WDR startet neuen Wirtschafts-Podcast „Economista“

Veröffentlicht am 01. Nov. 2020 von unter Deutschland

EconomistaErwachsensein nervt: Einkaufen, Arbeiten, Miete zahlen – manchmal fehlt der Durchblick. Nora und Sebastian von Economista, dem neuen Wirtschaftspodcast des WDR, suchen Antworten auf Fragen, die den Alltag junger Menschen bestimmen.

Warum sind Markenklamotten so verdammt teuer? Wieso findet man in einigen Städten einfach keine bezahlbare Wohnung? Und wie können sich Mitarbeiter*innen gegen unfaire Arbeitgeber wehren? Bei Economista gibt es die Antworten. Ab November gibt es alle zwei Wochen eine neue Folge über 20 Minuten. Die Zielgruppe: junge Menschen zwischen 20 und 35 Jahren, die bisher lieber einen großen Bogen um Wirtschaftsthemen gemacht haben. Economista zeigt: Wirtschaft muss weder kompliziert noch langweilig sein – und sie begegnet uns überall.

Economista gibt es ab dem 1. November alle zwei Wochen – immer sonntags – in der ARD Audiothek, auf Spotify, iTunes und überall, wo es Podcasts gibt.

Economista Podcast-Moderatoren: Nora Dorothea Wanzke und Sebastian Moritz (Bild: ©WDR/Annika Fußwinkel)

Economista Podcast-Moderatoren:
Nora Dorothea Wanzke und Sebastian Moritz (Bild: ©WDR/Annika Fußwinkel)

Der neue Podcast wird präsentiert von:

Nora Wanzke
Nora kämpft dafür, dass Wirtschaftsjournalismus femininer wird und möchte Barrieren abbauen. Für Economista hat sie zum ersten Mal in ihrem Leben in Aktien investiert – und ihr erstes Geld an der Börse verdient. Sie weiß jetzt wie das funktioniert.

Sebastian Moritz
Sebastian hat VWL studiert, die Modelle und Berechnungen an der Uni fand er oft aber ziemlich langweilig. Mittlerweile weiß er: Wirtschaft ist mehr. Hinter all diesen Daten stecken Ziele, Wünsche und Träume. Und wer sich damit beschäftigt, versteht auch ziemlich schnell, wie Wirtschaft funktioniert.

Tags: , ,