Print goes Audio: NOZ/mh:n Medien baut auf Crossplan zur Vermarktung seines Audioangebots

Veröffentlicht am 13. Okt. 2021 von unter Advertorial

Crossplan Deutschland setzt seinen ambitionierten Wachstumskurs weiter fort. Jetzt hat das Ham­burger Technologie­unternehmen mit NOZ/mh:n Medien erstmals ein Verlagshaus und zugleich die größte Zeitungsverlagsgruppe Norddeutschlands für sein Data-Intelligence- und Tech-Solutions-Portfolio für Online-Audio gewinnen können. Mit der Partnerschaft mit NOZ Digital, dem Kompetenz­zentrum für digitales Publishing der NOZ/mh:n Medien, erweitert Crossplan den Branchenkreis seiner Kunden über den Radiobereich hinaus und positioniert sich nach­drück­lich als zentraler integrierter Technologie-, Beratungs- und Solu­tions-Hub für den Audio-Markt.

Print goes Audio

Mit Text-to-Speech-Technologien und der Produktion von hoch­wer­tigen Podcasts und Hörartikeln setzt NOZ Digital im Content-Bereich schon seit längerem auf eine weitreichende Audio-Strategie als Teil einer umfassenden Crossmedia-Strategie. Damit trägt das Unter­nehmen der sich massiv verändernden Mediennutzung in den digi­talen Kanälen Rechnung. Heute produziert die Digitale-Trans­for­ma­tions-Unit des Verlagshauses bereits 35.000 Hörbeiträge pro Monat. Die On-Demand-Inhalte sollen künftig bspw. auch KI-basiert auf die jeweiligen individuellen Vorlieben und Interessen zuge­schnitten an die Hörer ausgespielt werden. Zudem soll das wach­sende Online-Audio-Angebot auch werblich vermarktet werden. Dazu ist NOZ Digital jetzt eine umfassende Technologie-Partnerschaft mit Crossplan Deutsch­land einge­gangen.

Innovative Online-Audio-Vermarktungsmöglichkeiten durch Crossplan-Techno­logie  

NOZ Digital kann auf Basis des Crossplan-Portfolios den Audio-Content des Verlagshauses erstmals hochwertig, flexibel und analog zu Display-Werbung vermarkten. Zu den Möglichkeiten der Mediaver­edelung zählen u.a. tiefe Insights über die Hörerschaft des Audio-Contents für die Programm- und Media­planung, die Nutzung und Anreicherung von Daten für bspw. neue, regionale crossmediale Mediaprodukte sowie die Aktivierung der Daten in Marketing- und (programmatischen) Advertising-Systemen. So können mit der durch Crossplan-Technologie mög­li­chen Adserver-basierten Werbeausspie­lung Audio-Spots schnell und automatisiert als ziel­gruppenspezifische Dynamic Ad Insertions ausgeliefert werden. Neben genauem Targe­ting lässt die Medialösung auch detaillierte Kampagnen­auswer­tungen zu. Zudem ist es möglich, auch ältere Audio-Beiträge und Longtail-Content mit aktuellen Kampagnen zu belegen. Formatseitig sind u.a. Network-Promotions und Pre- und Post-Rolls (Werbeplatzierungen vor und nach einem Hör­artikel) buchbar.

Sandra Sudau (Bild: ©NOZ Digital)

„Die Crossplan-Technologie ist ein zentraler Baustein für uns, um unser neues, strategisch relevantes Audio-Inventar bestmöglich monetarisieren zu können“, erklärt Sandra Sudau, Product Lead B2B NOZ Digital. „Mit Crossplan Deutschland als Partner und seinem innovativen Portfolio als technischem Backbone für unsere Vermarktung können wir dem Werbemarkt neue, präzise targetbare Audio- und Crossmedia-Reichweiten in hochwertigen Verlagsum­feldern zur Verfügung zu stellen. Damit eröffnen wir Werbetreibenden ein breites Spektrum an kreativen Kampagnenkonzepten von regio­nalen und nationalen Spot-Kampagnen bis hin zu langfristigen exklusiven Media-Partnerschaften und sichern uns so eine führende Rolle im Audio-Werbemarkt.“Patrick-K”örting (Bild: ©NOZ-Digital)

Patrick Körting, Head of Audio NOZ Digital, untermauert diese Aussage: „Der Erlösstrom der Audio-Werbeeinnahmen ist essenziell, um ein solches Großprojekt zu refinanzieren und langfristig neue Geschäftsfelder für unsere Mediengruppe zu erschließen.“

Thomas Kabke-Sommer (Bild: ©Crossplan)Und Thomas Kabke-Sommer, Geschäftsführer von Crossplan Deutschland, betont: „Die Partnerschaft mit NOZ Digital ist ein Meilenstein in unserem track record. So konnten wir nicht nur eine der größten deutschen Zeitungsverlagsgruppen von uns und unserem Angebot überzeugen, sondern nur drei Jahre nach unserer Gründung bereits unseren Aktionsradius in die Verlagsbranche aus­dehnen. Damit stärken wir unsere Marktposition und unter­streichen unseren Anspruch, zentraler Enabler für eine nachhaltige Weiter­entwicklung des Audio-Marktes zu sein.“


Über NOZ Digital
NOZ Digital verantwortet als eigenständiges Unternehmen innerhalb der Mediengruppe NOZ/mh:n MEDIEN die Digitalstrategie und betreibt zahlreiche Portale, Online-Dienste und mobile Applikationen sowie die digitalen Produkte der verbundenen Häuser wie zum Beispiel des Verlags Neue Osnabrücker Zeitung, des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages, des A. Beig Verlages oder des medienhaus:nord. So wird das verlagsnahe Digitalgeschäft mit den Teams am Firmensitz in Osnabrück sowie an den Standorten Ham­burg und Flensburg stetig ausgebaut und der übergreifenden Digital­strategie der NOZ/mh:n MEDIEN wesentliche Impulse verliehen. Die NOZ Digital ist neben dem Bereich der digitalen Medien zugleich für die individuellen Online-Marketing-Strategien – insbeson­dere regio­nale Werbeformate – zuständig.

Über Crossplan Deutschland
Die Experten der Crossplan Deutschland unterstützen ihre 47 Audio-Publisher mit mehr als 800 digitalen Angeboten nunmehr seit über drei Jahren erfolgreich bei der Gestaltung und operativen Umsetzung von digitalen Publishing- und Business-Strategien mit kreativer Daten-Intelligenz.

Neben innovativen Dienstleistungen aus den Bereichen Audio-Data, Audience- und Business-Insights und Consumer-Rights-Management enabled Crossplan Deutschland durch maßgeschneiderte Dienst­leis­tungen in den Bereichen Inventory-Hosting (sowohl für Online Audio als auch Podcasts), Yield- und Campaign-Management sowie Sales-Education eine optimale und technologisch unabhängige Monetarisie­rung digitaler Inventare.

Weiterführende Informationen

Tags: , , ,