Sportradio Deutschland: So klang der Sendestart am 29. Mai

Veröffentlicht am 29. Mai. 2021 von unter Airchecks, Deutschland

Heute, am 29. Mai 2021 um Punkt 18 Uhr, startete das neue Sportradio Deutschland bundesweit über DAB+. Die neue Homepage wurde erst kurz vor Sendestart freigeschaltet. Das früher vorgestellte Logo wurde noch einmal komplett überarbeitet und sieht nun so aus:SPORTRADIO DEUTSCHLAND

Ein Sport-Dauerpodcast: SPORTRADIO DEUTSCHLAND schreibt Mediengeschichte

Hier gibt’s keine Weltpolitik, keine Kochrezepte und keine Chart-Hits. Hier gibt’s Sport pur rund um die Uhr: Am Samstag, 29. Mai, um 18 Uhr wird deutsche Sportmediengeschichte geschrieben. Dann geht in Leipzig das SPORTRADIO DEUTSCHLAND an den Start. Zu empfangen ist es über DAB+ sowie über das Live-Streaming auf der Webseite www.sportradio-deutschland.de.

Die Homepage von SPORTRADIO DEUTSCHLAND ist online

Die Homepage von SPORTRADIO DEUTSCHLAND ist online

Alexander Fabian (Bild: Sport Radio Deutschland)

Alexander Fabian (Bild: Sport Radio Deutschland)

„Wir tun etwas, was in Deutschland noch niemand getan hat“, sagt Programmchef Alexander Fabian, „wir reden ununterbrochen über Sport. Unser SPORTRADIO DEUTSCHLAND ist quasi sowas wie ein Dauerpodcast zum schönsten Hobby der Welt.“ Dabei ist ihm wichtig, dass es zwar auch, aber nicht nur um Fußball gehen wird. „Wir decken die gesamte Bandbreite des Sports ab“, sagt Fabian, „von den unterschiedlichen Sportarten in der Breite wie in der Leistungsspitze über Sporthistorie, Sportwissenschaft bis hin zum Gesundheitssport mit Tipps zu Bewegung und Gesundheit im Alltag.“ Statt Nachrichten zur vollen Stunde sendet das SPORTRADIO DEUTSCHLAND alle 15 Minuten die wichtigsten News aus der Welt des Sports – und das rund um die Uhr.

Hierzu hat Alexander Fabian ein Team aus ganz Deutschland, aus unterschiedlichen Redaktionen mit Kompetenz aus allen möglichen Sportarten zusammengestellt. Sie vereint: Sie sind authentisch, kompetent und voller Leidenschaft für den Sport. „Wir haben zwar eine eigene Meinung“, sagt Fabian, „aber wir lassen auch andere zu. Bei uns wird es echte Meinungen und ‚echten‘ Sport geben.“ Für einen Special-Interest-Sender entscheiden sich die Zuhörerinnen und Zuhörer sehr bewusst. „Bei uns wird niemand zufällig landen. Wer uns einschaltet, will alles Wichtige zum Sport erfahren“, sagt Fabian. Hierzu hat er die größte Sportnachrichten-Redaktion im deutschen Hörfunk aufgebaut und ist nach Stationen bei 90elf, Sport1 und Amazon Music (Live-Fußball) zurück in seine Heimatstadt gekehrt.

Hinter dem neuen Radiosender steht die SPORTRADIO DEUTSCHLAND GmbH aus dem Unternehmensportfolio der TEUTOCAST GmbH mit Sitz in Leipzig. „Im April hat unser Medienunternehmen die Sendelizenz erhalten und damit einen Programmplatz auf der nationalen DAB+ Plattform vertraglich gesichert. Mit Hochdruck bereiten wir seit wenigen Wochen redaktionell, technisch und multimedial den Sendestart vor und haben hierfür unsere sogenannte RAUDIO-BOX errichtet“, erklärt Geschäftsführer Erwin Linnenbach.

