HIT RADIO FFH ist „Hessenmeister“

Veröffentlicht am 13. Jul. 2010 von unter Pressemeldungen

planet radio Nr. 1 bei jungen Hörern, harmony.fm legt zu

Hit-Radio-FFHNach dem WM-Finale in Südafrika wurde heute in Hessen die Radio-Meisterschaft entschieden: der hessische Privatsender HIT RADIO FFH ist zum 31. Mal in Folge „Hessenmeister“ (2,65 Mio. Hörer pro Tag / 480.000 Hörer pro Stunde). planet radio bleibt klarer Spitzenreiter bei den jungen Hörern (760.000 Hörer pro Tag / 97.000 Hörer pro Stunde). harmony.fm („Musik für Erwachsene“) steigerte sich auf sein bisher bestes Ergebnis: 312.000 Hörer pro Tag und 45.000 Hörer pro Stunde.

planet radio LogoAlle Programme werden von der Radio/Tele FFH im Funkhaus in Bad Vilbel produziert: „Nach oben zu kommen, ist leicht – 20 Jahre oben zu bleiben, darauf sind wir stolz“, so „Spielführer“ und Geschäftsführer Hans-Dieter Hillmoth: „Und das ganz ohne Rundfunkgebühren.“ Allerdings ist „nach dem Spiel auch vor dem Spiel: Hessen total, Spaß, Unterhaltung, Hörernähe – das ist unser bisheriges Erfolgsrezept, damit wollen wir auch in Zukunft unsere Radio-Tore schießen“. Die heute veröffentlichten Zahlen der Media-Analyse (MA) bilden die Grundlage für die Werbezeiten-Preise in 2011.

harmonyFMGegenüber der entsprechenden preisbildenden Juli-MA im vergangenen Jahr blieb das Ergebnis von HIT RADIO FFH nahezu gleich (- 3,8 %), planet radio (+ 16,9 %) und harmony.fm (+ 95,7 %) legten zu.

Zweimal pro Jahr veröffentlicht die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (Zusammenschluss von 260 Unternehmen aus Werbe- und Medienwirtschaft, darunter alle privaten und öffentlich-rechtlichen Radiosender) die „Tabelle der Radiostationen“, die Media-Analyse. Dafür wurden in ganz Deutschland 65.264 repräsentativ angelegte Interviews geführt.

Die drei Radioprogramme, der in Bad Vilbel bei Frankfurt beheimateten Radio/Tele FFH, stehen im Wettbewerb mit den sechs Programmen des Hessischen Rundfunks (hr), zwei privaten Radiosendern und sieben nichtkommerziellen Radioangeboten in Hessen sowie über 50 nach Hessen einstrahlenden Sendern. Die drei Programm-Teams werden von Roel Oosthout (FFH), Marko Eichmann (planet radio) und Volker Willner (harmony.fm) geführt. Marc Beeh (bis vor kurzem harmony.fm) unterstützt jetzt als stellvertretender Programmchef das FFH-Team.

Bereits in den nächsten Tagen stehen spannende Aktionen auf dem „Spielplan“ der Radiomacher: Mit FFH erleben die Hörer den „Sebastian Vettel Home Run“ in Heppenheim: Der Formel 1-Pilot donnert am kommenden Sonntag (18. Juli) mit seinem Rennwagen durch seine Heimatstadt. planet radio lädt seine Hörer zu „Party My Summer“ ein – tolle Partys in ganz Hessen mit DJ-Nachwuchs-Wettbewerb. Und die Hörer von harmony.fm können in diesem Sommer bei Konzerten mit unter anderem Ted Herold, Pur und Status Quo ihre Stars live hören und sehen.

Hier die Ergebnisse der soeben veröffentlichten Media-Analyse:

Bild 1

Quelle: Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (ag.ma), Hörer in der Durchschnittsstunde, Mo-Sa 6-18 Uhr, deutschsprachige Bevölkerung ab 10 Jahre

Kommentar hinterlassen

Tags: , , ,