DAB+ Sendestart: Antenne Deutschland ist on air

Veröffentlicht am 04. Okt. 2020 von unter Deutschland

Antenne Deutschland

Update vom 5. Oktober 2020:

DAB+ Hörer in Deutschland können sich freuen: Seit heute 10 Uhr hat sich die Programmvielfalt durch die Einschaltung des 2. nationalen DAB+ Multiplex deutlich ausgeweitet. Der Startschuss fiel im Rahmen eines virtuellen Launch-Events mit namhaften Gästen aus der Medienpolitik und der Radiobranche.
Bundesweit können ab sofort die Programme Absolut Bella, Absolut HOT, Absolut Oldie Classics und Absolut TOP, sowie Antenne Bayern, Rock Antenne, RTL Radio und Toggo Radio in bester Qualität empfangen werden. Weitere Programme werden bis Ende des Jahres folgen.

So klang der Sendestart der fünf Programme von Antenne Deutschland am Montag, 5. Oktober um 10 Uhr bei Absolut Top:

Im Rahmen des virtuellen Launch-Events betonte Dorothee Bär, Staatsministerin im Bundeskanzleramt und Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung, dass sie sich vom 2. bundesweiten Multiplex eine Belebung des Radiomarktes erwartet, insbesondere dem Werbemarkt kann die Plattform neue Impulse geben.

Auch für Staatssekretärin Heike Raab, Koordinatorin der Rundfunkkommission der Länder, ist die Einschaltung des 2. DAB+ Bundesmux ein enorm wichtiger Schritt bei der Digitalisierung des Rundfunks. Sie ist davon überzeugt, dass neben der Ausweitung der Programmvielfalt auch die bevorstehende Interoperabilitätsverpflichtung bei Radiogeräten das dynamische Wachstum von DAB+ weiter verstärken wird. Inzwischen verfügen bereits etwa 10 Millionen Haushalte in Deutschland über ein DAB+ Radio.

„Es ist ein großer Tag für DAB+, damit wird Digitalradio einen weiteren Schub erleben“, sagte Siegfried Schneider, Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM).

2. DAB+ Bundesmux-Sendestart (Bild: ©Antenne Deutschland)

2. DAB+ Bundesmux-Sendestart (Bild: ©Antenne Deutschland)

Prof. Dr. Markus Heinker LL.M., Präsident des Medienrates der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM), nutzte in seinem Statement nochmals die Gelegenheit, den beteiligten Unternehmen für die Vereinbarung einer gemeinsamen Lösung zu danken, die den Aufbau der Plattform zum heutigen Tag erst ermöglicht hat.

Mit Frank Elstner und Prof. Dr. Helmut Thoma brachten zudem zwei Pioniere des privaten Rundfunks in Deutschland in ihren Statements ihre Freude über den Start des 2. Bundesmux zum Ausdruck. Für Radiomacher eröffnen sich hiermit vielfältige Möglichkeiten, neue Programmformate in bester technischer Qualität für Hörer in ganz Deutschland zu entwickeln. Frank Elstner: „Das macht mich richtig neidisch“.

„Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, in einem bemerkenswerten Kraftakt innerhalb von nur sieben Monaten ein attraktives Programmbouquet auf die Beine zu stellen und damit den Sendestart zum heutigen Tag zu ermöglichen”, so Joe Pawlas, Geschäftsführer von Antenne Deutschland, der gemeinsam mit Willi Schreiner von Absolut Radio und Arnold Stender von Media Broadcast die Einführung des 2. DAB+ Bundesmux verantwortet. „Unser herzlicher Dank dafür gilt allen Beteiligten. Mit der Aufschaltung weiterer Programme, der Einführung innovativer Werbepakete, der Fertigstellung unseres neuen Sendezentrums in München und der Inbetriebnahme weiterer Senderstandorte werden wir in den kommenden Monaten dafür sorgen, dass die 2. nationale DAB+ Plattform von Antenne Deutschland dem Audio-Markt in Deutschland einen weiteren Schub verleiht“.

Unter www.antenne-deutschland.de/dab/empfang steht ein Empfangscheck für die Programme des zweiten nationalen DAB+ Multiplexes zur Verfügung, mit dem man durch Eingabe der Postleitzahl die Empfangsverhältnisse an diesem Ort prüfen kann. Um die neuen Programme empfangen zu können, müssen die Hörer einen Sendersuchlauf an ihrem DAB+ Radio durchführen.


Antenne Deutschland startet den zweiten nationalen DAB+ Multiplex am 5. Oktober aus dem Funkhaus Regensburg

(22.09.2020) Mit folgenden vier eigenen Programmen will Antenne Deutschland am 5. Oktober auf der einzigen rein privaten nationalen DAB+ Plattform, dem 2. DAB+ Bundesmux, starten: Absolut Bella, Absolut HOT, Absolut Oldie Classics sowie dem komplett neuen Programm Absolut TOP.

