Spitzenreiter im Hamburger Radiomarkt

Veröffentlicht am 14. Jul. 2021 von unter Pressemeldungen

ma 2021 AudioZum 47. Mal Marktführer
Täglich schalten über 1 Million Hörer das Programm ein

Radio Hamburg ist zum 47. Mal seit Sendestart 1986 das meistgehörte Radio-Programm in Hamburg. Mit einem Marktanteil in Hamburg (Basis: Montag-Sonntag 5-24 Uhr) von 24,2 Prozent steigert sich der Sender um rund 3 Prozent gegenüber der Erhebung aus 2020 und verweist die Programme NDR 90,3 mit 20,1% und NDR2 mit 14,9% klar auf die Plätze. In der Gesamthörerschaft überspringt der Sender erneut die Millionengrenze. 1,087 Millionen Hörer schalten pro Tag (Basis: Montag-Freitag 6-18 Uhr) das Programm über Antenne auf 103.6 UKW oder über die digitalen Verbreitungswege wie DAB+, den Live-Stream im Internet, den Alexa-Skill und über die sendereigene App ein. In der Durchschnitts-Stunde erzielt Radio Hamburg einen Wert von 203.000 Hörern (Basis: Montag-Freitag 6-18 Uhr). In der meistgehörten Stunde des Tages bei John Ment und seinem Team von der Morningshow schalten zwischen 7 und 8 Uhr morgens sogar 289.000 Hörer ein.

Patrick Bernstein, Geschäftsführer von Radio Hamburg und dem Vermarkter MORE Marketing: „Wir freuen uns über dieses solide Ergebnis. In einem insgesamt rückläufigen Hörermarkt in Hamburg behauptet Radio Hamburg mit deutlichem Abstand seine Marktführerschaft und kann auch in Zeiten starker medialer Konkurrenz punkten. Dies ist ein gutes Signal an unsere Werbekunden.“

Marzel Becker, Geschäftsführer und Programmdirektor: „Fast jeder vierte Hamburger hört unser Programm. Ich sage Danke an unsere Hörer für ihr Vertrauen und ihre Wertschätzung unserer Programmleistung. Wir freuen uns besonders darüber, dass die Nutzung von Radio auf den mobilen Endgeräten wie dem Smartphone steigt. Mit der Neuprogrammierung der Radio Hamburg App kommen wir diesem Trend genau entgegen.“

Über die ma Audio:
Als Konvergenzstudie enthält die ma Audio neben den in der ma Radio ausgewiesenen klassischen Radioangeboten auch Reichweiten für Online-Audio-Einzelsender, Musik- Streamingdienste und User Generated Radios. Die ma Radio wird normalerweise zweimal jährlich durch knapp 70.000 Telefoninterviews im Auftrag der Hörfunkanbieter in der Arbeitsgemeinschaft MA und den Hörfunkprogrammen der ARD ermittelt und bildet die verbindliche Grundlage für Werbe- und Mediaplanung. In der aktuellen Erhebung wurden Deutsche und deutschsprachige Ausländer ab 14 Jahren befragt. Im Jahr 2021 ist die Erhebung Corona-bedingt nur einmal durchgeführt worden. Die ma IP Audio erfasst per Logfile-basierter Messung gezielt die Nutzung von Online-Audio-Angeboten und Musik-Streaming-Diensten. Die Online-Tagebuchstudie liefert die dafür notwendigen demografischen Informationen, welche Personen über welche Geräte welche Angebote hören.

Tags: , ,