Christine Rose geht von BAYERN 3 zu BAYERN 1

Veröffentlicht am 30. Aug. 2020 von unter Deutschland

Bayern1Immer gut informiert, meinungsstark und auf den Punkt, so schätzen ihre Fans Christine Rose, die bis vor kurzem noch das aktuelle Mittagsmagazin “Update” in BAYERN 3 moderiert hat. Ab dem 7. September übernimmt sie für zwei Wochen im Monat das Bayernmagazin von 17 bis 19 Uhr auf BAYERN 1. Tilmann Schöberl, bis jetzt in dieser Strecke daheim, zieht um in den frühen Nachmittag. Von 13 bis 17 Uhr wechselt er sich wöchentlich mit Kollegin Susanne Rohrer ab.

Christine Rose (Bild: ©BR)

Christine Rose (Bild: ©BR)

Christine Rose ist seit 25 Jahren für den Bayerischen Rundfunk tätig. Die gebürtige Münchnerin, die am Wörthsee und im Allgäu aufgewachsen ist, bekam direkt nach dem Studium einen Job bei ihrem Lieblingssender BAYERN 3. Für den BR interviewte Rose viele führende Politikerinnen und Politiker und moderierte regelmäßig die Wahl-Sendungen im Hörfunk. Privat engagiert sich die Mutter von zwei Söhnen für den Asylhelferkreis ihrer Heimatgemeinde Wörthsee und war zwölf Jahre im Gemeinderat aktiv.

“Ich freue mich riesig auf die Zusammenarbeit mit dem BAYERN 1 Team und meine neue Aufgabe im Bayernmagazin – zwei Stunden Zeit für alle spannenden Themen, die das schönste Bundesland der Welt aktuell bewegen. Und für mich als Pendlerin hat die Sendezeit zwischen 17 und 19 Uhr auch noch einen angenehmen Nebeneffekt: Endlich kein Morgen-Stau auf der A 96 mehr!”
(Christine Rose)

Tilmann Schöberl (Bild: ©BR)

Tilmann Schöberl (Bild: ©BR)

Tilmann Schöberl ist seit langem eine feste Größe im BAYERN 1 Programm. Mehr als 17 Jahre hat der gebürtige Regensburger mit seiner Morgensendung auf BAYERN 1 den Freistaat geweckt, fast ebenso lange moderiert er inzwischen die Bürgersendung “Jetzt red i” im BR Fernsehen. Schöberl weiß genau, was die Menschen zwischen Aschaffenburg und Bad Reichenhall bewegt, interessiert sich für wirklich alles und begegnet vom Landwirt bis zur Bundeskanzlerin jedem mit derselben aufgeschlossenen Neugierde.

Ab September wechselt er in den Nachmittag von 13 bis 17 Uhr und begleitet die Hörerinnen und Hörer im Wechsel mit Susanne Rohrer nun ein wenig früher.

Auch Schöberl freut sich auf die neue Aufgabe und die neue Kollegin – in Sachen Humor sind die beiden ohnehin auf einer Wellenlänge: “Wenn der frühe Berufswunsch von Susanne ,Dirigentin’ war, dann muss ich eben die erste Geige spielen!”

Quelle: BR-Pressemeldung

Weiterführende Informationen

Tags: , , ,