Werbeerlöse Oktober: Radio im Herbstblues

Veröffentlicht am 19. Nov. 2021 von unter Deutschland

Während die Belebung am Werbemarkt weiter munter voranschreitet, musste die Hörfunkbranche –  nach zwei erfreulichen Vormonatsergebnissen – entgegen dem Trend einen unerwarteten Dämpfer hinnehmen. Dies geht aus dem gerade veröffentlichten Report von The Nielsen Company (Germany) hervor. Demnach errechnete das Hamburger Werbestatistikunternehmen für die Gattung Radio Bruttoerlöse von 203.995 Tsd. Euro (2020: 211.646 Tsd. Euro). Dies entspricht einem Minus von rund 3,6 Prozent!  

Unterdessen hellt sich das Werbeklima in Deutschland weiter auf und verzeichnet im Oktober 2021 erneut einen zweistelligen Umsatzschub von 12,6 Prozent. Insgesamt erwirtschafteten die gemessenen Werbeträger über alle Medienklassen hinweg circa 4.149.988 Tsd. Euro (2020: 3.687.138 Tsd. Euro). Der Aufschwung beim Werbezeitenverkauf wird weiter maßgeblich durch das Fernsehen befeuert, das erneut deutlich um rund 22 Prozent zulegte. Aber auch die Out Of Home Medien, die Zeitungen und Kinoreklame  befinden sich fortgesetzt im Aufwind. 

Von Januar bis Oktober generierte Radio Umsätze in Höhe von 1.495.109 Tsd. Euro. Dies entspricht einem Minus von 2,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. 

Download (XLS)

Tags: , , , ,