„RAUDIO steht für die Verschmelzung von klassischen Radioprogrammen und modernen Audio- Formaten. Das lineare Programm über DAB+ ist dabei das akustische Schaufenster, in dem sich die Werbewirtschaft gegenüber einer klar definierten Zielgruppe präsentieren kann – und zwar für aufmerksam hinhörende Sportinteressierte“, sagt Linnenbach. Ziel sei es, die traditionelle Radiowelt mit den neuen Audio-on-demand-Möglichkeiten zu verknüpfen und das SPORTRADIO DEUTSCHLAND zu einer digitalen Marke zu machen, die sowohl im Hörfunk, im Web sowie auf den gängigen Social-Media- Kanälen, wie Facebook und Instagram, erfolgreich sein wird.

Quelle: SPORTRADIO DEUTSCHLAND


(17.12.2020) Die Sportradio Deutschland GmbH will Ende Mai 2021 im zeitlichen Umfeld der um ein Jahr verschobenen Sport-Großevents Fußball-EM und Olympische Sommerspiele – mit einem privaten, bundesweit verbreiteten 24/7-Sportradio auf Sendung gehen. Das neu gegründete Leipziger Medienunternehmen hat hierzu in diesen Tagen einen Zulassungsantrag bei der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien gestellt und sich einen der letzten Programmplätze auf der nationalen DAB+ Plattform von Antenne Deutschland (sogenannter 2. DAB+ Bundesmux) vertraglich gesichert.

„Was in den großen westlichen Sportnationen wie Frankreich, Großbritannien, Italien und den USA längst erfolgreich am Markt ist, wollen wir ab kommendem Sommer erstmals den deutschen Sportfans bieten: ein Sportradio rund um die Uhr, 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche“, erläutert Erwin Linnenbach, Geschäftsführer der Sportradio Deutschland GmbH. „Wir sehen die Zeit für ein solch ambitioniertes Spartenprogramm gekommen, weil wir über die neue DAB+ Plattform von Antenne Deutschland vom Start weg rund 67 Millionen Menschen in ganz Deutschland digital-terrestrisch erreichen können. Zudem bietet das Bouquet, innerhalb dessen wir ausgestrahlt werden, eine für den Hörer- und Werbemarkt relevante Vielfalt an nationalem, terrestrisch verbreiteten Radio.“

NGR-Geschäftsführer Erwin Linnenbach (Bild: National German Radio)

NGR-Geschäftsführer Erwin Linnenbach (Bild: National German Radio)

Derzeit befinde sich Sportradio Deutschland noch im frühen Aufbaustadium. „Wir rekrutieren gerade ein versiertes Aufbauteam“, so Linnenbach. Sendestandort werde Leipzig sein. „In Leipzig hat Sport historisch einen hohen Stellenwert. Hier wurde vor gut 120 Jahren der DFB gegründet, und auch heute mischen Leipziger Vereine und Athleten in der Leistungsspitze mit“, so Linnenbach weiter.

Zum geplanten Programm erklärt Linnenbach: „Für richtige Sport-Fans ist immer Sport-Zeit. Deshalb wollen wir uns rund um die Uhr nur Sport-Themen widmen – losgelöst davon, ob gerade ein Ligaspiel oder ein anders Sportevent live stattfindet oder nicht. Selbstverständlich wird es Fußball im Programm geben, aber keineswegs ausschließlich. Wir werden die gesamte Palette des Sports abdecken: vom Spitzen- und Amateursport über Freizeit-, Fitness- und Gesundheitsthemen bis hin zu eSports.“

Dabei werde das bundesweit digital-terrestrisch und als IP-Steam verbreitete Radioprogramm den reichweitenstarken Nukleus bilden, „auf dessen Grundlage wir zusätzliche spannende digitale und reale Sport-Angebote entwickeln werden“, so Linnenbach weiter. „Perspektivisch wollen wir zusammen mit Kooperationspartnern aus dem Sport-Business wachsen und gemeinsam ein inhaltlich, technisch und ökonomisch topmodernes Sportradio produzieren.“

Sportradio Deutschland ist ein Unternehmen des Technologie-Investors Bugovics Industries. Der Leipziger Investor ist unter anderem entlang der Wertschöpfungskette des deutschen Radiomarkts an diversen Punkten aktiv.

Quelle: Sportradio Deutschland GmbH

Weiterführende Informationen

Tags: , , , , , ,