Flutkatastrophe: Radiosender helfen Betroffenen

Veröffentlicht am 16. Jul. 2021 von unter Deutschland

RTL Radios unterstützen Familien in Hochwasssergebieten: „Deine Spende ist der Hit“

Vor einer Woche erschütterte Deutschland ein Jahrhundert-Unwetter. Viele Menschen starben, tausende verloren alles. Auch viele Familien mit Kindern sind betroffen. 104.6 RTL Berlins Hitradio und RTL Deutschlands Hit-Radio wollen schnell und unkompliziert helfen und Spenden sammeln.

Die Sender verlängern den „Tag der Hilfe“ von „RTL – Wir helfen Kindern“ und der gesamten Mediengruppe RTL Deutschland zu einem „Wochenende der Hilfe“ – ein Wochenende, das Hoffnung macht. Mit dem kurzfristig ins Programm genommenen RTL-Spenden-Wochenende lassen die Radiosender die Familien in den Flutgebieten nicht im Stich.

Samstag und Sonntag heißt es auf beiden Sendern „Deine Spende ist der Hit“! Alle, die eine Spende tätigen, können sich einen Hit im Radio wünschen. Spenden kann jede:r per sms oder Überweisung. Im Anschluss können Musikwünsche auf der Homepage 1046rt.com oder rtlradio.de eingetragen werden, die dann im Programm gespielt werden. Von den Beatles bis Capital Bra. Du spendest – wir spielen!

Arno Müller (Bild: ©104.6 RTL)

Arno Müller (Bild: ©104.6 RTL)

Programmdirektor und Morgenmoderator Arno Müller verlängert seine Morgenshow am Wochenende und spendet seine Moderationsgage: „Ich bin sehr betroffen von den Schicksalen der Menschen vor Ort. Meinem Team und mir ist es ein Anliegen hier finanziell einen Beitrag zu leisten. Jeder kann auch aus der Ferne was tun! Es wird Geld für den Wiederaufbau benötigt. Spielplätze müssen saniert und Kinderzimmer neu eingerichtet werden. Manche Familien haben nichts mehr, haben kein Dach mehr über dem Kopf. Auch Kitas müssen aufgebaut werden… Deshalb unterstützen wir „RTL – Wir helfen Kindern“ alle von ganzem Herzen.“

Spendenmöglichkeiten: per SMS mit dem Stichwort „UNWETTER“ an die 44844 (10 €/SMS ggf. + Transportkosten)

Oder Überweisung:
Empfänger: Stiftung RTL
Konto: DE55 370 605 905 605 605 605
Bank: Sparda-Bank West e.G.
BIC: GENODED1SPK
Verwendungszweck: UNWETTER

Das RTL-Spenden-Wochenende startet am Samstag, den 24.Juli um 8 Uhr und endet am Sonntag 25.Juli 18 Uhr.


RPR1. unterstützt die Betroffenen der dramatischen Flutkatastrophe ab sofort mit unbürokratischen Soforthilfen. Denn die dramatischen Bilder und Geschehnisse der vergangenen 24 Stunden zeigen erschreckend die plötzliche und unverschuldete Not von Menschen in Rheinland-Pfalz. Die Ereignisse machen uns sprachlos, wir trauern mit den Menschen und wir teilen ihr Leid. Wir sind

#Füreinander in Rheinland-Pfalz. Und auch wenn das ganze Ausmaß noch gar nicht sichtbar ist: RPR1. wartet nicht ab! Das Team von RPR Hilft bringt ab heute unmittelbare finanzielle Hilfen für notleidende Menschen in der Eifel und rund um Trier auf den Weg. Dafür wurden die Spendengelder von RPR Hilft ab sofort freigegeben.

Allen Menschen in und um Rheinland-Pfalz, die sich uns anschließen, sagen wir herzlich „DANKESCHÖN“.

Spendenkonto:
RPR Hilft e.V., Stichwort: Flutkatastrophe
IBAN DE12 7509 0300 0000 0810 00, Liga-Bank Speyer
Weitere Informationen gibt es auf RPR-Hilft.de


Der Westen hält zusammen: Auch der WDR startet eine Hilfsaktion

(Bild: ©WDR/ddp/Geisler/Christoph Hardt)

(Bild: ©WDR/ddp/Geisler/Christoph Hardt)

Unter dem Motto „Der Westen hält zusammen. WDR hilft helfen“ hat der WDR eine Hilfsaktion für die Betroffenen der Unwetterkatastrophe in Nordrhein-Westfalen gestartet. Ziel der Aktion ist es, Hilfesuchende und Menschen, die helfen möchten, zusammenzubringen.

WDR-Intendant Tom Buhrow: „Die Situation in den verschiedenen Teilen des Landes hat uns alle schockiert und betroffen gemacht. Umso dringender ist der Wunsch zu helfen. Mit der Aktion ‚Der Westen hält zusammen‘ möchte der WDR seinen Beitrag dazu leisten, den Menschen in NRW in dieser dramatischen Lage zur Seite zu stehen.“

Tom Buhrow (Bild: © WDR/Annika Fußwinkel)

Tom Buhrow (Bild: © WDR/Annika Fußwinkel)

Seit Freitag (16.7.2021) setzt der WDR seine Kanäle dafür ein, die Nachbarschaftshilfe im Land weiter zu unterstützen und auch in besonders schwierigen Situationen zu helfen. Dabei geht es vor allem darum, spezielle Suchangebote herauszustellen und die Suchenden gezielt mit den Helfenden zusammenzubringen.

Wer Hilfe sucht – etwa in Form von handwerklicher und logistischer Unterstützung oder von Sachspenden – kann sich noch das ganze Wochenende lang an den WDR wenden: auf wdr.de, per Mail an wdrhilfthelfen@wdr.de oder über die WDR-Hotlines. Dort wird dann auch der Kontakt zu potentiellen Helfern vermittelt.

Quelle: WDR-Pressemeldung


Auch Baden-Württemberg packt an!

Hilfe für NRW und RLP! Wir bringen Eure Kleiderspenden direkt ins Krisengebiet.

Die Bilder der Jahrhundertflut in Deutschland der letzten Tage kriegt niemand von uns so schnell wieder aus dem Kopf. Die Betroffenen haben teilweise ALLES verloren. Viele möchten jetzt nicht einfach nur zusehen, sondern helfen!

Baden-Württemberg packt an! Jetzt braucht es schnell unsere gemeinsame Unterstützung. Wir, DIE NEUE 107.7, bringen Eure Kleiderspenden mit unserem Transporter persönlich ins Krisengebiet.

Eure Kleidung sollte trocken und ordentlich sein, sowie in geschlossenen Säcken.

Weiterführende Informationen


Quellen: 104-6 RTL, RPR1., WDR und DIE NEUE 107,7

Tags: , , ,