Joe Pawlas wird Vorsitzender der Geschäftsführung bei Antenne Deutschland

Joe Pawlas (Bild: ©Antenne Deutschland)

„Auf dem Erfolg der Absolut Radio-Marken aufbauend freuen wir uns, neben drei schon bekannten und erfolgreichen Formaten ein brandneues Programm zu präsentieren. Wir sind überzeugt, dass dies Hörer wie werbetreibende Kunden gleichermaßen begeistern wird. Wir wollen den nächsten Schritt gehen und mit unseren Programmen über bundesweites DAB+ ein noch größeres Publikum erreichen.“, so Geschäftsführer Joe Pawlas.

Die Programmfarben der neu gestalteten Sender, die gemeinsam mit dem Beratungsunternehmen Radio&Success und dem Producer Jörg Kremer entwickelt wurden, beschreibt Programmleiterin Claudia Dinges wie folgt:

  • Absolut HOT: Brandaktuelle Hot-Hits aus Europa und den USA – heute schon via DAB+ ein beliebtes Format mit neuem Update.
  • Absolut TOP: Die Hits des neuen Jahrtausends – ein einzigartiges Format mit urbanem Sound.
  • Absolut Bella: Musik, die von Herzen kommt – ein melodisches Format, das anregt, aber nicht aufregt, eben “bella Musik” für erwachsene Hörer.
  • Absolut Oldie Classics: Die Giganten der 70er und 80er – war gut, bleibt gut. Guter Sound und eben echte Classic Hits.
Claudia Dinges (Bild: ©Antenne Deutschland)

Claudia Dinges (Bild: ©Antenne Deutschland)

„Ich freue mich sehr und bin stolz auf diesen fantastischen Mix. Großer Dank gilt meinem Team, das in den vergangenen Wochen unermüdlich durchgearbeitet hat.“, so Dinges.

„Mit einem neuen Sound und neuer Verpackung wollen wir die ersten vier eigenen Programme starten. Die Jinglepakete wurden hierfür in Holland und Großbritannien produziert. Final adjustiert werden die Programme nach unserem Umzug in die neuen Studios und Redaktionsräume dann mit mehr Platz und deutlich größerer Mannschaft.“, so Geschäftsführer Willi Schreiner. Gesendet wird übergangsweise ab dem 5. Oktober aus dem Funkhaus Regensburg, bis das brandneue Antenne Deutschland-Sendezentrum im Business Park Garching bezugsfertig ist.

„Wir arbeiten unter Hochdruck am neuen Sendezentrum und planen, Anfang 2021 die neuen Studios in Garching einzuweihen, um dann von dort 24/7 unser Programm in die gesamte Republik zu senden. Die Studiotechnik wird von unserem langjährigen, verlässlichen Partner, der Firma NexCast geliefert und eingebaut.“, so Gerd Penninger, verantwortlich für die Studioplanung.

So klingt der Sendestart der fünf Programme von Antenne Deutschland am Montag, 5. Oktober: Absolut Hot, Absolut Top, Absolut Relax, Absolut Bella und Absolut Oldie Classics:

„Uns ist bewusst, was für ein Kraftakt ein bundesweiter Sendestart schon zu „normalen“ Zeiten für alle Beteiligten darstellt. Im Namen von Antenne Deutschland danken wir allen Mitwirkenden, die ihren Anteil dazu beitragen, dass wir in einem Jahr wie diesem den Sendebetrieb aufnehmen können. Wir freuen uns, die Audiolandschaft in Deutschland maßgeblich mitzugestalten.“, so Geschäftsführer Joe Pawlas stellvertretend für die gesamte Geschäftsführung.

Zusätzlich zu den vier Absolut-Programmen beabsichtigt Antenne Deutschland die Produktion und Verbreitung von zwei weiteren Programmen über die Plattform des 2. Bundesmux. Als Programme von Drittanbietern stehen folgende acht Angebote fest, von denen einige bereits am 5. Oktober über die Plattform verbreitet werden:

  • ANTENNE BAYERN – Deutschlands meist gehörtes Privatradio
  • Drivers Classics von WIM
  • Ein zweites Programmformat der ENERGY Gruppe in Deutschland
  • JOKE FM – Comedy und Hits
  • PROFI Radio – das innovative Spartenprogramm für Hand- und Heimwerker
  • RTL Radio – Deutschlands Hit-Radio
  • ROCK ANTENNE – Der beste Rock nonstop für Deutschland!
  • TOGGO Radio – Das neue Kinder- und Familienradio von SUPER RTL

Die Antenne Deutschland GmbH & Co KG ist ein Konsortium der Absolut Digital GmbH & Co. KG und der Media Broadcast GmbH. Das Unternehmen hatte im Rahmen der Ausschreibung des Plattformbetriebes für die erste und letzte private DAB+ Plattform den Zuschlag der Landesmedienanstalten für die Veranstaltung und Verbreitung von nationalen Radioprogrammen erhalten.


