Stefan Zilch wird General Manager von Tunein Deutschland

Veröffentlicht am 16. Sep. 2021 von unter Deutschland, Weltweit

Tunein Logo (Bild: ©Tunein)

TuneIn macht den früheren Spotify- und Acast-Chef Stefan Zilch zum General Manager von TuneIn Germany, um das globales Wachstum des Unternehmen zu beschleunigen. Seine Aufgabe ist vor allem die Stärkung regionaler Radiopartnerschaften. TuneIn will so der führende Vertriebskanal für Live-Audio auf dem deutschen Markt werden.

TuneIn, der weltweit führende Live-Streaming-Audiodienst, gab vergangene Woche bekannt, dass Stefan Zilch im Rahmen der laufenden globalen Wachstumsinitiativen des Unternehmens als General Manager für Deutschland eingestellt und das erste internationale Büro des Unternehmens in Berlin eröffnet hat. Zilch verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung mit digitalen Medien und war zuvor als Managing Director sowohl für Acast als auch für Spotify tätig. Unter der Führung von Zilch wird TuneIn in der Lage sein, wichtige Radiopartnerschaften innerhalb Deutschlands, dem größten Hörmarkt für TuneIn außerhalb der USA, zu stärken und zu bilden, wodurch das Unternehmen seinen Bestand an globalen Inhalten im Ausland nutzen und erweitern kann.

Richard Stern (Bild: LinkedIn)

„TuneIn ist ein Verbündeter der Branche, da wir gemeinsam das Radio für den modernen Hörer neu erfinden“, sagte Richard Stern, CEO von TuneIn. „Der deutsche Radiomarkt ist sehr lebendig, mit über 500 einzigartigen Radiosendern, die über 65 Millionen Hörer erreichen. Unter Stefans Führung wird TuneIn unsere Fähigkeit vertiefen, den deutschen Radiomarkt zu bedienen und unseren Sendepartnern und Hörern einen lokalisierten Mehrwert zu bieten.“

Jeden Monat nutzen über 80 Millionen Hörer TuneIn, um sich mit ihren Lieblingssportarten, Musik, News & Talk und Podcasts zu beschäftigen. Mit einer Verbreitung auf 200 Plattformen und verbundenen Geräten bietet TuneIn über 100.000 eigene Inhalte sowie die von Partner-Radiosendern und verfügt über mehr als 5,7 Millionen Podcasts. TuneIn vereint das Beste aus dem Radio – live, lokal und on Demand aus der ganzen Welt.

Stefan Zilch (Bild: TuneIn)

Stefan Zilch (Bild: TuneIn)

„TuneIn bietet Radiosendern auf der ganzen Welt eine einzigartige Wachstumschance und ermöglicht es regionalen Sendern, ein globales Publikum zu erreichen, ohne ihre traditionellen Vertriebsmodelle aufzugeben“, sagte Zilch. „Da die Radiobranche weiterhin vollständig digitalisiert wird, wird TuneIn schnell zum weltweit führenden Vertriebskanal für Live-Audioinhalte. Ich freue mich sehr, Teil des Teams zu sein, und ich freue mich darauf, TuneIn dabei zu helfen, das Digitalradio in Deutschland gemeinsam mit der Radioindustrie und weltweit neu zu erfinden.“

 

Tags: ,