Baustopp bei PROFI Radio

Veröffentlicht am 04. Feb. 2021 von unter Deutschland

PROFI Radio, das ambitionierte Spartenprogramm, das sich an Handwerker und Heimwerker richten wollte, geht vorerst nicht an den Start. „Leider sind aufgrund der Corona-Pandemie wichtige Investoren und Anker-Werbepartner, die ihr Engagement fest zugesagt hatten, kurzfristig abgesprungen.“, so ein Sprecher von PROFI Radio gegenüber RADIOSZENE.

ProfiRadio-LogoUrsprünglich wollte PROFI Radio Anfang Januar bundesweit im Digitalradio über die DAB+ Plattform von Antenne Deutschland starten (RADIOSZENE berichtete). Damit wäre der Sender auf Anhieb das Hand- und Heimwerkerradio mit der weltweit größten technischen Reichweite geworden. Das Handwerk ist mit 5,6 Millionen Beschäftigten der größte Arbeitgeber Deutschlands.

DAB+Trotz der aktuellen Probleme geben sich die Macher von PROFI Radio langfristig optimistisch: „Wir glauben weiterhin an den
Erfolg von DAB+ und gehen davon aus, dass mit dem 2. Bundesmux den Hörern ein interessantes Programmbouquet geboten
wird, wenn auch vorerst ohne PROFI Radio.“

Damit wird ein Kanal im 2. Bundesmux wieder für ein anderes Programm frei.

Weiterführende Informationen

Tags: , ,