DAB+ bundesweit: Sendersuchlauf zum Start der zweiten nationalen Programm-Plattform

(22.09.2020) Am 5. Oktober um 10 Uhr startet die zweite nationale DAB+ Plattform mit dem regulären Sendebetrieb. Viele der insgesamt bis zu 16 neuen, rein privaten Hörfunkangebote, darunter bekannte Radiomarken wie RTL, Antenne Bayern und Absolut Radio, werden ab dann bundesweit verbreitet. Der sogenannte zweite Bundesmux bietet die einmalige Chance, den deutschen Hörfunk mit neuen nationalen Marken zu bereichern und mit innovativen Programmformaten noch attraktiver zu machen: www.dabplus.de/bundesweit.

Nach der Startphase werden bis zu 67 Mio. Menschen in Deutschland erreicht. Das entspricht einer Abdeckung von 83 Prozent. Weil DAB+ seine Stärken mobil und im Auto ausspielt, erreicht die Versorgung entlang der Bundesautobahnen 85 Prozent.

Mehr Vielfalt, mehr Unterhaltung, mehr Radio

Alle Hörerinnen und Hörer profitieren ab dem Sendestart von einer sprunghaft gestiegenen nationalen Programmvielfalt. Bis zu 29 Sender können danach zusammen mit den Programmen der ersten DAB+ Plattform bundesweit empfangen werden. Die regionalen und lokalen DAB+ Programme in den Bundesländern werten das Angebot weiter auf. In manchen Ballungsräumen steigt die Anzahl der verfügbaren DAB+ Programme dann auf über 80.

Zu keinem Zeitpunkt in der Geschichte des terrestrischen Rundfunks war der Äther in Deutschland vielfältiger. Die große Anzahl und hohe Qualität der On-Air-Angebote sind eine gute Gelegenheit, Radio neu zu entdecken und zu genießen. Einen Überblick über aktuelle Entwicklungen bei der zweiten nationalen DAB+ Plattform gibt es hier: www.dabplus.de/bundesweit.

Erst der Sendersuchlauf, dann das Vergnügen

Für die volle Vielfalt im Radio bedarf es eines DAB+ Radios. Regional unterschiedlich sind schon heute über 260 verschiedene Radiosender via DAB+ empfangbar, davon 65, die mit Antenne ausschließlich per DAB+ gehört werden können.

Beim Radiokauf sollten Verbraucherinnen und Verbraucher auf das bekannte DAB+ Logo mit dem stilisierten Radio achten. Nur Radios mit der DAB+ Kennung sind zukunftssicher. Und wer ab dem 5. Oktober regelmäßig einen Sendersuchlauf durchführt, genießt immer das volle Programm.

Neue Dynamik im Radiomarkt

Für professionelle Marktteilnehmer markiert der Sendestart der zweiten nationalen DAB+ Plattform den Beginn einer neuen Ära und definiert vielfältige Möglichkeiten der Programmvermarktung. Werbetreibende erreichen ganz neue Zielgruppen und können auf den vor wenigen Wochen gestarteten Werbevermarkter ad.audio der Antenne Deutschland zugreifen, den das Unternehmen zusammen mit dem Außen- und Onlinevermarkter Ströer gegründet hat. Die Programme der zweiten nationalen Plattform werden voraussichtlich ab November breit werben, gefolgt von einem Aktionszeitraum von ARD, Deutschlandradio und weiteren Privaten, der Ende November startet.

Die Dynamik, die von dieser Weiterentwicklung des deutschen Radiomarktes ausgeht, wird sich auch in den Bundesländern bemerkbar machen. Dort, wo die Medienpolitik noch mit der Ausschreibung regionaler Kapazitäten zögert, beispielsweise in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen oder Mecklenburg-Vorpommern, werden die bundesweiten Radioangebote die Empfangssituation für Hörerinnen und Hörer ab dem Sendestart verbessern. Experten gehen davon aus, dass in diesem Zuge auch die regionale und lokale Radiolandschaft wächst.

www.dabplus.de – die erste Adresse für DAB+ Rundfunk

Auch zum bestehenden Programmangebot bündelt die zentrale Branchen und –Informationsplattform www.dabplus.de alles zum digital-terrestrischen Radiostandard von heute. Postleitzahlengenau zeigt die Empfangsprognose an, welche Programme am jeweiligen Standort zur Verfügung stehen. Programmkarten beschreiben Stil und Inhalte der jeweiligen Angebote. Der kostenlose DAB+ Newsletter informiert über aktuelle Entwicklungen. Wer seinen Gebrauchtwagen oder das Wohnmobil nachrüsten möchte, findet entsprechende Angaben sowie eine Übersicht von Car-HiFi-Experten. Ein ausführlicher allgemeiner FAQ Bereich rundet das Angebot ab. Die regelmäßige Kommunikation über eigene Social Media Profile schafft Bekanntheit und Vertrauen für DAB+ bei einem stetig wachsenden Publikum.

Quelle: Antenne Deutschland, Digitalradio Büro Deutschland

Weitere Informationen

Tags: , , , , , , ,