Conny Ferrin: Die Zukunft des Radios ist die Musik

Veröffentlicht am 06. Sep. 2009 von unter Deutschland

10 Jahre “Jammin´ Oldies”: Deutschlands heißeste Syndication-Show feiert Geburtstag

Jammin-oldiesDie Musik ist für Radiohörer nach wie vor Einschaltgrund Nummer 1. Warum also nicht die Musik benutzen, um die Unverwechselbarkeit des Senders zu manifestieren und klare Images zu generieren?

Syndicationshows sind in den USA seit Jahrzehnten das Mittel der Wahl, um Synergien zu schaffen und gerade am Wochenende die Programmqualität noch weiter zu erhöhen. Hierzulande besteht auf diesem Gebiet noch großes Potential. Deutschlands heißeste Syndication-Show wird diesen Monat zehn Jahre alt.

Begonnen hat alles mit einem ungenutzten Programmplatz. Als man im Sommer des Jahres 1999 beim Aachener Regiosender Antenne AC überlegte, wie am Sonntagabend eine Lücke bis zum Bürgerfunk zu schließen sei, sprang Conny Ferrin gerne ein. Der hatte nämlich gerade die Idee für ein neues Format, das – wie sollte es anders sein? – in den USA entstanden war. Auch „Jammin´ 99.9“ aus Wilmington in North Carolina spielte zu dieser Zeit sogenannte Rythmic Oldies, bestehend aus Soul, Funk und Disco vorwiegend schwarzer Interpreten.

Conny ComicConny Ferrin (Bild rechts) erinnert sich: „Ich ließ den Livestream bei einer Party über die Stereoanlage laufen und alle waren begeistert! Musik, an die sich jeder erinnert, die aber auch nach all den Jahren keinen Staub angesetzt hat. Da wollte ich die Songs von Diana Ross, Stevie Wonder und Kool & the Gang unbedingt auch wieder ins deutsche Radio bringen!“ Gesagt, getan. Im September 1999 war es soweit und die erste Ausgabe der „Jammin´ Oldies mit Conny Ferrin“ ging on air. Die Resonanz war überwältigend. Kommentar eines Hörers: „Die Präsentation der Show ist unglaublich dynamisch. Da fühle ich mich plötzlich wieder in die Zeiten mit 208 Radio Luxembourg versetzt, mit Shows von Tommy Vance oder Tony Prince. Und die Musik dürfte im deutschen Radio einzigartig sein!“

Nach 10 Jahren freut sich Conny Ferrin auch heute noch jede Woche auf seine Show. Einen Monat lang wird gefeiert und Conny spielt die Lieblings-Jammin´Oldies seiner Hörer. Den Auftakt dazu gibt es an diesem Wochenende bei unseren Partnersendern:

Samstag ab 18 Uhr bei oldiestar* (auch via ASTRA)

Sonntag ab 20 Uhr auf Mallorca 95.8 Das Inselradio (auch via ASTRA)

Samstag ab 11 Uhr und Sonntag ab 13 Uhr bei RMN-Radio

Dienstag 20 Uhr und Sonntag 18.00 Uhr bei Radio RZ 1

Conny Ferrin freut sich Über Geburtstagsgrüße- und Wünsche über die Jammin´ Oldies-Hotline: 01805 33 77 46 (14 Cent/Minute, mobil kann es abweichen) oder per Mail (gerne auch mit mp3) an conny@ferrin.de. Sie wollen die Show für Ihr Programm buchen? Infos unter www.radiotrax.de

Das Jammin´ Oldies-Format

Das Format Jammin´ Oldies, auch Rhythmic Oldies genannt, wurde 1997 in den USA entwickelt, um das Oldies-Format zukunftsfähig zu machen und die erwachsenen Hörer schwarzer Hautfarbe besser zu erreichen. Die Musik besteht aus Soul, Funk & Disco der 60er, 70er und 80er Jahre. Typische Interpreten sind Aretha Franklin, Sam & Dave, Diana Ross, Stevie Wonder, The Four Tops, Billy Paul, Harold Melvin & The Bluenotes, Kool And The Gang, The Bee Gees, SOS Band. Am 19.November 1997 war der Sender KCMG Mega 100.3 Los Angeles die erste Station, die das Format ausstrahlte.

Conny Ferrin
Der gebürtige Freiburger ist ein alter Radiohase. Nach ersten Gehversuchen in der Münchener Lokalradioszene wurde er Produzent beim Nürnberger Hit Radio N1 und präsentierte dort die Morningshow. 1991 holte ihn Arno Müller nach Luxemburg, wo er an den Vorbereitungen für das Berliner Projekt 104.6 RTL beteiligt war und schließlich für den Hauptstadtsender die Drive-Time übernahm. 1997 zog es ihn wieder in die alte Heimat Baden-Württemberg zurück. Dort ging er bei RPR 1 und Radio Regenbogen („Die Zwei nach drei“) on air. Im gleichen Zeitraum war er auch im Nachmittagsprogramm bei ffn zu hören, wo er im Jahr 2000 die Leitung der On-Air-Promotion übernahm. Daneben war er als Berater und Coach bei verschiedenen Radiosendern in Deutschland und Österreich tätig. Seit 2002 vertreibt er über die Firma RADIOTRAX Syndicationshows und Voicetracking.

Links:
RADIOTRAX

Kommentar hinterlassen