten.“

Andreas „AC“ Clausen bringt viele Jahre Erfahrung aus der Radiowelt ein. Bei dem Hamburger „Kult-Sender“ OK Radio moderierte er 1989 seine erste eigene Talkshow. 1991 wirkte er als Redakteur vom Dienst bei Radio Hamburg. Danach wechselte er unter anderem zu Radio FFN in Hannover und zu Radio NRW in Oberhausen. Eine Zeitlang war er auch beim Fernsehsender Hamburg 1 beschäftigt. Clausen baute Mitte der Neunziger Jahre den Sender KISS FM Berlin mit auf, bei dem er bis 1998 auch moderierte. Von 2004 bis 2018 übernahm er mit Unterbrechungen die Morning-Show von „Alsterradio 106!8 rock’n pop“ in Hamburg.


Update vom 15. Februar 2022

Einstieg unter Schmerzen: Radiolegende AC trotz Skateboard-Unfall on air

Andreas Clausen mit Armschlinge (Bild: ©HAMBURG ZWEI)

Andreas Clausen mit Armschlinge (Bild: ©HAMBURG ZWEI)

(Hamburg, ) Seinen Einstieg in der HAMBURG ZWEI Frühstücksshow hatte er sich anders vorgestellt: Radiolegende Andreas „AC“ Clausen hat sich bei einem Skateboard-Unfall am Sonntag böse verletzt. Sein linkes Auge ist geschwollen, das Schlüsselbein gebrochen und mehrere Rippen sind geprellt. Tapfer ist er trotzdem seit gestern in der Morgensendung zusammen mit Birgit Hahn am Start. Bei Hamburgs Sender für die meisten 80er und mehr Abwechslung aus vier Jahrzehnten begleiten er und Birgit Hahn die Hörer immer montags bis freitags von 5 bis 11 Uhr in den Tag. Das Programm von HAMBURG ZWEI ist auf UKW 95.0, über DAB+, die Sender-App, Smart Speaker und den Audio-Stream auf der Senderwebseite zu hören.

Am Sonntag war AC mit seinem vierzehnjährigen Sohn zum Skateboarden unterwegs und ist dabei vom Brett gefallen. Der Moderator: „Ich wollte ein bisschen angeben, wie fit ich noch bin. Irgendwie war dann mit einem Mal das Board weg und ich in der Luft… Im Krankenhaus haben sie das dann geröntgt. Das linke Schlüsselbein ist an derselben Stelle gebrochen wie nach einem Unfall in meiner Studienzeit. Im Liegen ist es ganz fürchterlich, der Schmerz zieht durch die Rippen und ich habe Atemnot und schlafe deshalb im Sitzen.“

Trost von Kollegin Birgit Hahn und den Hörern

Seine Frühstücksshow-Kollegin Birgit Hahn spricht dem Verletzten Mut zu: „Von mir eine ganz große Tüte Mitleid, lieber AC. Ich finde es wirklich tapfer von dir, dass du trotz der gewaltigen Schmerzen hier in der Show bist. Die Hoffnung ist ja, dass es nach und nach besser wird.“ Auch von den HAMBURG ZWEI-Hörern kommt viel positive Anteilnahme und Genesungswünsche.

Rucksack-Verband statt OP

Heute bekommt AC einen Rucksack-Verband. Dabei wird das Schlüsselbein nach hinten gezogen, so dass der Moderator beide Hände zum Arbeiten frei hat. „Im Krankenhaus wollten sie mich eigentlich auf jeden Fall operieren. Erst als ich nach Alternativen gefragt habe, weil ich ja gerade einen neuen Job angefangen habe, hat die Chirurgin gesagt, dass ich stattdessen auch mit einem Rucksack-Verband klarkommen würde. Falls es dann Komplikationen gäbe, könne man immer noch operieren“, berichtet Clausen.

Weiterführende Informationen

Tags: , , , , ,