BLM-Präsident Siegfried Schneider bewirbt sich nicht für Wiederwahl

Veröffentlicht am 23. Jul. 2020 von unter Deutschland

Siegfried Schneider, der Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), wird sich nicht um eine dritte Amtsperiode bewerben. Darüber informierte er den Medienrat in seiner heutigen Sitzung. Die zweite Amtszeit von Siegfried Schneider läuft noch bis Ende September kommenden Jahres.

Die Wahl für die Nachfolge soll in der Medienratssitzung am 25. März 2021 stattfinden. Aufgabe des Medienrats der Landeszentrale ist es, in den kommenden Wochen das Wahlverfahren einzuleiten. Der Vorsitzende des Medienrats wird zunächst die Mitglieder des Medienrats auffordern, Vorschläge für die Wahl einzubringen. Ein Wahlvorschlag muss von mindestens fünf weiteren Mitgliedern unterstützt werden.

Siegfried Schneider (Bild: BLM)

Siegfried Schneider (Bild: BLM)

BLM-Präsident Siegfried Schneider: „Die Jahre an der Spitze der Landeszentrale waren eine sehr erfüllte, spannende und auch herausfordernde Zeit. So ist es gelungen, den lokalen Rundfunk zu stabilisieren, die Medienkompetenz als Schwerpunktthema weiter auszubauen, Innovation und Digitalisierung in der Medienbranche zu fördern sowie den Medienstandort Bayern zu stärken. Im nächsten Jahr werde ich also ein für die Zukunft gut aufgestelltes Haus an meine Nachfolgerin oder meinen Nachfolger übergeben können. Bis dahin werde ich mich weiter mit voller Kraft für die Belange der privaten Rundfunkbranche und der Landeszentrale einsetzen.“

Link
Informationen zu allen Ergebnissen aus der Medienrats-Sitzung vom 23.07.2020

Tags: , ,